KLM an der Ausstellung „Dutch Art & Design“ in Genf

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
KLM an der Ausstellung „Dutch Art & Design“ in Genf
5 (100%)
1 Bewertung(en)

KLM Royal Dutch Airlines Schweiz tritt vom 3. September bis 25. September 2016 als Sponsorin für die Ausstellung „Dutch Art & Design“ auf. Schauplatz ist das Auslandschweizer-Museum „Musée de Penthes“ bei Genf.

Konzipiert und organisiert von „Tête à Tête – Swiss Events“ zeigt die „Dutch Art & Design“ Werke aufstrebender holländischer Künstler. Das Motto lautet – parallel zur aktuell laufenden Rembrandt-Ausstellung – „Old Master, New Masters“.

„Dank der Unterstützung von Sponsoren wie KLM können wir dem Schweizer Publikum Künstler wie Marcel Wanders, Joris Laarman, Hendrik Kerstens oder Jurgen Bey vorstellen, die unter anderem im Metropolitan Museum of Art (MET), Museum of Modern Art (MOMA) oder im Victoria & Albert Museum zu sehen sind. Ein einmaliges Ereignis für alle Kunst- und Designbegeisterte in der Schweiz!“, freut sich Anselm Zurfluh, Direktor des Auslandschweizer­Museums.

Anlässlich von „Dutch Art & Design“ finden zwei Symposien mit renommierten Designexperten und an mehreren Abenden After-Work-Veranstaltungen statt. An diesen After-Work-Events können interessierte Besucher in der „World Business Class VIP Area“ Platz nehmen und einen exklusiven Onboard-Service von KLM im einzigartigen Ambiente des Auslandschweizer-Museums geniessen.

Ausserdem verlost KLM unter den Ausstellungsgästen zwei Flüge an eine europäische Destination nach Wahl.

„KLM ist stolz darauf, als Sponsorin des Events den kulturellen Austausch zwischen der Schweiz und Holland zu fördern. Die Schweizer Kunst- und Designliebhaber erwartet auf dem wunderschönen Phentes-Areal eine authentische Portion Holland“, so Michael Ruet, Commercial Director Air France KLM Alps und Zentraleuropa.

Detaillierte Informationen zum Programm stehen unter www.penthes.ch zur Verfügung.


KLM tritt vom 3. September bis 25. September 2016 als Sponsorin für die Ausstellung „Dutch Art & Design“ auf.

KLM tritt vom 3. September bis 25. September 2016 als Sponsorin für die Ausstellung „Dutch Art & Design“ auf.


Engagement mit Tradition

Das Engagement für die schönen Künste hat bei KLM Tradition: Als nationale Fluggesellschaft der Niederlande leistet sie schon seit jeher einen Beitrag zur Förderung der holländischen Kunst- und Designszene. Vom Kabineninterieur, Menüangebot, Bordgeschirr (übrigens entworfen von Marcel Wanders, einem der in Genf präsentierten Designer) und Necessaire der neuen World Business Class, über die Personaluniformen, bis zum Delft-Porzellanhandwerk, das sich im Inflight­Unterhaltungsprogramm widerspiegelt – die Airline bekennt sich durch und durch zu ihren kulturellen Wurzeln und arbeitet mit etablierten Namen der holländischen Designwelt zusammen.

KLM in der Schweiz und der Welt

KLM und die Schweiz verbindet eine lange Geschichte: 1927 war Basel die erste Destination der holländischen Fluggesellschaft in der Schweiz, es folgten Zürich im Jahr 1928 und Genf im Jahr 1946. Heute bietet KLM täglich sechs Flüge von Genf nach Amsterdam-Schiphol an. Ab Basel sind es vier tägliche Verbindungen und ab Zürich deren sechs. Amsterdam ist eine beliebte Drehscheibe für Schweizer Ferien- und Geschäftsreisende in alle Welt. Zudem bietet die holländische Fluggesellschaft von der Schweiz aus beste Verbindungen zu weltweit 135 Destinationen.

 

Artikel von: panta rhei pr
Artikelbild: © r.martens – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

KLM an der Ausstellung „Dutch Art & Design“ in Genf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.