Alta Badia: Wandermarathon für Naturgeniesser

23.03.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

„Tru di Pra“, ist der neue Wandermarathon, der am 28. Mai 2016 in Alti Badia stattfinden wird. Übersetzt bedeutet das „Weg der Wiesen“. Wundervolle Eindrücke erstrecken sich auf dem „Tru di Pra“ und die Zeit scheint zu verfliegen.

Doch bei diesem Event stehen keine Spitzenzeiten oder Ehrgeiz auf dem Programm. Bei diesem Halbmarathon geht es ganze 23 Kilometer um den puren Genuss des Wanderns.

Herrliche Almflächen mit bunter Blumenpracht wie die Armentarawiesen und Ritwiesen, authentische Natur-und Kulturlandschaften auf Höhen zwischen 1300 und 2000 m bilden den Rahmen für diesen ungewöhnlichen Wanderevent. Start dieser Wanderung ist am 28. Mai 2016 um 9.00 Uhr in La Val im Herzen der ladinischen Dolomiten.



Von dem malerisch gelegenen Bergbauerndorf La Val, das seit Sommer 2015 das erste zertifizierte Wanderdorf Südtirols ist, führt der Weg zu den Weilern Ciablun, Runch und Biei, quert schöne Wiesen und Latschenkieferwälder bis Ciamplorët. Nach einem Anstieg erreicht man La Crusc zu Füssen der mächtigen Kreuzkofelgruppe.

Über Al Bagn, das für seine traditionsreiche Schwefelquelle bekannt ist, führt die Route wieder zurück nach La Val. Und auch die Zielankunft hat ganz besondere Qualitäten, wenn Enrosadira die Landschaft in ein gleissendes Rot eintaucht und La Val eine fast mystische Atmosphäre verleiht.

An den Verpflegungsstationen gibt es Gerstensuppe, Gulasch und Kaminwurzen
Was diese Strecke so aussergewöhnlich macht, das sind vor allem auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang des Weges. Aussichtspunkte und Fotopoints, historische Bergbauernhöfe und Baudenkmäler, Gebirgsbäche und Quellen warten auf die Teilnehmer von „Tru di Pra“.

Für deren Wohlbefinden sorgen auch die zahlreichen Versorgungsstationen. Allein die Angebote der einzelnen Versorgungsstationen dokumentieren, dass diese Wanderung einen ganz besonderen Genusscharakter besitzt.


(Bild: © Massimo De Candido - Shutterstock.com)

(Bild: © Massimo De Candido – Shutterstock.com)


So gibt es unter anderem in Pra de Rit Kaminwurzen mir Schüttelbrot, in Ciamplorët eine echte Südtiroler Gestensuppe, in Armentara Apfelstrudel und Buchweizentorte und zum Abschluss in La Val dann Käsnocken und Gulasch mit Knödeln. Und unterwegs warten auch noch diverse Überraschungen, darunter Gleichgewichts- und Koordinationsübungen mit Slackline und Trampolin und Musik aus den Dolomiten.

Ein unvergesslicher Tag

Um 9.00 morgens starten die Teilnehmer in La Val auf 1354 m Höhe. Die gesamte Strecke ist 23,2 km lang und bewegt sich in Höhen zwischen 1354 in 2130 m Höhe. Der Höhenunterschied beträgt 820 m, wobei die Gesamtdifferenz im Aufstieg bei 1509 m liegt.

Die durchschnittliche Dauer dieser Wanderung liegt bei acht Stunden. Wer die Strecke abkürzen will, kann unterwegs auch einen Shuttleservice in Anspruch nehmen. Zur Ausrüstung empfehlen die Veranstalter festes, dem Wetter entsprechendes Schuhwerk, dazu passende Kleidung (Regenjacke, Sportshirts als Ersatzkleidung) einen Rucksack mit Ersthilfe-Set, ein Mobiltelefon sowie eine Trinkflasche, die an den Verpflegungsstationen aufgefüllt werden kann.

Anmelden kann man sich bis zum 1. Mai 2016 unter laval@altabadia.org. Die Teilnahmepauschale beträgt 40 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Weitere Infos gibt es unter www.altabadia.org und www.laval-altabadia.com.

Südtirols erstes Wanderdorf

La Val liegt inmitten von bezaubernden Bergwiesen zu Füssen der steilen Felswände der Kreuzkofelgruppe. Rund um das Dorf locken viele herrliche Wanderwege. Diese Qualitäten waren ausschlaggebend dafür, dass La Val im Sommer 2015 zum ersten zertifizierten Südtiroler Wanderdorf gekürt wurde.

Dazu gehört auch, dass Gastbetriebe vom Hotel bis zum Urlaub auf dem Bauernhof sich auf die Bedürfnisse der Wanderer eingestellt und als Wanderspezialisten etabliert haben. Ausserdem besitzt La Val die Zertifizierung mit dem Europäischen Wandergütesiegel.

 

Artikel von: Tourismusverband Alta Badia
Artikelbild: © Visual Working

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Alta Badia: Wandermarathon für Naturgeniesser

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.