Reine Glückssache? So finden Sie die billigsten Flüge

25.04.2014 |  Von  |  Alle Länder
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Reine Glückssache? So finden Sie die billigsten Flüge
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Vorfreude auf die lang ersehnte Ferienreise wird nicht selten schon bei der Flugbuchung getrübt, wenn Hin- und Rückflug teurer sind als alle anderen Reisekosten zusammen. Ähnlich ernüchternd ist das Erlebnis, am Zielort auf Reisende zu treffen, die für den gleichen Flug nur die Hälfte bezahlt haben.

Je nachdem, wo und wann ein Flug gebucht wird, können auf einer Strecke erhebliche Preisunterschiede auftreten. Wie kommen diese unterschiedlichen Preise aber zustande, und wie findet man die besten Angebote? Hat das gute alte Reisebüro ausgedient; gibt es wahre Schnäppchen heute nur noch online?



Mit reinem Glück hat die Flugbuchung tatsächlich wenig zu tun, und wer einige grundlegende Tipps beachtet, kann bei seiner Ferienreise oft viel Geld sparen. Datum, Uhrzeit und Jahreszeit des Fluges spielen dabei ebenso eine Rolle wie der Buchungszeitpunkt und der gewählte Anbieter.

Günstig reisen mit einer gezielten Flugbuchung (Bild: Ingo Büsing  / pixelio.de)

Günstig reisen mit einer gezielten Flugbuchung (Bild: Ingo Büsing / pixelio.de)

Reisebüro, Fluggesellschaft oder Suchmaschine?

Wo die günstigsten Flüge zu finden sind, ist unter Reisenden umstritten. Fest steht jedoch: Vergleichen lohnt sich immer, denn auch die traditionellen Reisebüros haben sich der Online-Konkurrenz längst angepasst und bemühen sich um attraktive Sonderangebote. Gerade bei der reinen Flugbuchung sind die Preise einzelner Anbieter meist sehr ähnlich und entsprechen nicht selten den Preisen der Fluggesellschaft selbst.



Dass mittlerweile viele Reisende Suchmaschinen wie Skyscanner oder Momondo für die Flugbuchung wählen, hat einen einfachen Grund: Die Suchmaschinen zeigen sowohl die Preise von Online-Reisebüros als auch die der Fluggesellschaften an und wählen aus diesem umfangreichen Angebot automatisch die besten Preise aus. So weit die Theorie, denn in der Praxis sind die Angaben nicht immer aktuell. Die Suchmaschinen müssen für jede Preisanfrage bezahlen und rufen daher meist die Daten der letzten Kundenanfrage ab. Dennoch bieten Suchmaschinen einen guten Überblick über das verfügbare Angebot.

Kurz vor der Abreise (Bild: Uwe Wagschal  / pixelio.de)

Kurz vor der Abreise (Bild: Uwe Wagschal / pixelio.de)




Bietet ein Online-Reisebüro den gleichen oder einen leicht günstigeren Preis als die Fluggesellschaft selbst, sollte dennoch nicht sofort gebucht werden, denn deftige Kreditkartengebühren machen ein scheinbar verlockendes Angebot schnell einmal zur Preisfalle. Eine gute Vorgehensweise für Reisende ist es daher, sich mithilfe von Suchmaschinen einen Überblick zu verschaffen und anschliessend die Angebote verschiedener Anbieter und Fluggesellschaften noch einmal im Detail zu prüfen.

Der richtige Moment für die Buchung

Generell sollte die Flugbuchung relativ früh erfolgen, denn die Zeiten der unschlagbar günstigen Last-Minute-Angebote sind längst vorbei – es sei denn, Reiseziel und Abflugort sind dem Reisenden völlig egal. Für alle Anderen gilt der Grundsatz: Etwa zwei Monate vor Reiseantritt sind tendenziell die günstigsten Flugangebote zu finden. Dass Schnäppchen kurz vor Abflug selten sind, hat verschiedene Gründe. So stellen die Fluggesellschaften in der Regel billige und teurere Ticket-Kontingente zur Verfügung, und wenn die billigen einmal weg sind, gehen die Preise im Normalfall nur noch nach oben. Ausserdem lohnt es sich für die Fluggesellschaft kaum, bei einem relativ leeren Flug die Tickets zu Schleuderpreisen anzubieten; wenige teure Tickets bringen in diesem Fall nämlich deutlich mehr Geld in die Kasse als viele günstige.

