Reisen mit Kindern auf Gran Canaria

10.11.2019 |  Von  |  Atlantik, Europa, Spanien
feature post image for Reisen mit Kindern auf Gran Canaria
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Reisen mit Kindern auf Gran Canaria
Jetzt bewerten!

Die Reisekoffer sind schon fast gepackt und die Vorfreude ist gross – doch was gibt es zu beachten, wenn es mit den Kleinen auf grosse Reise gehen soll und was können Eltern tun, damit Gross und Klein in Gran Canaria auf ihre Kosten kommen?    

Als eines der familienfreundlichsten Reiseziele ist Gran Canaria besonders beliebt bei Familien, die den Entspannungsurlaub und das kleine oder grosse Abenteuer verbinden möchten. Hier sind einige Tipps wie das am besten gelingt.

Das ist vor der Reise zu beachten

Mit nur ein wenig Voraussicht bei den Vorbereitungen auf den Urlaub wird aus der Reise nach Gran Canaria eine reibungslose Angelegenheit, bei dem auch die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Es gibt einige Möglichkeiten nach Gran Canaria zu kommen (Auto, Schiff und Flug), doch gerade mit Kindern bietet sich die unkomplizierteste und günstige Möglichkeit des Direktfluges an: In nur 4-5 Stunden sind Sie da.

Aber selbstverständlich können sich unterwegs einige Wartezeiten auftun, sei es beim Warten am Flughafen oder auch beim Transfer zum Hotel. Als gewiefte Eltern können Sie hier auf das richtige Unterhaltungspaket setzen, indem Sie mit beliebten Gesellschaftsspielen dafür sorgen, dass es nie langweilig wird, empriehlt das Online-Magazin für Eltern BABYWISSEN. Diese sollten sich also immer im Gepäck befinden, wo übrigens auch das Lieblingskuscheltier oft nicht fehlen darf.

Selbst wenn Ihre Familie mit den besten Reisekoffern und der Buchung für das perfekte Familienhotel nach Gran Canaria aufbricht – ohne genügend Verpflegung für die hungrigen Sprösslinge droht ein schlechter Start in den Urlaub. Die Sonnencreme und sonnentaugliche Kleidung darf auch nicht fehlen, besonders wenn die Sonne auch schon in heimischen Gefilden auf dem Weg zum Flughafen Schwerstarbeit leistet.

Sind Sie dann angekommen, ist es natürlich auch wichtig, dass die Unterkunft familienfreundlich ist. Damit Sie sich auch mal entspannt zurücklehnen können, empfiehlt es sich auf ein Kinderhotel zu setzen, das ihren Kindern vielleicht sogar ein Animationsprogramm bietet und für etwas Auslastung sorgt. Ein gutes Beispiel für eine Unterkunft, das all das bietet, ist das Hotel Dunas Suite & Villas Resort in Maspalomas.

Gran Canaria für die grossen und kleinen Abenteurer

Gran Canaria wird nicht selten als ein grosser Abenteuerspielplatz für die Kinder bezeichnet. Im Folgenden eine kleine aber feine Auswahl aus den vielen Aktivitäten, bei denen Sie sich mit ihren Kindern austoben und dabei die vielfältige, wunderschöne Natur Gran Canarias geniessen können: 

Vulkankrater Caldera de Bandama

In der Nähe der Hauptstadt Las Palmas befindet sich der Vulkankrater von Bandama. Mit dem Auto ist der 570 Meter hohe Aussichtspunkt am Vulkan erreichbar und bietet einen grossartigen Ausblick auf den Norden Gran Canarias.

Wenn Sie und Ihre Kinder sportlich unterwegs sind, bietet es sich an, die kleine Wanderung um den Vulkankrater anzugehen. Unterwegs kann der Nachwuchs sich dann beim Klettern auf kleinen Bäumen oder beim Erkunden der Felshöhlen ordentlich auspowern.

