Las Vegas – City of Entertainment

05.11.2014 |  Von  |  Alle Länder, Nordamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Las Vegas – City of Entertainment
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Ja, Sie haben richtig gelesen, Las Vegas hat seinen Beinamen geändert. Nun ja, zumindest versuchen es seine Masterminds, denn die Stadt hat die Nase voll davon als „Sin City“ betitelt zu werden. Und so kommt es, dass Las Vegas in den letzten zehn Jahren Milliarden Dollar investiert hat, um die Stadt in Nevadas Wüste auch für Familien mit Kindern attraktiv zu machen.

Statt Glücksspiel, Stripperinnen und All-you-can-eat-Buffets gibt es nun Vergnügungsparks, Shoppingmalls und familienfreundliche Shows. Vom Zockerparadies Las Vegas zum Familienziel – da hat sich die Stadt viel vorgenommen.

The Venetian Resort Hotel in Las Vegas (Bild: Jorg Hackemann / Shutterstock.com)

The Venetian Resort Hotel in Las Vegas (Bild: Jorg Hackemann / Shutterstock.com)

Paris, Venedig und das alte Ägypten



Wer heute nach Las Vegas kommt, hat die Möglichkeit in zahlreiche „Fantasiewelten“ einzutauchen. Rund um den Las Vegas Boulevard – auch „Strip“ genannt – haben sich die meisten Hotels mit ihren Themenkonzepten angesiedelt. Hier gibt es das „Luxor“, welches sich ganz im Stil des alten Ägyptens – Pyramidenform inklusive! – präsentiert oder das „Venetian“, in dessen Inneren man sogar in einer Gondel den „Canale Grande“ entlangrudern kann.



Las Vegas setzt immer mehr auf familienfreundliche Shows – so hat sich Celine Dion für einen Rekordbetrag dazu überreden lassen, eine wiederkehrende Show hier aufzuführen. Auch die renommierte Show-Gruppe Cirque du Soleil hat hier ihre Zelte aufgeschlagen und führt atemberaubende Kunststücke auf der speziell für sie angefertigten Bühne auf.

Im Norden des Strips liegt das Stratosphere, ein Hotel mit 2.400 Zimmern und einem 350 m hohen Aussichtsturm. Die Besonderheit? Auf dem Dach des Turms ist eine Achterbahn montiert – die wahrscheinlich aufregendste Fahrt, die man sich vorstellen kann.

Die Achterbahn auf dem Dach des Hotels Stratosphere  (Bild: Joao Carlos Medau, Wikimedia, CC)

Die Achterbahn auf dem Dach des Hotels Stratosphere (Bild: Joao Carlos Medau, Wikimedia, CC)




Ausflüge zum Hoover Dam oder ins Death Valley

Rund um Las Vegas gibt es zahlreiche beliebte Ausflugsziele: 55 km ausserhalb der Stadt liegt die Hoover-Talsperre, die den Colorado River zum Mead-See aufstaut. Nicht nur kann man auf dem Damm spazieren gehen, auf dem See lassen sich auch zahlreiche Wassersportaktivitäten ausprobieren.

Hoover Dam in der Nähe von Las Vegas (Bild: Alex Proimos, Wikimedia, CC)

Hoover Dam in der Nähe von Las Vegas (Bild: Alex Proimos, Wikimedia, CC)

Das Death Valley liegt nordwestlich von Las Vegas in der Mojave-Wüste und stellt den trockensten Nationalpark Amerikas dar. Die zahlreichen Gebirgszüge, die die Wüste durchkreuzen, formen eine bizarre Landschaft, die gerade bei Hobbyfotografen besonders beliebt ist.

Wer lieber auf sportliche Betätigung aus ist, wird rund um Las Vegas ebenfalls fündig werden. Gerade einmal 80 km ausserhalb der Stadt liegt das „Las Vegas Ski & Snowboard Resort“, wo man sich auf den Pisten mal so richtig auspowern kann. Und wer sagt denn, dass danach so ein aufregender Casino-Abend keinen Spass machen kann?

 

Oberstes Bild: In den letzten Jahren präsentiert sich Las Vegas immer familienfreundlicher. (Nicolas Vollmer, Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?


Ihr Kommentar zu:

Las Vegas – City of Entertainment

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.