007-Putzkolonne im Geheimdienst der Schilthornbahn

01.09.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
007-Putzkolonne im Geheimdienst der Schilthornbahn
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Bereits zum zweiten Mal in dieser Sommersaison hat im Schilthorngebiet eine Putzaktion stattgefunden. Material im Umfang von 20 Lastensäcken für Helikopter ist zusammengekommen.

Schon das vierte Jahr in Folge hat sich die Schilthornbahn AG der Initiative der Summit Foundation angeschlossen und in diesem Jahr gleich zwei Bergsäuberungsaktionen durchgeführt.

Im Juni 2015 ging es darum, die letzten Spuren des Winters zu beseitigen und die Sommersaison einzuläuten. Unter dem Motto „007-Putzaktion“ hatten sich rund 100 freiwillige Helferinnen und Helfer der Skiclubs Matten und Mürren sowie des Regionalen Leistungszentrums Jungfrau (RLZ) in Mürren eingefunden. In Gruppen aufgeteilt haben sie die Skipisten, Wanderwege und die Umgebung im Gebiet Mürren – Schilthorn von den letzten Überresten der Wintersaison befreit.


Fleissige Helfer am Schilthorn Nordhang (Bild: © Schilthornbahn AG)

Fleissige Helfer am Schilthorn Nordhang (Bild: © Schilthornbahn AG)


Spezielles Augenmerk bei der Station Schilthorn

Am Wochenende vom 29./30. August 2015 haben sich erneut rund 30 Personen eingefunden, um eine zweite Putzaktion durchzuführen.

„Wir danken den Mitgliedern des Skiclubs Mürren und Skiclubs Leissigen herzlich für ihren Einsatz“, betont Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn AG. Sie haben die Gebiete rund um die Station Schilthorn gesäubert. Auf dem Schilthorn wurden vorwiegend Betonabfälle aus früheren Bauprojekten aus den 1980er-Jahren eingesammelt. Dieser Betonschutt lag seit vielen Jahren im Nordhang und war meist durch Schnee bedeckt.

„Noch befinden sich weitere Bauabfälle im Nordhang des Schilthorns, so werden unsere Räumungsbemühungen im Jahr 2016 sicher fortgesetzt“, stellt Egger in Aussicht.

Insgesamt wurden 20 Helikopter-Lastensäcke gefüllt, was rund 17 Tonnen entspricht.


Diese Diashow benötigt JavaScript.


Überreste der Skisaison

Schon im Frühling wurden rund 2‘000 Kilogramm Abfälle eingesammelt, sortiert und entsorgt. „Einerseits kommt viel Papier und Plastik zusammen“, schildert Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn. „Neu sind immer mehr Handys oder Teile von Winterausrüstungen aufzufinden“.

Bei der Putzaktion stehen der Teamgeist und die Geselligkeit ebenso im Fokus. Von der gemeinsamen Kabinenfahrt bis hin zum Lunch und dem abschliessenden Dankes-Imbiss im 360°-Drehrestaurant Piz Gloria auf dem Schilthorngipfel sind die Helferinnen und Helfer rundum versorgt. Teilnahme, Transport und Verpflegung sind von der Schilthornbahn offeriert.

 

Artikel: schilthorn.ch
Oberstes Bild: © Schilthornbahn AG


1 Kommentar


  1. Tolle Aktion! Das sollte man überall mal durchführen, ich denke, da könnte ich ein paar meiner Wanderkollegen mobilisieren und wäre selber natürlich auch dabei.

Ihr Kommentar zu:

007-Putzkolonne im Geheimdienst der Schilthornbahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.