Caldera de Bandama

Caldera de Bandama (Bild: Tamara Kulikova – shutterstock.com)

Der Karneval- zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Der Karneval ist ein wichtiges Ereignis auf Gran Canaria: Vor allem in Las Palmas kommen Freunde von Karnevalsparaden in den vollen Genuss der Lebensfreude der Einwohner. Strassenmusiker und TänzerInnen begeistern die ganze Familie und bieten Einblick in eine Karnevalstradition, die eine Abwechslung zu unseren deutschen Jecken bietet.

Das Highlight: Die Grand Parade, auf der aufwendig kostümierte Kinder und Erwachsene an der Seite von nicht weniger aufwendig verzierten Wagen durch die Strassen tanzen.  Wer zum Februar anreist, darf und kann den Karneval eigentlich nicht verpassen.

Banana Park

Der Banana Park ist ein an der Südspitze von Gran Canaria gelegener Park, auf dem Sie alles über den Anbau der über 4000 Bananenstauden und 400 Orangenbäume erfahren können. Dabei gibt es auch Informationen zu der Bedeutung der Bananen für die Geschichte Gran Canarias zu erfahren. Und nicht nur die gibt es im Park zu entdecken: Auch Avocado, Mango und Aloe werden im Banana Park angebaut.

Für Ihre Kinder hingegen dürften andere Sehenswürdigkeiten im Park doch interessanter sein. Neben dem Schmetterlingshaus, dem Vogelhaus und dem Souvenirshop mit Andenken für Freunde, erfreuen sich die Kleinen vor allem im Streichelzoo daran, Kamele, Ziegen oder auch Strausse aus der Nähe zu betrachten. Somit bietet der Banana Park den perfekten Mix aus Kulturangebot und Kinderfreundlichkeit für die ganze Familie.

Die Dünen von Maspalomas

Im Süden der Insel befindet sich eines ihrer bekanntesten Sehenswürdigkeiten. 1987 zum offiziellen Naturschutzgebiet erklärt, bietet die Naturlandschaft vom Strand hin zur Wanderdünenlandschaft alles was das Herz der kleinen und grossen Naturfreunde begehrt.

Mit den Kindern Wildvögel beobachten, gemeinsam den Umweltpark besichtigen oder es sich einfach im Schatten der Palmen gemütlich machen – all das ist in den Dünen Maspalomas möglich.

Mann und Frau laufen über eine Düne in Maspalomas

Dünen von Maspalomas. (Bild: fokke baarssen – shutterstock.com)

Zeit für Entspannung

Nach einem spannenden Ausflug in die Dünen Gran Canarias oder einer Wanderung am Vulkankrater sehnen Sie und Ihre Kinder sich vielleicht danach, den Tag einfach ganz ruhig in der Abendsonne ausklingen zu lassen.

Dafür bietet Gran Canaria die besten Gelegenheiten. Beispielsweise an einem der vielen Strände, wo Ihre Familie beim Planschen oder Picknick nochmal wertvolle gemeinsame Zeit verbringen kann. Der kinderfreundlichste Strand ist hier der Playa de las Burras, mit wenig Wellengang und feinem Sand für Sorgenfreiheit sorgt.

Fazit: Gran Canaria – Ideal für grosse und kleine Urlauber

Gran Canaria bietet also ein vielfältiges Programm für die ganze Familie, bei dem Kinder voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Wer Abenteuer und pure Entspannung erleben möchte und auf kinderfreundliche Attraktionen hofft, trifft mit der Insel als Urlaubsziel die perfekte Wahl.

 

Titelbild: Josu Ozkaritz – shutterstock.com

Über Marta Fischer

Marta Fischer ist leidenschaftliche Autorin mit einem ausgeprägten Harmoniebedürfnis.
Schreiben empfindet sie als Lebenselixir und möchte damit möglichst viele Menschen erreichen.


Ihr Kommentar zu:

Reisen mit Kindern auf Gran Canaria

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.