Planen Sie für den Winter Ihre Skiferien!

17.01.2015 |  Von  |  Alle Länder, Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Planen Sie für den Winter Ihre Skiferien!
5 (100%)
2 Bewertung(en)

In diesem Artikel geht es um die richtige Ausrüstung und um die Sicherheit beim Skifahren. Diese zwei Themen sind von genauso grosser Bedeutung wie das Training: Denn ohne sichere Ausrüstung hält sich der Spass am Urlaub in Grenzen, und das ist für alle wichtig, auch Ihre Begleiter. Bitte lesen Sie deshalb die folgenden Abschnitte gründlich und achten Sie darauf, sich an alle Punkte zu halten.

Acht Empfehlungen für mehr Spass und Sicherheit im Skiurlaub!



  • Die richtige Ausrüstung

Natürlich können Sie sich alles, was Sie zum Skifahren brauchen, selbst kaufen, als Anfänger sollten Sie sich da aber erst mal zurückhalten. Denn vielleicht haben Sie gar keinen Spass am Skifahren – und das würde ja bedeuten, Sie hätten viele Hundert Franken umsonst in das Equipment gesteckt. Besser ist es, sich die nötige Skiausrüstung auszuleihen. Das ist in jedem seriösen Wintersportort möglich, aber selbstverständlich nicht kostenlos. Einschränkend muss gesagt werden, dass die Qualität der Ausrüstung zwar gut, aber nicht die allerneueste Ausstattung ist, denn diese wird kein Ausrüster verleihen. Trotzdem hat dieser Weg Vorteile: Sollten Sie feststellen, dass Ihnen das Skifahren gefällt, haben Sie immer noch die Möglichkeit, sich eine eigene Ausrüstung zu besorgen.

Für den ersten Skiurlaub ist es besser, sich die nötige Skiausrüstung auszuleihen. (Bild: JJ pixs / Shutterstock.com)

Für den ersten Skiurlaub ist es besser, sich die nötige Skiausrüstung auszuleihen. (Bild: JJ pixs / Shutterstock.com)




  • Mit einem Skilehrer schneller Fortschritte machen

Investieren Sie die Zeit und das Geld, um einen Anfängerkurs im Skifahren zu machen. Mit einem Skilehrer lernen Sie die nötigen Grundlagen und Tricks deutlich schneller. Sollten Sie, wie eventuell auch in anderen Bereichen Ihres Lebens, ein eingefleischter Autodidakt sein, können Sie es natürlich allein versuchen – zu empfehlen ist es jedoch nicht. Vor allem was Ihre Sicherheit betrifft, ist es angebracht, einen Skikurs zu buchen, da die Skilehrer für gewöhnlich auch ausführliche Hinweise geben, wie Sie auf Skiern agieren sollten, um Unfälle zu vermeiden. Zum Lernprogramm gehört normalerweise auch, wie man sich bei Stürzen richtig fallen lässt – denn in den ersten Tagen wird sich dies kaum vermeiden lassen.

Mit einem Skilehrer macht man Fortschritte wesentlich schneller. (Bild: Fisher Photostudio / Shutterstock.com)

Mit einem Skilehrer macht man Fortschritte wesentlich schneller. (Bild: Fisher Photostudio / Shutterstock.com)




  • Die ideale Zeit für Skiferien

Damit der Skiurlaub nach Wunsch verläuft, sollt Sie und Ihre Begleiter möglichst nicht in der Ferienzeit verreisen und vor allem auch Wochentage in Betracht ziehen. An Wochenenden in der Vorweihnachtszeit zum Beispiel sind die bekannten Skigebiete völlig überlaufen und Sie werden daran wenig Freude haben. Stattdessen sollten Sie sich einen unbedenklichen Dienstag oder Mittwoch aussuchen, auch wenn das Wetter nicht unbedingt zum Skifahren einlädt. Dafür werden Sie einen geruhsamen, unangestrengten Tag auf Skiern erleben.

  • Ausrüstung immer kontrollieren!

