SkiArena Andermatt-Sedrun: Auch kulinarisch gerüstet für die Wintersaison

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
SkiArena Andermatt-Sedrun: Auch kulinarisch gerüstet für die Wintersaison
Jetzt bewerten!

Die SkiArena Andermatt-Sedrun rüstet zum Saisonauftakt nicht nur mit neuen Bahnen und Pisten, sondern auch kulinarisch auf. Gleich vier Restaurants haben ein neues Konzept erhalten. Und das Familien- und Kinderrestaurant am Nätschen ist ganz neu. Für den kulinarischen Aufbau in der SkiArena zeichnet Marco Però verantwortlich.

Er verspricht statt Verpflegung Genuss am Berg unter dem Motto „Mountain Food“.

In den Restaurants der SkiArena Andermatt-Sedrun tut sich diesen Winter einiges. Mit dem Zürcher Gastronomen Marco Però konnte die SkiArena einen ausgewiesenen Profi gewinnen, der auf Gerichte setzt, die ihren Ursprung in der heimischen Region haben. Marco Però hat sich in Zürich einen Namen gemacht durch Aufbau und die Führung zahlreicher In-Lokale. Gerolds Chuchi, Coco Bar&Grill, Drei Stuben, Fischers Fritz, Krokodil oder Blaue Ente in Tiefenbrunnen sind nur einige der Lokale in Zürich, bei denen er seine Spuren hinterlassen hat.



Lokale Verbundenheit

Ziel von Marco Però ist es, für jeden Geschmack ein gastronomisches Angebot zu schaffen. Gleichzeitig sollen die Wurzeln der lokalen Traditionen berücksichtigt werden. Peròs Konzept für die SkiArena Andermatt-Sedrun basiert auf einigen wenigen, dafür aber umso wichtigeren Grundsätzen: Schlichtheit, Authentizität und Gastfreundschaft: „Ich möchte das Rustikale einfach und authentisch umsetzen. Ebenfalls wichtig bei der Umsetzung ist mir, dass der Gast, der sich in einer positiven Freizeitstimmung befindet, auch kulinarisch entsprechend begleitet wird. Das kulinarische Angebot soll sich mit der Schönheit der Region decken.“

So gibt es an der Mittelstation des Gemsstocks, am Gurschen, neu drei verschiedene Restaurants: Einen Pastakeller für jene, die es beim Mittagslunch zwischen den Abfahrten gerne einfach, bewährt und un- kompliziert haben. Der „Gummel“, der einheimische Begriff für Kartoffel, verspricht Kartoffelspezialitäten wie Rösti, Gschwellti oder Stock. Im Fonduebeizli gibt es schliesslich was der Name sagt: Fondue in allen Variationen sowie auch Raclette. Die Gemütlichkeit steht hier im Mittelpunkt und ist somit ideal für jene, die gerne sitzen bleiben. Die bisherigen Restaurants wurden total überholt, erhielten neue Kü- chen und neue Gasträume.

Lounge und Familienrestaurant am Nätschen

Am Nätschen wird die Aussichtsterrasse des Restaurants zur gediegenen Lounge. Grillspezialitäten machen hier den Aufenthalt auf der Sonnenterrasse Andermatts zum Erlebnis. Der Familienberg Nätschen- Gütsch bietet Abwechslung, Abenteuer und Spass. In der Mittelstation der Gondelbahn „Gütsch-Ex- press“ befindet sich das neue „Matti Familienrestaurant“ mit einem grossen Spielbereich und „Mattis Bärenhöhle“. Zusätzlich können Gross und Klein durch Bullaugen-Fenster die Pistenfahrzeuge beobachten.

Allen Restaurants der SkiArena Andermatt-Sedrun gemeinsam sind die Wasserquellen mit dem unent- geltlichen Gotthardwasser „Bergwasser“.

Die SkiArena hat auf die Saison 2017/18 hin auch den Betrieb des Restaurants Piz Calmut auf dem Oberalppass übernommen. Die Zimmer sind ab sofort buchbar und bestens geeignet für Wintersportler, die gerne Schneeschuhlaufen oder auf Skitouren gehen.

Mehr Après Ski

Auch in Sachen Après-Ski tut sich in Andermatt einiges. Auf der Talabfahrt am Nätschen steht die neue Rütihütte; im umgebauten Stall hat es zirka 25 Sitzplätze drinnen und rund 60 Plätze auf der Terrasse. Ein weiteres Partylokal entsteht auf der anderen Seite des Dorfes, wo aus dem einstigen „Aurora“ das Restaurant und Partylokal Jodlerwirt wird. Auf dem Gütsch – zwischen den beiden Bergstationen – entsteht eine Iglu-Bar. Schliesslich verkehren neu zwei Après Ski-Bahnwagen zwischen Andermatt und Disentis.

 

Quelle: Andermatt Swiss Alps
Bilderquelle: Andermatt Swiss Alps

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

SkiArena Andermatt-Sedrun: Auch kulinarisch gerüstet für die Wintersaison

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.