Reisen während der Arbeit im Homeoffice

Das Arbeiten im Homeoffice bringt viele Vorteile mit sich. Durch das standardunabhängige Arbeiten kann überall gearbeitet werden, was zum Beispiel auch das Reisen während der Arbeitszeit ermöglicht.

Dadurch können Mitarbeiter im Homeoffice theoretisch in den Urlaub fahren, morgens ihre Arbeit vollrichten und abends den Urlaubsort geniessen. In Zeiten der Coronapandemie haben viele dies sogar ausgenutzt, sodass sie nicht permanent zu Hause bleiben mussten.

Obwohl dies in der Theorie möglich ist, sollte das Reisen während normaler Arbeitswochen mit dem Chef abgesprochen werden. In vielen Unternehmen kann es vorkommen, dass zwischenzeitlich eine Notsituation entsteht, welche die Anwesenheit der Mitarbeiter erfordert. Wenn der Arbeitgeber aber nichts dagegen hat, dann sollte dies unbedingt umgesetzt werden.

Die besten Berufe für Vielreiser

Die meisten Homeofficeberufe erfordern das Arbeiten am Computer. Zu diesen gehören Texter-, IT-, Marketing- und ähnliche Jobs. All diese Berufe können problemlos mit einem Laptop ausgeübt werden. Das einzige Wichtige ist eine stabile und starke Internetverbindung, was sich aber in vielen Hotels finden lässt. Zudem bieten viele Mobilfunkanbieter Flatrates an, mit denen mobil gearbeitet werden kann. Unter diesen Jobs empfehlen sich insbesondere IT Berufe, da sie meist selbstständig und ohne feste Arbeitszeiten ausgeübt werden können. Die meisten Menschen im Bereich der Programmierung oder Softwareentwicklung arbeiten mit Deadlines und können sich somit sogar die Arbeitszeiten selbst einteilen. Im Urlaub oder auf der Reise ist dies von grossem Vorteil, da somit an einigen Tagen gearbeitet und an anderen der Urlaubsort genossen werden kann. Zudem besteht somit keine Verbindlichkeit für bestimmte Uhrzeiten, wodurch alles entspannter abläuft.

Noch besser sind Berufe, welche die Reise an die Arbeit verknüpfen. Das ist zum Beispiel für Hotel- oder Reisetester der Fall, die sozusagen beruflich reisen. Auf den ersten Blick hört sich solch ein Beruf verlockend an, aber oftmals bedeutet solch eine Reise auch viel Arbeit, da alles getestet werden muss und nicht frei entschieden werden darf.

Im Gegensatz dazu haben es Influencer besser, die für ihre Zuschauer und Fans reisen. Viele Hotels oder Reiseportale fragen Influencer an, um Werbung für ihr Portal zu machen. Dafür erhalten sie eine kostenlose Reise, die sie lediglich mit wenigen Posts „bezahlen“ müssen. Die Influencer bekommen dann somit die Reise, können alle Entscheidungen frei treffen und müssen lediglich auf ihren sozialen Plattformen bekannt geben, von wem die Reise ist.

 

Titelbild: Farknot Architect – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 1

Landious Travel
26.09.2022 00:13
Ich fühle mich glücklich, wenn ich online mit Touristen arbeite!

Ihr Kommentar zu: Reisen während der Arbeit im Homeoffice

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});