Tipps für die Ferien daheim – so halten Sie es trotz Reiseverbot zu Hause aus

26.03.2020 |  Von  |  Allgemein, News

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf alle: Geschäfte, Restaurants und Hotels sind geschlossen, Freizeitaktivitäten im öffentlichen Raum fallen weg und auch für Reisende gibt es massive Einschränkungen.

In vielen Ländern herrschen derzeit Ein- und Ausreiseverbote sowie diverse Quarantänemassnahmen, sodass die langersehnte Reise erst einmal ins Wasser fällt. Wie Sie es trotz Reiseverbot zu Hause aushalten und welchen Aktivitäten Sie jetzt nachgehen können, verraten wir in diesem Artikel.

Kleiderschrank ausmisten und den Frühjahrsputz erledigen

Jetzt ist die beste Zeit, um endlich den Kleiderschrank auszumisten: Holen Sie alle Teile aus dem Schrank und trennen Sie sich von Kleidungsstücken, die nicht mehr passen, kaputt sind oder nie getragen werden. Anschliessend räumen Sie Shirts, Pullis, Hosen und Co gut sortiert wieder ein. Neben Ausmisten eignet sich die Corona-Zeit für einen gründlichen Frühlingsputz. Schnappen Sie sich Staubsauger, Lappen und Putzmittel und machen Sie einen Raum nach dem anderen wieder blitzblank.

Zeit nutzen zum Kochen, Lesen, Serien schauen und Sport machen

Auch zu Hause gibt es viele Aktivitäten, denen Sie nachgehen können. Nutzen Sie die Zeit, um Ihren Kochkünsten freien Lauf zu lassen. Probieren Sie neue Rezepte aus und verwöhnen Sie Gaumen und Seele. Auch zum ausgiebigen Lesen haben Sie jetzt reichlich Gelegenheit: Durchstöbern Sie Ihr Bücherregal und entdecken Sie vergessene Schätze. Für einen entspannten Serien- und Filmemarathon haben Sie jetzt ebenfalls ausreichend Zeit. Fitnessstudio geschlossen? Auch daheim können Sie problemlos Sport machen: Stellen Sie sich aus verschiedenen Übungen im Internet ein effektives Home-Workout zusammen.


Mehr Zeit zum Kochen (Bild: George Rudy - shutterstock.com)

Mehr Zeit zum Kochen (Bild: George Rudy – shutterstock.com)


Zeit für Veränderung: Wohnung umgestalten, DIY-Projekte und neue Styles

Vielleicht ist jetzt auch genau der richtige Zeitpunkt für Veränderung: Gestalten Sie Ihre Wohnung nach Ihren Wünschen um, verrücken Sie Möbelstücke und verpassen Sie Ihren Wänden einen neuen Anstrich. Dekorieren Sie Ihre Räume zudem mit schönen Wohnaccessoires, die Sie in einem tollen DIY-Projekt selbst kreieren. Wie wäre es mit einer Lichterkette aus Papierförmchen oder einem selbstgenähten Kissenbezug?

Die freie Zeit zu Hause lässt sich auch zum Ausprobieren neuer Styles nutzen. Stellen Sie online neue Outfits zusammen und ergänzen Sie diese mit modischen Accessoires wie einer schicken Brille von Mister Spex, trendigen Schmuckstücken und Haaraccessoires. Vielleicht wagen Sie sogar eine neue Frisur in Eigenregie. Sobald Cafés, Bars und öffentliche Plätze wieder geöffnet sind, können Sie der Welt direkt Ihren neuen Look präsentieren.

Eine neue Sprache lernen und den nächsten Urlaub planen

Damit keine Langeweile in der Quarantäne aufkommt, können Sie auch eine neue Sprache lernen. Es gibt zahlreiche kostenlose Apps und Lernplattformen, mit denen Sie in kürzester Zeit eine Fremdsprache Ihrer Wahl erlernen können. Mit dem neu gewonnenen Wissen können Sie gleichzeitig im Beruf glänzen oder dieses auf Reisen einsetzen. Apropos: Für einen Hauch von Urlaubsstimmung lässt sich die Zeit zu Hause auch zum Planen der nächsten Reise nutzen – auch wenn diese vielleicht noch ein wenig auf sich warten lässt! Bei der Suche nach dem passenden Reiseziel entsteht trotzdem schon Vorfreude. Wie wäre es mit einem traumhaften Strandurlaub auf den Kanarischen Inseln oder einem Roadtrip durch die USA?

 

Titelbild: Yulia Grigoryeva – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Tipps für die Ferien daheim – so halten Sie es trotz Reiseverbot zu Hause aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.