Sempachersee: Regionale Spezialitäten locken Geniesser an

Preisgekrönter Weingenuss, köstliche Käsespezialitäten und erfrischendes Craft-Bier: mit dem überwältigenden Angebot an lokalen Delikatessen ist die Region rund um den Sempachersee zu einem wahren Geheimtipp für Geniesser avanciert.

Am idyllischen See im Nordwesten von Luzern erwartet Besucher ein aussergewöhnliches Verwöhnprogramm für alle Sinne.

Mit seiner gut ausgebauten Infrastruktur für Sport und Bewegung und als Austragungsort eines grossen Triathlons ist der Sempachersee schon lange ein bekanntes Zentrum für Aktivurlaub. Doch die beim Sport verbrannten Kalorien müssen selbstverständlich wieder nachgeliefert werden. Das Angebot an regionalen Spezialitäten in den sieben Gemeinden rund um den See sorgt dafür, dass dabei jeder Bissen und jeder Schluck zur reinsten Gaumenfreude werden. Frei nach dem Motto: Bewegen. Entdecken. Geniessen.

Die sonnigen Hänge entlang des Seeufers bieten mehr als ein bezauberndes Panorama – hier reifen die Trauben vielfach prämierter Weine der verschiedensten Geschmäcker. Dahinter grasen auf saftigen Wiesen ganz besondere Weidetiere. Mit ihrem Angebot an lokalen Köstlichkeiten stellen die örtlichen Bauernhöfe jeden Tag unter Beweis, dass ökologische Nachhaltigkeit und kulinarische Innovation keinesfalls im Widerspruch zu einander stehen. Auf einem kulinarischen Rundgang am Sempachersee können die Besucher ihre Sinne verwöhnen und sich selbst davon überzeugen.


© Archehof Hildisrieden / Micha Eicher

© Archehof Hildisrieden / Micha Eicher


© Sempachersee Tourismus / Diana Fry

© Sempachersee Tourismus / Diana Fry


© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl

© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl


© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl

© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl


Aussergewöhnlicher Fleischgenuss, der selbst im Blindtest überzeugt

Im Angebot der rund herum angesiedelten Landwirte und Hofläden gibt es zahlreiche kulinarische Innovationen zu entdecken, welche den Sempachersee zum Geheimtipp machen. Eine davon ist das Bierschwein vom Wandelerhof in Gunzwil. Die dort gehalten Tiere werden mit Bierhefe aus der Region gefüttert. Ihr Fleisch ist aussergewöhnlich zart und saftig und gilt deswegen als Delikatesse. Selbst in einem Blindtest der Hotelfachschule Luzern konnte es im Vergleich mit herkömmlichem Schweinefleisch überzeugen. Seither landet es in Gourmetrestaurants auf dem Teller. Bis dahin geniessen die Tiere eine artgerechte Haltung mit ausreichend Auslauf und einem weichen Bett aus Rapsstroh, sowie einer Dusche zur Abkühlung im Sommer. Auch das ist Teil des Erfolgsrezepts des Wandelerhofs.

Ganz in der Nähe, oberhalb von Kulmerau, grasen indes am Risihof Schottische Galloway Rinder. Diese besonderen Tiere werden ausschliesslich mit Gras und Heu gefüttert. Durch den Verzicht auf Kraftfutter und Antibiotika wachsen sie langsamer heran als andere Rinder. Doch die Landwirte Rita und Josef Kaufmann nehmen das gerne in Kauf, ist es ihnen so doch möglich, eine Fleischspezialität von höchster Qualität anzubieten: Feinschmecker erfreuen sich nämlich am herausragenden Genuss des zarten Fleisches der Galloway Rinder. Im Selbstbedienungsladen vom Risihof erwartet sie zudem eine grosse Auswahl an herzhaften Räucherwürsten und Trockenfleischprodukten, sowie Tees und spezielle Fleischgewürze.


© Luzern Tourismus / C. Perret

© Luzern Tourismus / C. Perret


© Luzern Tourismus / C. Perret

© Luzern Tourismus / C. Perret


Veredelte Käse-Spezialitäten aus der Sandsteinhöhle

In der Sandsteinhöhle von Emmi Kaltbach, 15 Meter tief unter der Erde, reifen ganz besondere Käsespezialitäten, die bei der ersten Verköstigung manchmal selbst erfahrene Connaisseurs ehrfürchtig verstummen lassen. Insgesamt gibt es sieben Sorten aus der Höhle zu entdecken – darunter Gruyère AOP, Le Crémeux und den Extra-Würzigen.

Der unvergleichbare Geschmack des Käses aus Kaltbach ist einer besonderen Form der Veredelung zu verdanken, bei der er unter der Aufsicht des Höhlenmeisters unter optimalen Bedingungen exakt bis zum perfekten Reifepunkt heranreift. Bereits seit 1953 wird diese Form der Veredelung hier praktiziert und das Wissen der Maîtres-Kaltenbach, genannt Höhlenmeister, von Generation zu Generation weitergegeben. Besucher haben bei einer Höhlen-Besichtigung sogar die Gelegenheit, ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu blicken.


© Emmi Kaltbach / Anthony Wahl

© Emmi Kaltbach / Anthony Wahl


Ein El Dorado für Weinliebhaber

Was rundet das Geschmackserlebnis eines besonderen Stücks Käse besser ab als ein Glas Wein? Da trifft es sich gut, dass der Sempachersee für Weinkenner keinesfalls ein unbeschriebenes Blatt ist. Immer wieder werden die Weinspezialitäten aus der Region mit höchsten Ehren ausgezeichnet. Zuletzt wurde der «J Muscat sec» vom Weinbau Mariazell am Grand Prix du Vins Suisse 2019 als bester Wein in der Schweiz prämiert.

