Istanbul: Das Atlas Filmtheater und sein Kinomuseum öffnen ihre Pforten

11.03.2021 |  Von  |  Europa

Als einzige Stadt der Welt macht es sich Istanbul gleich auf zwei Kontinenten bequem und ist eine Stadt der Kontraste: Kultur pur und moderner Lifestyle treffen aufeinander.

Unzählige Paläste, Villen und Herrenhäuser, die Römer, Byzantiner und Osmanen hinterlassen haben, findet man in dieser faszinierenden Stadt ebenso wie eines der grössten und bedeutendsten Filmtheater der Welt, das Atlas Filmtheater.

Istanbul ist ein Schmelztiegel der Kulturen und auch die heimliche und inoffizielle Hauptstadt der Türkei. Römische Kaiser sowie osmanische Sultane hinterliessen nach fast zweitausendjähriger Herrschaft beeindruckende Bauwerke, die der heutige Besucher auf seinen Streifzügen durch die Millionenmetropole entdecken kann. Märchenhaft und geheimnisvoll ragen die weltberühmten Kuppeln und Türme von Istanbul in den Himmel.

Das historische Atlas Filmtheater wurde während zwei Jahren originalgetreu renoviert. Ursprünglich öffnete das Kino 1948 erstmals seine Pforten für Filmliebhaber. Inzwischen wurde es von der Bühne bis hin zu den Sitzen, vom Soundsystem bis zum Foyer historisch rekonstruiert. Das in vergangene Zeiten zurückversetzte Filmtheater wird Kunstliebhabern keine Wünsche offenlassen: 483 Sitze, 4K-Bildqualität und eine 13 mal 7 Meter grosse Bühne. Diese ist so gestaltet, dass eine Vielzahl von Shows, wie beispielsweise Live-Theater und weitere Performances umgesetzt werden können.



Faszinierendes Kinomuseum

Das Kinomuseum befindet sich im selben Gebäudekomplex wie das Atlas Filmtheater und verfügt über einen digitalen Memory-Pool. Darin sind Informationen über die Türkische Filmkunst, von der Vergangenheit bis zur Gegenwart, gespeichert. Der Memory-Pool leistet einen bedeutenden Beitrag zur Türkischen Filmkultur, indem er den Besucherinnen und Besuchern ermöglicht über 8’000 Filme zu entdecken. Des Weiteren sind im Museum interessante Informationen und lesenswerte Dokumente über das weltweite Filmschaffen in mehreren Sprachen ausgestellt.



Die Türkei als Filmstandort

Die Türkei ist seit jeher ein international beliebter Filmstandort. Zurzeit finden die Dreharbeiten zum Actionfilm „Five Eyes“ in der Türkei auf dem Antalya Expo-Gelände und im historischen Kaleiçi statt. „Five Eyes“ wurde von Ivan Atkinson und Marn Davies geschrieben, Regie führt Guy Ritchie. Die Premiere des Films ist im Jahr 2022 geplant. In den Hauptrollen spielen Jason Statham, Aubrey Plaza, Bugzy Malone und Cary Elws. „Five Eyes“ handelt vom MI6-Agenten Orson Fortune, der von einer internationalen Geheimdienstallianz angeheuert wird, um die Vermarktung einer tödlichen Waffentechnologie zu verhindern, die eine grosse Bedrohung für die Welt darstellt.

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Artikelbilder: © Türkei Tourismus

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Istanbul: Das Atlas Filmtheater und sein Kinomuseum öffnen ihre Pforten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.