St. Pete – die inoffizielle Kulturhauptstadt Floridas lockt mit Kunst-Highlights

24.01.2017 |  Von  |  News, Nordamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
St. Pete – die inoffizielle Kulturhauptstadt Floridas lockt mit Kunst-Highlights
Jetzt bewerten!

Sonnenschein, blaues Meer und weisse Strände – daran denken die meisten, wenn es um  St. Pete/Clearwater geht. Doch die Region in Floridas Westen hat noch viel mehr zu bieten.

Kunst- und Kulturfreunde kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Wasserratten und Strandschwärmer. Ein breit gefächertes Angebot sorgt auch in 2017 dafür, dass für jeden etwas dabei ist.

Dalí-Museum präsentiert Werke von Frida Kahlo




Das Dalí-Museum ist das Herzstück der Kunstszene in St. Pete/Clearwater. Hier erwartet Besucher gleich zum Jahresauftakt ein absolutes Highlight: Die Ausstellung „Frida Kahlo“ zeigt die aussergewöhnliche Karriere der berühmten mexikanischen Malerin. Präsentiert werden mehr als 60 Kahlo-Werke, darunter 15 Gemälde, sieben Zeichnungen und zahlreiche persönliche Fotos.

Noch bis zum 17. April 2017 ist die Ausstellung zu sehen. Das international renommierte Kunstmuseum beherbergt ausserdem die grösste Werksammlung von Salvador Dalí ausserhalb Europas, bestehend aus über 2.000 Ausstellungsstücken, darunter viele Ölgemälde, Originalzeichnungen, Buchillustrationen, Drucke, Skulpturen und Fotografien.

Morean Arts Center begeht 100-jähriges Jubiläum



Im Jahre 1917 als „Art Club St. Petersburg“ gegründet, feiert das Morean Arts Center in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Seiner Mission, die Menschen mit der Kunst zu verbinden, bleibt das Zentrum auch im Jubiläumsjahr treu und bietet zahlreiche Workshops an: von klassischer Malerei über Fotografie bis hin zu Schmuckdesign.

In der Sonderausstellung 100 Years/100 Artists vom 13. Mai bis 25. Juni 2017 wird zudem die Geschichte des Centers anhand seiner prägenden Künstler nacherzählt. Ein weiteres Glanzlicht ist die Chihuly Collection, in der die eindrucksvoll farbintensiven Skulpturen des amerikanischen Glaskünstlers Dale Chihuly ausgestellt sind. In den vom preisgekrönten Architekten Albert Alfonso entworfenen Räumlichkeiten gegenüber dem Morean Arts Center ist die Ausstellung täglich von 9 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Museum of Fine Arts zeigt Kunst von der Antike bis heute



Die wohl umfassendste und vielfältigste Kunstsammlung der Region befindet sich im Museum of Fine Arts. In dem idyllisch an der Uferpromenade gelegenen Bau warten mehrere Tausend Ausstellungsstücke aus allen Epochen von der Antike bis zur Gegenwart auf entdeckungsfreudige Besucher.

Höhepunkte der Sammlung sind Werke von Monet, O’Keeffe, De Kooning, Rauschenberg und Whistler. Regelmässige Sonderausstellungen ergänzen das vielseitige Angebot des Museums. Aktuell können Besucher in The Far North die Kunst der Inuit kennenlernen oder in der Ausstellung People Watching Zeichnungen des amerikanischen Künstlers Jack Barrett in Augenschein nehmen. The Far North wird noch bis zum 20. März gezeigt, People Watching bis zum 26. Februar 2017.

Second Saturday ArtWalk lädt zum beliebten Kunst-Rundgang ein



Ein regelmässiges Highlight des St. Petersburger Kulturkalenders ist der Second Saturday ArtWalk. Jeden zweiten Samstag im Monat öffnen über 40 Ateliers und Galerien von 17 bis 21 Uhr ihre Tore fürs kunstinteressierte Publikum. Das nächste Mal findet der beliebte Kunst-Rundgang damit am 11. Februar statt, dann wieder am 11. März.

Besuchern bietet sich dabei die einmalige Chance, die lokale Kunstszene ganz nah zu erleben und Künstler sowie Galeristen persönlich zu treffen. Kultige rote Trolley-Busse verbinden die teilnehmenden Kunststätten, sodass der Second Saturday ArtWalk zum bequemen „Kunst-Hopping“ mit besonderem Spassfaktor wird.

Urban Murals in St. Pete spricht Street Art-Liebhaber an



Auch wer es in Sachen Kunst lieber urban und hip mag, dessen Herz wird in St. Pete höher schlagen. Und zwar wenn er durch Downtown schlendert und den Gebäuden und Mauern am Strassenrand seine Aufmerksamkeit schenkt. Denn hier verzieren zahlreiche bunte, teils auch exzentrische, aber auf jeden Fall coole „Urban Murals“ die sonst tristen öffentlichen Flächen.

Tiere oder Gesichter, Sprüche oder wilde Muster – der Fantasie und der Vielfalt sind bei den urbanen Wand-Kunstwerken keine Grenzen gesetzt. Bereits mehr als 70 „Urban Murals“ verschönern das Stadtbild von St. Petersburg – und in regelmässigen Abständen taucht irgendwo ein neues auf. Ein aufmerksamer Spaziergang durch die City lohnt sich also immer wieder aufs Neue!

Oberstes Bild: Morean Arts Center bei Nacht

 

Quelle: Kaus Media Services – Visit St. Pete/Clearwater
Artikelbilder: Visit St. Pete/Clearwater



Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85B (Herstellergröße: 38B)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
Bestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

St. Pete – die inoffizielle Kulturhauptstadt Floridas lockt mit Kunst-Highlights

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.