Ljubljana – die grüne Oase Europas mit ganz besonderem Flair

13.12.2017 |  Von  |  Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ljubljana – die grüne Oase Europas mit ganz besonderem Flair
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Stadt Ljubljana hat ihren eigenen Charme und verfügt über ein historisches Zentrum mit gepflegten Altstadtgassen. Die slowenische Hauptstadt besticht mit mediterranem Flair und einer grossen Portion Dolce Vita.

Das Stadtbild, über dem die Burg von Ljubljana thront, ist geprägt durch die Architektur des berühmten Joze Plecnik.

Ausserdem verzaubern gut erhaltene Bauten aus Renaissance, Barock und Jugendstil die Besucher. Ljubljana wartet mit zahlreichen Kultur- und Kunstveranstaltungen sowie hervorragenden Restaurants auf. Bei einem Spaziergang entlang des Flusses Ljubljanica wird einem bewusst, wie grün die Stadt ist, nicht von ungefähr wurde sie 2016 sogar zur „Grünen Hauptstadt Europas“ gewählt.

Einzigartige Atmosphäre

Ljubljana ist sowohl für kürzere als auch für längere Besuche und Ausflüge ideal. Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen zu sehen, verbreitet sich eine mediterrane Leichtigkeit in der verkehrsfreien Altstadt. Man schlendert über den Markt und geniesst lokale Spezialitäten oder spaziert den vielen kleinen Handwerksläden entlang. Die Wirte der zahlreichen Restaurants stellen ihre Tische und Stühle auf die Strasse, und die beliebten Uferpromenaden beidseits der mitten durch die Stadt fliessenden Ljubljanica verwandeln sich in schmucke Strassencafés.

Brücken mit Geschichte

Beliebter Treffpunkt der Einheimischen ist die Dreierbrücke von Stadtarchitekt Plecnik. Mit den weissen Balustraden und eleganten Leuchten ist sie ein beliebter Begegnungsort und einer von sechs Flussübergängen. Praktisch jede Brücke hat eine eigene, interessante Geschichte. Mit Prachtbauten wie der Philharmonie, dem Parlamentsgebäude oder dem Museumsviertel und dem alles überstrahlenden „slowenischen Louvre“, der pompösen Nationalgalerie, ist übrigens auch der neue Stadtteil äusserst sehenswert.


Dreierbrücke

Dreierbrücke


Shopping im historischen Viertel

In Ljubljana klettern die durchschnittlichen Temperaturen zwischen März und Oktober tagsüber oft über 20 Grad. Deshalb verbringt man als Besucher seine Zeit gerne bei einem entspannten Stadtbummel oder lässt sich vom vielfältigen Einkaufsangebot in Läden wie der schicken Galerija Emporium im prachtvollen Palast von 1903 begeistern. Eine Eigenart Ljubljanas ist auch die Tatsache, dass in der Innenstadt praktisch keine internationalen Modeketten anzutreffen sind. Unweit des Stadtzentrums liegt die grüne Oase der Hauptstadt, der Tivoli-Park mit seinen alten Baumbeständen, Wasserspielen und Kieswegen. Vom Schloss Tivoli und seinem Terrassencafé bietet sich ebenfalls ein einzigartiger Blick über die Stadt.


Lokaler Markt in Ljubljana

Lokaler Markt in Ljubljana


Ausflugstipps

Postojna und Skocjan Höhlen: Postojna wird seit dem16. Jahrhundert für seine faszinierenden Tropfsteinhöhlen („Adelsberger Grotten“) besucht. Das Höhlensystem ist 27 Kilometer lang. Durch einen Teil der Höhlen fahren die Besucher mit einem kleinen Zug. Sehr interessant ist auch die nahe gelegene Höhlenburg Predjama. Ein bisschen weiter entfernt sind die Höhlen von Skocjan, die auf der UNESCO-Weltnaturerbeliste stehen. Zusammen mit dem unterirdischen Lauf des Flusses Reka bilden sie eines der längsten unterirdischen Flusssysteme Europas.

Novo Mesto: Die 1365 gegründete Stadt Novo Mesto ist derMittelpunkt der Region Dolenjska. Sie liegt inmitten eineshügeligen Weinbaugebietes, das vom Fluss Krka durchzogenist. Eine attraktive Ergänzung zu den historischen undkulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt bilden die KurorteDolensjke topline und Smarjeske Toplice mit ihren Thermen.

Krka-Tal: Das Tal des Flusses Krka ist geprägt von malerischer Natur, Schlössern und Klöstern. Empfehlenswert isteine Besichtigung des mittelalterlichen Städtchens Kostanjevicana Krki und des Schlosses Otocec. Das Kloster Kostanjevica mit seiner riesigen Galerie mit Gemälden, Statuen und weiteren Kunstinstallationen darf man auf keinen Fall verpassen.

Tägliche Flüge mit Swiss-Codeshare-Partner Adria Airwaysab Zürich.


Adelsberger Grotten

Adelsberger Grotten


Genusserlebnisse in Ljubljana

Restaurant Strelec: Auf der Burg isst‘s sich gut. Wunderbare Küche im festlichen Rahmen.

Monstera Bistro: Klein und fein und unvergesslich. Unscheinbar von aussen und äusserst geschmackvoll im Innern.

Restaurant Atelje: Im Bistro-Stil eingerichtet und äusserst geschmackvoll zubereitete Speisen.

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Nicht gekennzeichnete Bilder: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Titelbild: xbrchx – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ljubljana – die grüne Oase Europas mit ganz besonderem Flair

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.