Psychisch kranke Frau versucht in den Luftsicherheitsbereich einzudringen

03.05.2019 |  Von  |  Deutschland, Flug, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Psychisch kranke Frau versucht in den Luftsicherheitsbereich einzudringen
Jetzt bewerten!

Am 28. April versuchte eine psychisch kranke Frau in den Luftsicherheitsbereich des Frankfurter Flughafens einzudringen.

Ein Flughafenmitarbeiter verweigerte ihr zunächst den Zutritt zur Luftsicherheitskontrollstelle, weil sie über keine Bordkarte verfügte. Hiervon zeigte sie sich allerdings unbeeindruckt. Sie stiess eine Luftsicherheitsassistentin zur Seite, welche sich leicht an der Hand verletzte.

Erst Kräfte der Bundespolizei konnten die junge Frau stoppen. Die Polizisten sprachen ihr gegenüber einen Platzverweis aus. Diesem kam sie nicht nach und begann stattdessen die Beamten zu schubsen. Auf der Wache stellte sich heraus, dass die Deutsche aufgrund einer psychischen Erkrankung in medizinischer Behandlung ist. Ein Rettungswagen brachte sie in Begleitung der zuständigen Landespolizei in ein Frankfurter Krankenhaus.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Titelbild: Symbolbild © Philip Lange – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Psychisch kranke Frau versucht in den Luftsicherheitsbereich einzudringen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.