Den Hamburger Hafen von seiner schönsten Seite erleben

21.05.2014 |  Von  |  Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Den Hamburger Hafen von seiner schönsten Seite erleben
Jetzt bewerten!

Der Hamburger Hafen ist einer der zehn grössten Seehäfen der Welt. Von hier aus gehen die Waren direkt vom Containerschiff bis nach Österreich und Osteuropa. Der Duft von Freiheit und Abenteuer umweht den Besucher am Hamburger Hafen. Deshalb wird die Stadt wohl auch das „Tor zur Welt“ genannt. Erleben Sie den Hamburger Hafen mit allen Sinnen und aus unterschiedlichen Perspektiven.

Die Landungsbrücken – eine der Hauptattraktionen der Stadt



Die bekannten Landungsbrücken am Hafen sind meist eines der ersten Ziele bei einer Sightseeingtour durch Hamburg. An diesem Verkehrsknotenpunkt laufen alle Fäden zusammen. Von hier aus haben Sie den besten Überblick über den Hafen. Im Jahre 1839 entstand hier der erste Schiffsanleger und in den Jahren 1907 bis 1909 wurde die denkmalgeschützte Abfertigungshalle aus Tuffstein mit dem markanten Pegelturm erbaut. Der Turm zeigt jeweils die Wasserstände der Elbe an, dient aber auch als Uhr- und Glockenturm.

Eine Attraktion an den St. Pauli Landungsbrücken ist die „Rickmer Rickmers“, ein dreimastiger Stahlkoloss, der heute als Museumsschiff dient. Jeden Sonnabend können Wagemutige unter fachkundiger Anleitung sogar in die 35 Meter hohe Takelage des Schiffs klettern. Eine Originalausstellung und weitere wechselnde Ausstellungen machen den ehemaligen Frachtsegler zu einem Besuchermagnet. Von hier aus starten die Hafenbarkassen zu ihren kleinen und grossen Rundfahrten. Hamburg versprüht auf dem Wasser einen ganz besonderen Charme.

Speicherstadt, Alsterfleete und Containerterminal

Eine Barkassenfahrt durch die Fleete, die Abwasserkanäle der Alster, führt Sie durch das historische Hamburg mit seinen vielen Brücken und Wasserstrassen. In der Speicherstadt mit der faszinierenden Backsteinarchitektur wurden die ankommenden Waren bis zur Errichtung des modernen Containerhafens gelagert: Tee, Kaffee, Kakao, Kautschuk und Gewürze fanden den Weg aus fernen Ländern bis nach Hamburg. Mehr Wellengang erleben Sie auf der grossen Hafenrundfahrt mitten auf dem Fluss. Die Fahrt führt bis zum Containerterminal auf der anderen Seite der Elbe, wo Schiffe bis zu einer Länge von 366 Metern gelöscht werden („löschen“ = Ausladen der Fracht).



Auswanderermuseum und „König der Löwen“

Fähren bringen Sie von den Landungsbrücken aus auch zum anderen Ufer, wo seit 2001 das Erfolgsmusical „König der Löwen“ im Theater am Hafen gespielt wird. Ein Muss für Geschichtsinteressierte ist das Auswanderermuseum in der Ballinstadt auf der Veddel. Über fünf Millionen Menschen verliessen vor rund hundert Jahren den Hamburger Hafen mit dem Ziel „Neue Welt“. Die alte Abfertigungshalle für die Überseereisenden beherbergt heute das interaktive Erlebnismuseum 2007.

Fischmarkt und Museumshafen Övelgönne



Was wäre der Hamburger Hafen ohne den Fischmarkt? Nördlich der Landungsbrücken schliesst sich der legendäre Fischmarkt mit seiner grossen Halle und dem sonntäglichen Jazz-Frühschoppen an. Frühaufsteher und Nachtschwärmer lieben das Markttreiben am Sonntagmorgen, das sich zu einem wahren Kult entwickelt hat. Neben frischem Fisch gibt es hier Gemüse, Obst und kulinarische Raritäten.

Besinnlicher, aber ebenso kultig präsentiert sich der Museumshafen Övelgönne im Westen der Stadt. Entlang der Elbe stehen liebevoll erhaltene ehemalige Lotsenhäuser mit idyllischen Gärten davor und im Sommer lädt der weisse Elbstrand zum Entspannen und Sonnenbaden ein. Im Schein der untergehenden Sonne ziehen Containerschiffe vorüber. Hier können Sie hier die ‚Seele baumeln lassen‘.

Hamburg Cruise Days und Blue Port Nights

Die Elbmetropole ist begehrte Anlaufstelle der grossen Kreuzfahrtschiffe. Am Cruise Center in Altona an der Grossen Elbstrasse und am Sandtorkai in der Hafencity machen die „Queen Mary 2“, die „Aida“, die “ MS Europa 2″ und viele andere Ozeanriesen fest. Begleitet wird dieses Spektakel von vielen Attraktionen rund um die Anlegestellen. Im Juli und August wird der Hamburger Hafen dann für einige Tage in ein magisches blaues Licht getaucht und lockt Tausende an, diese blauen Hafennächte hautnah zu erleben.



 

Oberstes Bild: © Mapics – Shutterstock.com

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. USA-Reise, Teil 8: Vom Yosemite-Nationalpark nach San Francisco › reiseziele.ch

Ihr Kommentar zu:

Den Hamburger Hafen von seiner schönsten Seite erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.