Nationalfeiertag: Der 1. August in der Ferienregion Andermatt

24.07.2017 |  Von  |  Ausflugsziele CH, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nationalfeiertag: Der 1. August in der Ferienregion Andermatt
Jetzt bewerten!

Am Nationalfeiertag erleben Einheimische und Gäste Brauchtum und Tradition hautnah. Ob bodenständig oder modern.

Auch Feinschmecker und Oldtimer-Fans kommen auf ihre Kosten.

Am Nationalfeiertag bietet die Ferienregion Andermatt eine breite Palette an Feierlichkeiten und Aktivitäten. Tourismusdirektor Flurin Riedi erläutert: „Das Dorffest in Andermatt startet um 11.00 Uhr mit Alphornklängen und Fahnenschwingen. Die Kinder toben sich auf der beliebten Hüpfburg aus. Um 15.00 Uhr hält Gemeindepräsidentin Yvonne Baumann die 1. August-Ansprache und ab 16.00 Uhr sorgt das Ländlertrio „Tänzig“ für gute Stimmung“.

„Durch die lokalen Gastronomiebetriebe mit ihren traditionellen Ständen entsteht eine kulinarische Festmeile“, ergänzt er.

Wer es in luftige Höhen zieht, kann entweder im Bergrestaurant Gurschen oder in der Alp Hittä Nätschen bei traumhaften Aussichten ausgiebig brunchen. Im The Chedi Andermatt erwartet die Gäste ein authentisches Schweizer Buffet zum Abendessen.

Bereits am Vorabend begeht die Gemeinde Gurtnellen ihre Feierlichkeiten zum 1. August. Mit Fackelumzug und Feuerwerk wird am 31. Juli der Nationalfeiertag eingeläutet. In Wassen organisiert das Betagtenheim am 1. August einen Spaghettiplausch für Alle.

Diavolo Motor Classic

Die Diavolo Motor Classic lässt die Herzen von Oldtimer-Besitzer und -Fans gleichermassen höherschlagen.

„Am 1. August treffen sich zum dritten Mal Liebhaber von alten Autos, Vespas und Lambrettas in Andermatt, welche ab 10.00 Uhr beim Parkplatz der Gemsstockbahn bestaunt werden können“, freut sich Riedi.

Um 14.00 Uhr startet der Fahrzeug-Corso durch das Dorf. Neu darf sich das Publikum dieses Jahr auf Rundfahrten zwischen Andermatt und Hospental mit dem Oldtimerbus der Auto AG Uri freuen.

Geführte Touren am Nationalfeiertag

Sportliche wandern am 1. August, begleitet von einem fachkundigen Guide, in einem Bachabschnitt der Göschenerreuss und klettern über Granitblöcke, die vom Wasser des schäumenden Bergbaches kunstvoll geschliffen worden sind.

Als Alternative bietet sich die 26. Etappe des Urner Alpenkranzes an, welche von der Albert-Heim-Hütte zur Dammahütte (inkl. Gletscherpassage) führt und von einem Bergführer begleitet wird.

 

Quelle: Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH
Artikelbild: Am 1. August wird auf dem Berg und im Tal gefeiert. (Bildquelle: Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH, Fotograf: Valentin Luthiger)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Nationalfeiertag: Der 1. August in der Ferienregion Andermatt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.