Weihnachten zur Familie fahren – oder besser in die Ferien?

07.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Weihnachten zur Familie fahren – oder besser in die Ferien?
Jetzt bewerten!

Weihnachten steht vor der Tür und alle Jahre wieder kommt die ganze Familie in trauter Harmonie zusammen, feiert besinnlich unter dem Weihnachtsbaum alle sind glücklich über die gelungenen Geschenkideen. Zumindest in unserer Vorstellung ist das so – in der Wirklichkeit sieht es meistens ein wenig anders aus.

Kurz vorm Fest werden noch schnell die alljährlichen Standardgeschenke zusammengekauft, die Oma verbringt die letzten Tage vor dem Fest damit Ente, Rotkohl, Klösse & Co. zuzubereiten und die Verwandtschaft verbringt am Heiligabend Stunden im Stau.

Zu guter Letzt verkrachen sich Tanten, Onkel, Eltern und Kinder spätestens nach der Bescherung miteinander, weil mal wieder der übliche, unerwünschte Kram unter dem Baum liegt – Besinnlichkeit sieht anders aus. seeker, der digitale Lotse, gibt Tipps, wie man vom Weihnachtsstress Reissaus nehmen kann.

Kulturelle Highlights fernab der Verwandtschaft

Man wollte zum Beispiel schon immer mal nach Riga, hat aber nie die Zeit dafür gefunden? Warum nicht einfach die Feiertage dazu nutzen, der Familie zu entfliehen und sich selbst etwas Gutes zu tun – so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Gerade zur Weihnachtszeit versprühen viele Städte ein besonderes Flair, was die Entdeckungsreise umso spannender macht. Während die anderen sich schon unter dem Baum streiten, erfreut man sich entspannt lukullischer Genüsse und kultureller Highlights fernab der Verwandtschaft.

Damit man die besten Restaurants und Sehenswürdigkeiten der Stadt ohne Probleme findet und sich die mühsame Planung im Vorfeld erspart, ist zum Beispiel eine Smartphone-App sinnvoll, die die besten Locations in der Umgebung anzeigt und auf schnellstem Weg dorthin navigiert.

Allein auf dem Sofa

Man hat viel zu wenig Urlaubstage, als dass man sie mit der streitlustigen Familie verbringen will? Warum also nicht einfach für die alljährliche Zusammenkunft absagen und das Fest gemütlich allein zuhause genauso verbringen, wie man es selbst will?

Der eine belohnt sich vielleicht mit einem Glas Champagner und einem aussergewöhnlichen Essen von einem hervorragenden Caterer, der andere zieht es wiederum vor, den süssen Müssiggang zu pflegen und die Tage einfach im Bett zu bleiben und das TV-Programm zu geniessen. Zusätzlicher Nutzen: Man schöpft Kraft für die Silvesterfeier und das neue Berufsjahr.

Feiern mit den besten Freunden

Anstatt sich mit dem miesepetrigen Onkel Heinrich und der schnippischen Cousine Corinna in die Haare zu kriegen, sollte man sich in diesem Jahr überlegen, ob man nicht lieber mit seiner „Wahlverwandtschaft“ feiern möchte. Die besten Freunde sind sicherlich die bessere Partie, da man weiss, dass man zusammen Spass statt Stress beim Weihnachtsmahl haben wird. Und sicherlich findet man genügend Leute im Freundeskreis, die bei einer Einladung begeistert zusagen, da sie selbst dem Familienstress entgehen wollen.

„Selbstverständlich ist ein besinnliches Fest im Kreise der Familie der Wunsch von uns allen. Wir wissen aber selbst, dass es nur selten so harmonisch wird, wie in unseren Vorstellungen. Aus diesem Grund darf man sich ruhig überlegen, ob nicht eine Alternative zu den stressigen Feiertagen doch die bessere Wahl ist und wirklich für innere Besinnlichkeit sorgen“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer der seeker GmbH.

Die App ist für iOS und Android erhältlich.

 

Quelle: seeker GmbH
Artikelbild: © hedgehog94 – shutterstock.com (Symbolbild)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Weihnachten zur Familie fahren – oder besser in die Ferien?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.