Von St.Gallen auf die Laufstege der Welt

08.05.2018 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Von St.Gallen auf die Laufstege der Welt
Jetzt bewerten!

Die Tradition der Ostschweiz als Textilland reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. St. Gallen ist weltweit für seine aufwändigen Stickereien und edlen Stoffe bekannt. Zahlreiche Prominente tragen Haute Couture aus der Textilstadt, und es gibt kaum eine Modenschau in Paris, Mailand oder New York ohne Stoffe aus St. Gallen.

Spitze für alle, die Mode und schöne Stoffe lieben.

Die Schweizer Textilstadt St. Gallen wartet mit einzigartigen Erlebnissen rund um das textile Erbe auf. Wer mag, kann sein eigenes Kleid designen oder die Textilgeschichte der Stadt zu Fuss, im Nostalgie-Bus oder eigenen Auto erkunden. Faszinierende Einblicke bieten die Führungen und ein Besuch im Textilmuseum. Thematisch passend übernachtet man in einem der Textilhotels der Ostschweiz in Zimmern mit ausgewählten Stoffen, prachtvollen Vorhängen und Tapeten von lokalen Designateliers. Einige Restaurants bieten sogar Textil-Menus an.









Stoffe, aus denen Träume sind

Das Brautpaar strahlte wie kein zweites, die Welt schaute zu und bewunderte das Kleid von George Clooneys Braut Amal Alamuddin. Ein Traum aus Stickerei vom St. Galler Textilunternehmen Forster Rohner. Prominente wie Madonna, Charlène von Monaco oder Michelle Obama kleiden sich gerne mit Stoffen aus der hiesigen Textilwerkstatt. Designer von Chanel, Dior oder Armani verarbeiten Stickereien aus St. Gallen. Noch bevor diese auf die internationalen Laufstege gelangen, können sie im Textilmuseum der Stadt bewundert werden: Im «Palazzo Rosso» in der Altstadt gilt es die faszinierende Welt der exquisiten Stoffe, Stickereien und Spitzen zu entdecken und als Highlight erhalten die Besucher die Kreationen zu sehen, die in der nächsten Saison auf den internationalen Modeschauen präsentiert werden.

Textile Touren und Wege durch die Ostschweiz

Von der Hochburg der Textilproduktion zu innovativer Haute Couture: In St. Gallen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auf den Spuren der Textilgeschichte zu wandeln. Der «Textilweg St. Gallen» führt auf rund fünf Kilometern zu herausragenden Textilgebäuden der Innenstadt und vermittelt dem Besucher audiovisuell sowie mittels eigener App die Geschichte und Tradition der Textilindustrie. Auf der Textilland Classic oder Explorer Tour erlebt man den prägenden Einfluss der Textilwirtschaft in der Region mit dem eigenen Auto auf spannende Art und Weise.

Shoppingparadies in der Textilhauptstadt

Einkaufen wie Dior, Gucci und Prada? Wo in St. Gallen die internationalen Designer ein- und ausgehen und wo Haute Couture erschwinglich ist:

Die Manufaktur: Mit Flurina Rüesch arbeitet die beste Bekleidungsgestalterin von Europa im Atelier. Sie hat die Schweiz an der Berufsweltmeisterschaft 2017 in Abu Dhabi erfolgreich vertreten.
Sélection Filtex: Grosses Sortiment an Baumwoll-Feingewebe, Seiden- und Wollstoffen, Stickereien, Nouveautés und Accessoires.
Akris: Das 1922 gegründete Familienunternehmen kreiert und produziert Haute-Couture in Schweizer Ateliers.
Ici Maintenant: Röcke aus St. Galler Stickereien für das Hier und Jetzt. Von Hand gefertigt, aus exklusiven Materialien und zeitgenössischer Couture.
Jakob Schläpfer: Seit über 100 Jahren Inspiration für Couturiers, Architekten und Stoffliebhaber auf der ganzen Welt.
Christian Fischbacher: Stoffe, Teppiche, Bettwäsche und Accessoires, um Innenräume mit Persönlichkeit zu erschaffen.
Forster Rohner AG: Die Stickereifirma ist spezialisiert auf Stickereien für Lingerie, Haute Couture und Prête-à-porter.

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Bildquelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Von St.Gallen auf die Laufstege der Welt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.