Wer schon Erfahrung im Skifahren hat, wird seine Ausrüstung vor dem Einsatz in aller Regel überprüfen. Das sollte man nicht ausser Acht lassen. Denn wie schnell holt es Sie schon in den ersten Kurven von den Brettern, wenn die Skier brüchig oder der Einrastmechanismus an den Skiern locker ist. Die Folge könnte ein verdrehter Fuss sein und schon verbringt man den Rest des Urlaubs im Hotelbett – jammerschade. Deshalb ist eine sorgfältige Kontrolle der Geräte so wichtig, vor allem dann, wenn Ihnen die Leihausrüstung noch nicht vertraut ist.

Man soll die Ausrüstung vor dem Einsatz in aller Regel überprüfen. (Bild: Michal Durinik / Shutterstock.com)

Man soll die Ausrüstung vor dem Einsatz in aller Regel überprüfen. (Bild: Michal Durinik / Shutterstock.com)




  • Immer genug essen und trinken

Skifahren kostet Kraft, deshalb sind ausgiebige Mahlzeiten unerlässlich – wenn Sie also vor dem abendlichen Buffet stehen, dann bedienen Sie sich ruhig ganz ungeniert. Noch bedeutsamer ist jedoch, dass Sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Bei Kälte und Schnee hat man zwar möglicherweise keine Lust auf Tee, Wasser und Co., dennoch sollte man beim Skifahren ausreichend trinken. Da Skifahren den ganzen Körper fordert und Sie sich die ganze Zeit über anstrengen, ist es gerade bei Anfängern verbreitet, dass sie dehydrieren und dadurch anfälliger sind für Unfälle.

  • Nach dem Ski ist vor dem Ski

Nach einem langen Skitag schmerzen die Beine? Bauchmuskulatur, Oberschenkel und Füsse sind zusehends spürbar? Dann sollten Sie erste Massnahmen ergreifen, um gegen den Muskelkater vorzugehen. Hilfreich ist da auf jeden Fall das hervorragende Hotelgewerbe, über das jeder Wintersportort in der Regel verfügt, und Entspannung ist angesagt. Falls es sich einrichten lässt, ist ein Besuch der Sauna oder eine Massage angenehm. Soll es weniger luxuriös sein, kann auch schon eine schöne heisse Dusche Linderung verschaffen. Eine Massage ist jedoch immer zu empfehlen. Und wenn man nur eine Woche Winterurlaub hat, wäre es doch jammerschade, wenn man ein paar Tage im Hotel bleiben müsste, nur weil einem die Beine wehtun.

Diese Tipps sollten Sie in die Lage versetzen, Ihren Skiurlaub sorgfältig zu planen und entsprechend durchzuführen. Ihnen und Ihren Begleitern wünschen wir daher viel Vergnügen auf den Skiern und allzeit Ski Heil!



 

Oberstes Bild: Richtige Ausrüstung und Sicherheit beim Skifahren sind für einen gelungenen Skiurlaub am wichtigsten. (© oliveromg / Shutterstock.com)



Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85D (Herstellergröße: 38D)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
Bestseller Nr. 3
Skagen Unisex Erwachsene-Armbanduhr SKT1202
  • Gehäusehöhe: 10 mm; Gehäusegröße: 41 mm; Bandbreite: 22 mm; Bandumfang: 200+/- 5 mm; Bandmaterial: Leder; Wasserdichtigkeit: 3 ATM
  • Kompatibilität: Android Devices 4.4+, iOS 8.2+/iPhone 5+; Konnektivität: Bluetooth Smart Enabled / 4.1 Low Energy; Akku-Laufzeit: Bis zu 4 Monate* *(je nach Nutzung)
  • Verpackt in Skagen Connected Geschenkbox
  • Lieferbar in folgende Länder: England, Irland, Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Schweiz, Dänemark, Portugal, Italien, Spanien, Schweden, Norwegen und Polen
  • Skagen

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Planen Sie für den Winter Ihre Skiferien!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.