Stadt Schaffhausen: Ferienpässler lernten Werdegang von Polizeihunden kennen

18.07.2018 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Stadt Schaffhausen: Ferienpässler lernten Werdegang von Polizeihunden kennen
Jetzt bewerten!

Am Montagnachmittag (16.07.2017) durften 86 Kinder – anlässlich des Schaffhauser Ferienpasses 2018 – Polizeiluft schnuppern.

Dabei lernten sie insbesondere die Aufgabenbereiche der Diensthunde kennen.

Um 14.30 Uhr am Montagnachmittag (16.07.2017) wurden 86 Kinder aus dem ganzen Kanton Schaffhausen und angrenzenden Schweizer Gemeinden zur „Kommissar Rex Veranstaltung 2018“ der Schaffhauser Polizei begrüsst. Auf einem Postenlauf auf der Belair-Wiese beim Schützenhaus Breite in der Stadt Schaffhausen lernten die jungen Schnupperpolizisten den Werdegang von Polizeihunden kennen.

Die Schaffhauser Polizistinnen und Polizisten zeigten den anwesenden Kindern, wie die Schutzhunde sie bei ihrem täglichen Dienst unterstützen. An einem der Posten durften die Kinder ein Diensthundepatrouillenfahrzeug inspizieren. Danach wurde ihnen – natürlich mit Schutzausrüstung – gezeigt, wie Polizeihunde einen Verbrecher stellen. Am zweiten Posten konnten die Kinder beobachten, wie ein Polizeihund Gegenstände aufspürt. Wie fein die Nase von Hunden ist, zeigte am letzten Posten dann ein Personenspürhund, der für die Kinderschar den Gummibärchendieb aufspürte.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: Ferienpässler lernten Werdegang von Polizeihunden kennen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.