San Vittore GR: Reisecar mit 50 jungen Erwachsenen aus dem Verkehr gezogen

26.07.2019 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
San Vittore GR: Reisecar mit 50 jungen Erwachsenen aus dem Verkehr gezogen
3 (60%)
2 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Graubünden hat am Donnerstag in San Vittore einen Reisecar aus dem Verkehr gezogen.

Fünfzig junge Erwachsene mussten vorübergehend untergebracht werden.

Nachdem sich der Chauffeur des Weissrussischen Reisecars einer Kontrolle im Centro controllo veicoli pesanti (CCVP) in San Vittore entziehen wollte, wurde er von der Kantonspolizei Graubünden ins Kontrollzentrum zurückgeführt.

Bei der technischen Kontrolle stellte sich heraus, dass das Bremssystem bei der dritten Achse demontiert und der Car somit nicht mehr betriebssicher war. Das Fahrzeug wurde stillgelegt. Die fünfzig jungen Erwachsenen im Alter von 19 bis 25 Jahren waren auf dem Heimweg von ihren Ferien in Spanien zurück nach Weissrussland. Sie wurden in San Bernardino in einer Unterkunft untergebracht bis ein Ersatzbus organisiert war. Der Chauffeur wird zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

San Vittore GR: Reisecar mit 50 jungen Erwachsenen aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.