Istanbul: Eintauchen in das faszinierende Einkaufsparadies am Bosporus

22.02.2018 |  Von  |  Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Istanbul: Eintauchen in das faszinierende Einkaufsparadies am Bosporus
Jetzt bewerten!

Istanbul ist eine lebendige Stadt mit spannenden Gegensätzen: Hier trifft modernes, urbanes Stadtleben auf traditionelle, zuweilen fast ländliche Idylle. Und: Istanbul steht für grenzenloses Shopping-Vergnügen.

Römische Kaiser und osmanische Sultane hinterliessen in Istanbul nach fast zweitausendjähriger Herrschaft beeindruckende Bauwerke. Märchenhaft und geheimnisvoll ragen die weltberühmten Kuppeln und Türme der Stadt in den Himmel.

Als wirtschaftlicher Mittelpunkt der türkischen Republik ist Istanbul aber mehr als nur eine geschichtsträchtige Stadt. Ein Besuch der Sultan-Ahmet-Moschee, wegen ihrer Kuppel mit den blauen Iznik-Kacheln auch „Blaue Moschee“ genannt, ist aber ein Muss für jeden Reisenden. Nicht weit davon entfernt thront das wohl berühmteste Bauwerk Istanbuls, die Hagia Sophia. Einst eine Kirche, dann eine Moschee und jetzt ein Museum, ist dieses Baudenkmal eine faszinierende Mischung aus christlicher und islamischer Architektur – und absolut sehenswert.


Sultan-Ahmet-Moschee, Istanbul (Bild: OPIS Zagreb - shutterstock.com)

Sultan-Ahmet-Moschee, Istanbul (Bild: OPIS Zagreb – shutterstock.com)


Die Qual der Wahl

Die historisch bedeutungsvollen Baudenkmäler können indes nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt zwischen Europa und Asien auch ein Shoppingparadies erster Güte ist. Egal was und wo man gerne einkauft, man findet für jeden Shopping-Typ die richtige Adresse. Istanbul hat mehr Einkaufszentren zu bieten als viele andere Städte Europas.

Einer der prestigeträchtigsten Einkaufstempel ist das „Akmerkez“ im Stadtteil Etiler, das für seine Architektur ausgezeichnet wurde. 246 Geschäfte, einheimische Designermarken und die bekanntesten ausländischen Labels machen das Haus zum einzigartigen Fashion-Center.


Einkaufstempel „Akmerkez“ (Bild: snnplusbyndr - shutterstock.com)

Einkaufstempel „Akmerkez“ (Bild: snnplusbyndr – shutterstock.com)


Auch das Kanyon Shoppingcenter, die City’s Shopping Mall und die Flaniermeile Abdi Ipekci Caddesi in Nisantasi zeichnen sich durch exklusive Shops angesagter Edeldesigner aus. Und das Cevahir Einkaufszentrum ist mit 345 Geschäften gar die zweitgrösste Shopping Mall Europas.

Die Einkaufsmeile schlechthin ist die Istiklal Caddesi, mit unzähligen Boutiquen sowie Restaurants und Cafes in den Querstrassen. Natürlich kommen auch die Schnäppchenjäger im Shoppingpara-dies Istanbul voll auf ihre Kosten. Übrigens: Die Türkei ist als Herstellungsland verschiedener Luxusmarken bekannt. Deshalb gibt es auch zahlreiche Lagerverkäufe, sogenannte Outlets.


Grosser Basar in Istanbul (Bild: Rob van Esch - shutterstock.com)

Grosser Basar in Istanbul (Bild: Rob van Esch – shutterstock.com)


Handel heisst das Zauberwort

Ein Istanbul-Shopping-Marathon ohne Besuch eines Marktes wäre unvorstellbar. Auf zum Teil immensen überdachten Flächen erstrecken sich riesige Labyrinthe von zig kleinen und grösseren Geschäften und Verkaufsständen, wo Taschen, Kleider, Souvenirs, Kunst und Kitsch angeboten werden. Das grosse Zauberwort in diesen faszinierenden Basars heisst „Handeln“, wie überall in Istanbul wo Waren kein Preisschild tragen.

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Titelbild: Seqoya – shuttersotck.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Istanbul: Eintauchen in das faszinierende Einkaufsparadies am Bosporus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.