Ferienwohnungen Tessin

Mallorcas Küste aus der Vogelperspektive – die zehn schönsten Drohnenbilder

22.08.2017 |  Von  |  Europa, News, Spanien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mallorcas Küste aus der Vogelperspektive – die zehn schönsten Drohnenbilder
Jetzt bewerten!

Die Vogelperspektive zeigt es am besten: Mallorca verfügt über eine Vielzahl von schönen Stränden. Der eine bevorzugt kleine Kiesbuchten, der andere lange Sandstrände. Im Online-Strandführer finden Mallorca-Fans alle Strände mit Aufschluss über Grösse, Beschaffenheit und Besonderheiten des jeweiligen Küstenabschnitts.

fincallorca, führender Finca-Vermittler auf der Baleareninsel, hat sich die Küsten von oben angeschaut und die zehn schönsten Drohnenbilder zusammengestellt.

Playa de Muro

Die sechs Kilometer lange Playa de Muro (s. Artikelbild) im Nordosten der Insel zeichnet sich durch ihren weissen Sand und angrenzende Pinienwälder aus. Da das Wasser nur langsam tiefer wird, laufen Badegäste hier weit ins Meer hinaus. Beinahe auf der gesamten Länge finden Besucher Services wie den Verleih von Liegen und Schirmen sowie Bars, Restaurants und Duschen.

Playa Sa Marjal



In der Nähe von Cala Millor befindet sich die sanft geschwungene Bucht der Playa Sa Marjal. Dünen trennen den Strand von der Strasse ab. Badegäste freuen sich hier über schönen Wellengang. Für Service-Angebote ist gesorgt – dennoch ist der Strand selten überlaufen. Kostenlose Parkmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.

Es Trenc



Regelrechten Kult-Status hat der Strand von Es Trenc. Er ist nicht nur der längste Naturstrand der Insel, sondern gilt sogar als einer der schönsten in Europa. Türkisfarbenes Wasser gibt ihm beinahe ein karibisches Flair. Eine mit Büschen bewachsene Dünenlandschaft verleiht ihm zudem gleichzeitig etwas Wildes und Mediterranes.

Playa Cala Agulla



Die Playa Cala Agulla ist umgeben von einer beeindruckenden Kulisse aus Dünen, Bergen und Wäldern, die direkt in ein Naturschutzgebiet übergehen. Auf der anderen Seite befindet sich ein kleiner Ort mit Uferpromenade. Zudem gibt es eine unbebaute Landzunge, die ins Meer ragt und sich für kurze Wanderungen anbietet.

Playa Cala Torta



Inmitten eines gebirgigen Terrains befindet sich der Sandstrand Cala Torta. Der Service beschränkt sich hier auf eine kleine Bar mit Snackangeboten. Bei entsprechendem Wind gibt es hier schöne Wellen – allerdings sind die Strömungen zu beachten. Da einige Felsformationen für gewissen Sichtschutz sorgen, ist der Strand auch bei FKK-Fans sehr beliebt.

Playa Canyamel



Von grünen Bergen umgeben liegt der Sandstrand von Canyamel direkt am offenen Meer. Wer Wert auf ein gewisses gastronomisches Angebot und Service-Einrichtungen wie Duschen und Toiletten legt, ist hier gut aufgehoben. Auf der linken Seite des Strandes mündet ein Wildbach ins Meer, an dem sich immer wieder Enten, Gänse und Seevögel tummeln.

Playa Na Clara



Zusammen mit drei weiteren Stränden bildet die Cala Clara die Cala Sant Vincenc. In der Umgebung befinden sich viele grössere Hotels. Allerdings gibt es keine Serviceangebote wie etwa in der Nachbarbucht Cala Barques, daher geht es etwas beschaulicher zu. Besonderheit: Entlang der Felsen lässt es sich überaus gut schnorcheln.

Playa S’Amarador



Am Rande eines Naturschutzgebietes befindet sich die Playa S’Amarador. Obwohl sich der Strand mitten im Grün befindet, bietet er Annehmlichkeiten wie eine kleine Strandbar oder Duschen. Dank der angrenzenden Wildbach-Mündung lassen sich unweit des Strandes kleine Wanderungen über den Fussweg entlang der Klippen unternehmen.

Playa de Formentor



In einer romantischen, grünen Bucht, umgeben von Pinienwäldern, liegt der Sandstrand Playa de Formentor. Neben Wassersport-Angeboten können Urlauber auch an einem Bootsanleger für Ausflugsboote Touren unternehmen. Etwa einen Kilometer entfernt liegt die grüne Insel Illa de Formentor – im Hinterland erstreckt sich eine imposante Bergkulisse.

Cala Figuera



Unweit von hier liegt mit der Cala Figuera ein weiterer überaus beliebter Stand. Er ist umgeben von einer beeindruckenden Berglandschaft. Urlauber mit einem Fahrzeug samt Allradantrieb haben die Möglichkeit, bis zu 50 Meter an die Cala heranzufahren. Das Idyll bietet keinen Service, dafür aber türkisfarbenes Wasser inmitten einer herrlichen Natur.

 

Quelle: fincallorca GmbH
Artikelbilder: © fincallorca (Bilder 1, 2 und 10 fincallorca & FlyVision)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Mallorcas Küste aus der Vogelperspektive – die zehn schönsten Drohnenbilder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.