Insgesamt vier Weingüter laden in unmittelbarer Nähe vom Sempachersee dazu ein, bei einer Verkostung die besten Geschmäcker der Saison kennenzulernen und gleichzeitig die idyllische Atmosphäre der Region zu inhalieren. Für alle, die ausgefallene Genüsse suchen, hat die Gegend auch in Sachen innovativer Weinbau viel zu bieten: So wachsen zum Beispiel am Santenberg in St. Erhard spezielle Neuzüchtungen etablierter Weinsorten heran, die unter dem Label WyGuet Terret gerade dabei sind, neuen Schwung in die Welt des Rotweins zu bringen.


© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl

© Luzern Tourismus / Beat Brechbühl


© Sempachersee Tourismus / Diana Fry

© Sempachersee Tourismus / Diana Fry


© Sempachersee Tourismus / Diana Fry

© Sempachersee Tourismus / Diana Fry


Erfrischendes Craft-Bier und röstfrische Kaffee-Aromen

Nicht nur ausgezeichneter Wein, auch andere flüssige Gaumenfreuden erwarten einen entlang des Ufers vom Sempachersee. Bier- und selbst Kaffeeliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Braustation Sursee bietet Gelegenheit, eine ganze Reihe hausgemachter Craft-Bier Spezialitäten zu entdecken. Ob Weizen, Stout, Lager oder Pale Ale – mit viel Leidenschaft für das Brauhandwerk entstehen hier hochwertige Craft-Biere, die jeder Vorliebe gerecht werden.

Ebenfalls in Sursee hat sich Soo. Soorser Bier vorgenommen, mit seinen Brauprodukten neue Geschmackswelten für Bierkenner zu eröffnen. Das Resultat sind Ales, Hefeweizen und Lagerbiere, die den Anspruch erheben, andres zu sein und trotzdem zu schmecken. Gemeinsam haben sie eines: Sie entstehen in Kombination aus altem Brauhandwerk und einer modernsten Brauanlage, mit sorgfältig-ausgewählten Zutaten. Das Resultat soll die Sinne nicht nur berauschen, sondern vor allem verwöhnen.

Wer der Meinung ist, dass es keinen besseren Start in den Tag gibt, als eine Tasse röstfrischen Kaffee, der sollte der Kaffee Rösterei Knubel in Gunzwil unbedingt einen Besuch abstatten. In fairer Zusammenarbeit mit 44 Kleinbauern in Kolumbien röstet man hier Kaffeespezialitäten mit höchstem Qualitätsanspruch. Die verschiedenen Kaffeemischungen locken mit den unterschiedlichsten Aromen, die je nach Sorte und Röstungsgrad variieren. Vor Ort können Kaffeeliebhaber alle Sorten degustieren und sich so am eigenen Gaumen davon überzeugen.


© Kaffee Knubel AG

© Kaffee Knubel AG


© Kaffee Knubel AG

© Kaffee Knubel AG


© Soo. Soorser Bier AG

© Soo. Soorser Bier AG


© Soo. Soorser Bier AG

© Soo. Soorser Bier AG


© Soo. Soorser Bier AG

© Soo. Soorser Bier AG


Erholung in aussergewöhnlichem Ambiente

Der Sandsteinhöhlen-Käse, die Fleischspezialitäten, sowie Wein Bier und Kaffee sind natürlich nur ein Auszug der kulinarischen Landschaft, die es rund um den Sempachersee zu entdecken gibt. Die Region lädt Geniesser dazu ein, ihr vielseitiges Angebot mit den eigenen Gaumen zu erleben – sei es bei einer Weinverkostung, bei einem Besuch im Hofladen oder einem Picknick am See.

Wer sich die Zeit nehmen möchte, alle kulinarischen Highlights entspannt zu erkunden, dem stehen in der Region vielseitige Möglichkeiten zur Unterbringung zur Verfügung. Einige der Bauernhöfe bieten stilvolle, komfortable und aussergewöhnliche Privatzimmer, die ein- oder mehrtägig gemietet werden können. Vom eigenen Chalet, über eine Ferienwohnung, bis zum Campingplatz, finden Reisende am Sempachersee eine breite Auswahl für die verschiedensten Bedürfnisse und Ansprüche. Ob Seeblick, Hof-Idylle oder Häuschen im Walde obliegt dabei – so wie die Frage nach Bier, Wein, oder Kaffee – vollkommen der Vorliebe der Gäste.


© Bed and Breakfast on the Country / Lydia Süess

© Bed and Breakfast on the Country / Lydia Süess


© Archehof, Hildisrieden

© Archehof, Hildisrieden


© Camping Sursee Waldheim

© Camping Sursee Waldheim


© TCS Camping Sempach

© TCS Camping Sempach


© See-Apartment, Sempach

© See-Apartment, Sempach


Weitere Informationen: www.sempachersee-tourismus.ch

Weitere Informationen zu den Unterkünften: www.sempachersee-tourismus.ch/de/buchen/buchungen

 

Titelbild: © Luzern Tourismus / Beat Brechbühl

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Sempachersee: Regionale Spezialitäten locken Geniesser an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.