Neuigkeiten aus Genf: Internationale Kulturhighlights prägen den Jahresauftakt

Keine Stadt in Europa ist so international wie Genf. Dieser Potpourri aus verschiedensten Ethnien prägt das Kulturangebot der kommenden Wochen. Das Black Movie Film Festival zeichnet Filme aus Afrika, Mittel- und Südamerika aus.

Die 12. Ausgabe des legendären Musik- und Performancefestivals Antigel ist so international besetzt wie noch nie. Und auch für die neuste Ausgabe der Kunstmesse artgenève pilgern die Gallerien aus aller Welt nach Genf. Für den passenden Rahmen sorgen Genfer Künstler, die während 15 Tagen mit originellen Installationen die Stadt in einem neuen Licht erscheinen lassen. Willkommen beim Lichterfestival Geneva Lux.

Geneva Lux: Es werde Licht!

Die Stadt Genf leuchtet den langen, dunklen Wintertagen kreativ und kraftvoll entgegen. Vom 21. Januar bis am 6. Februar 2022 findet in der gesamten Innenstadt das Lichterfestival Geneva Lux statt. Das Genfer Stadtdepartement für Sicherheit und Sport hat Genfer Künstler eingeladen, Hausfassaden, den See, Skulpturen oder Grünanlagen konzeptionell zu beleuchten. So leuchten dann für ein paar Wochen bunte Bojen im Genfersee, farbige Neonröhren beleben grosse Gebäude in der Innenstadt und kahlen Bäumen werden kurzerhand bunt leuchtende Früchte angehängt. Die farbenfrohe Inszenierung kann man mit einem nächtlichen Rundgang in der Innenstadt von Genf geniessen.

Black Movie – Internationaler geht es kaum

So international und kunterbunt Genf zusammengewürfelt ist, so ist es auch das alljährliche Black Movie Film Festival. Mit der Idee, die verschiedenen Ethnien der Stadt zu präsentieren, ist das International Independent Fim Festival im Jahr 1991 gestartet. Inzwischen werden Filme aus Afrika, Asien und Mittel- und Südamerika gezeigt und ausgezeichnet. Ziel ist es einen anderen Fokus auf den Film zu legen, als wir es in der westlichen Welt hauptsächlich gewohnt sind. Black Movie findet vom 21.- 30. Januar 2022 statt.

Das alte Jahr beim Antigel abschütteln

Die Avantgarde der Musik trifft sich in den kommenden Wochen in Genf. Denn es findet vom 27. Januar bis am 19. Februar 2022 das Indie, Rock, Pop und Electronic Festival Antigel statt. Angekündigt dieses Jahr sind grosse Namen wie Kraftwerk, Mogwai, Sleaford Muds oder Sophie Hunger. Das Festival macht sich einzigartig, in dem nicht nur Musiker auftreten, sondern auch diverse Veranstaltungen Sport, Performance, Tanz und Party beinhalten. Seit 2011 findet Antigel regelmässig statt, um dem kalten Winter mit auserwählter Musik und originellen Bühnenperformances einzuheizen.


artgenève, eine der wichtigsten Kunstplattformen der Westschweiz (Foto: Julien Gremaud)

10. Jubiläumsausgabe der artgenève

Gemeinsam mit dem Frühling zieht ganz viel Kunst in Genf ein. Das Datum der diesjährigen artgenève wurde verschoben und findet neu vom 03.- 06. März 2022 im Palexpo Genf statt. Zudem feiert artgenève dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum und nutzt den Moment, um vielen modernen Künstlern eine Bühne zu geben. Die auf zeitgenössische und moderne Kunst ausgerichtete Ausstellung, lädt hunderte von internationalen Galerien ein, während drei Tagen ihre Künstler und Designer zu repräsentieren. Inzwischen hat sich artgenève zu einer der wichtigsten, grossen Kunstplattformen der Westschweiz etabliert.



Ausblick: FIFDH feiert seine 20. Austragung!

Ist doch klar, dass in der Stadt mit Hauptsitz der UNO und des Internationalen Roten Kreuzes (IKRK) auch ein Filmfestival für Menschenrechte stattfindet. Das FIFDH, Festival du Film et Forum international sur le droit humains, feiert dieses Jahr seine 20. Ausgabe und findet vom 4.-13. März 2022 statt. Gezeigt werden spannende Dokumentar- und Spielfilme aus der ganzen Welt, welche das Menschenrecht behandeln. So kann man sich Filme aus Peking, Sao Paulo oder von der Balkanroute anschauen und anschliessend darüber diskutieren.

Titelbild: „Les Colosses“ am Pont du Mont-Blanc anlässlich des Geneva Lux 2022.

 

Quelle: Fondation Genève Tourisme & Congrès
Titelbild: (c) Rémy Gindroz

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Neuigkeiten aus Genf: Internationale Kulturhighlights prägen den Jahresauftakt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});