Traum aller Reisenden: Für wenig Geld ans Ziel (Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de)

Traum aller Reisenden: Für wenig Geld ans Ziel (Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de)




Wer Geld sparen will, sollte seinen Flug auf Zeitpunkte legen, die andere Reisende meiden: die Wochentage von Dienstag bis Donnerstag, Flüge am frühen Morgen oder am späten Abend. Während Feiertage und Ferienzeiten generell teure Hauptreisezeiten sind, lassen sich oft an bestimmten Feiertagen wie Silvester oder Heiligabend günstige Flüge ergattern, da an diesen Tagen niemand unterwegs sein möchte. Das Gleiche gilt genauso für das Reiseland: Informieren Sie sich über Ferien- und Reisezeiten, Feiertage und lokale Veranstaltungen. Generell sollten immer so viele Abflugzeiten und Flugtage wie möglich verglichen werden, denn die beste Voraussetzung für einen überteuerten Flug ist es, sich auf einen einzigen Tag und womöglich noch auf eine Tageszeit festzulegen.

Flexibel buchen – Geld sparen

Neben Datum, Uhrzeit und Reisezeit empfiehlt es sich immer, auch beim Abflugs- und Ankunftsort flexibel zu sein. Oft lassen sich grosse Summen sparen, indem statt des Zielortes ein anderer Flughafen in der Region angeflogen wird. Bei möglichen Flugkombinationen sollten auch nationale Billigfluglinien nicht ausser Acht gelassen werden – die gibt es nämlich mittlerweile längst nicht mehr nur in Europa. Auch Bus- oder Bahnverbindungen sind vielerorts wesentlich günstiger als in Europa und können eine lohnenswerte Ergänzung zum Interkontinentalflug bilden. Vorausgesetzt immer, dass dem Reisenden genügend Zeit zur Verfügung steht.

Der richtige Abflugort - nicht immer leicht zu finden (Bild: Janusz Klosowski  / pixelio.de)

Der richtige Abflugort – nicht immer leicht zu finden (Bild: Janusz Klosowski / pixelio.de)

Hier liegt dann auch das Problem vieler attraktiver Flug- und / oder Landverbindungen, denn bei so viel scheinbarem Einsparpotenzial wird oft vergessen, dass jedes Umsteigen, jeder Transfer von Stadt zu Stadt kostbare Reisezeit in Anspruch nimmt. Gerade in Europa müssen bei abweichenden Abflugorten ausserdem die höheren Anreisekosten mit Bahn oder Pkw eingerechnet werden, ebenso wie mögliche Übernachtungskosten, falls die Anreise plötzlich zu einer mehrtägigen Fahrt wird.

Ein letzter Tipp für Reisende, die aktuelle Angebote und Einsparmöglichkeiten nutzen möchten: Abonnieren Sie die Newsletter der Fluggesellschaften und eröffnen Sie Meilenkontos. Beides ist in aller Regel kostenlos, und gerade mit Meilenkontos lassen sich oft auch ohne Flugbuchung viele Meilen sammeln, wenn das Meilenprogramm in Kooperation mit anderen Unternehmen läuft. Über Newsletter erhalten Sie ausserdem Informationen zu Angeboten, nach denen Sie ohne den Newsletter wahrscheinlich gar nicht gezielt suchen würden.



 

Oberstes Bild: Über den Wolken (Bild: Martin Büdenbender  / pixelio.de)

Über Andrea Rathjen

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!




Trackbacks

  1. Leere Plätze auf Events und was Sie dagegen tun können – Teil 2 › events24.ch

Ihr Kommentar zu:

Reine Glückssache? So finden Sie die billigsten Flüge

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.