Rickenbach SZ: Gondel der Rotenfluebahn abgestürzt – keine Verletzten

20.10.2019 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Rickenbach SZ: Gondel der Rotenfluebahn abgestürzt – keine Verletzten
Jetzt bewerten!

Kurz vor Sonntagmittag, 20. Oktober 2019, ist eine Gondel der Rotenfluebahn Mythenregion AG abgestürzt. Personen wurden nicht verletzt.

Der genaue Unfallhergang und die Unfallursache werden in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) ermittelt.

Gegen 11.10 Uhr ist eine 8-er Gondel der Rotenfluebahn Mythenregion AG auf der Talfahrt im Bereich Rätigs rund 20 Meter abgestürzt. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich keine Personen in der Gondel.




Die rund 50 Personen, welches sich zum Zeitpunkt des Unfalles in weiteren Gondel befanden, konnten die Bahn in den nächstgelegenen Stationen unverletzt verlassen.

Ob die starken Winde zum Zeitpunkt des Unfalles ursächlich sind, wird bei den laufenden Ermittlungen abgeklärt.

Der Betrieb der Rotenfluebahn Mythenregion AG ist bis am Sonntagabend, 20. Oktober 2019, eingestellt.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bilderquelle: Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Rickenbach SZ: Gondel der Rotenfluebahn abgestürzt – keine Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.