Winterthur ZH / Wildpark Bruderhaus: Ohne Auto anreisen und Bussen vermeiden

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Winterthur ZH / Wildpark Bruderhaus: Ohne Auto anreisen und Bussen vermeiden
Jetzt bewerten!

Der Wildpark Bruderhaus in Winterthur ist bei Gross und Klein beliebt. An Sommerwochenenden sind dortige Parkplätze jedoch oft belegt, was viele Autofahrende zu kostspieligem Falschparkieren verleitet. Um diese Situation zu verbessern, werden Stadtgrün, Stadtbus und die Stadtpolizei verschiedene Massnahmen ergreifen.

Der Wildpark Bruderhaus ist gerade in der warmen Jahreszeit ein attraktives und äusserst beliebtes Ausflugsziel insbesondere für Winterthurer Familien.

Da die Parkplätze zu Spitzenzeiten jedoch oft vollständig belegt sind, werden Autos vielfach verbotenerweise auf den Waldstrassen parkiert. Dies hat zur Folge, dass nicht nur Flora und Fauna, sondern auch Spaziergängerinnen und Spaziergänger, Jägerinnen und Jäger und andere Waldbenutzerinnen und Waldbenutzer gestört werden. Die Stadtpolizei ist daher regelmässig gezwungen, auszurücken und empfindliche Bussen auszusprechen. So beträgt etwa die Ordnungsbusse für im Fahrverbot abgestellte Autos 140 Franken.

Um dieses Problem zu entschärfen, haben Stadtbus, Stadtgrün und die Stadtpolizei verschiedene Massnahmen beschlossen: In erster Linie sollen die Besucherinnen und Besucher dazu animiert werden, entweder mit dem Linienbus anzureisen oder den Besuch im Wildpark mit einem Walderlebnis zu verbinden. Der ganze Eschenberg bietet unzählige ansprechende Wanderwege, Velorouten, Grillplätze und weitere Attraktionen wie der Aussichtsturm, die sich bestens mit dem Besuch im Wildpark verbinden lassen. Um auf diese Alternativen zur Anreise mit dem Auto aufmerksam zu machen, wurde ein entsprechender Flyer mit Übersichtskarte erstellt. Dieser wird an die Besucherinnen und Besucher abgegeben und im Internet zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich werden in diesem Sommer Verkehrskadettinnen und Verkehrskadetten eingesetzt, die Anreisende bei vollem Parkplatz frühzeitig zurückweisen. Schliesslich werden an den Zufahrtsstrassen zum Wildpark entsprechende Informationsplakate platziert.

Die Massnahmen werden ab Auffahrt 2018 umgesetzt.

Rund ums Bruderhaus (PDF)

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Lisa Stevens, Sutton Coldfield, UK / Flickr / Wiki / CC BY-SA 2.0

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH / Wildpark Bruderhaus: Ohne Auto anreisen und Bussen vermeiden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.