Luxus pur am Ende der Welt

09.12.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Luxus pur am Ende der Welt
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Sich zwei ungewöhnliche Wünsche gleichzeitig erfüllen ist gar nicht so einfach. Wer also einerseits von einem unberührten Fleckchen Erde träumt, in Einsamkeit und Stille, umgeben von eindrucksvoller Natur, aber auch Luxus und Komfort nicht missen möchte, sollte diesen Artikel unbedingt lesen.

Die Hotels, die wir nun vorstellen, haben Luxus grossgeschrieben. Aber unter Luxus verstehen sie nicht Zimmer in Samt und Seide, sondern die exquisiten Standorte an den schönsten Plätzen dieser Erde, weit weg von überlaufenen Tourismuszentren und hektischen Grossstädten.



Die Osterinsel

Mitten im Pazifik, in Polynesien, liegt die Osterinsel, von den Einheimischen Rapa Nui genannt. Politisch gehören sie zu Chile, liegen aber 3500 Kilometer vom Festland Chiles entfernt. Die gleiche Entfernung liegt auch zwischen Rapa Nui und der nächstgelegenen Insel. Die kleine Insel ist nur 12 mal 24 Kilometer gross und ist besonders für seine 900 prähistorischen Steinfiguren, die Moais, bekannt. Die UNESCO hat die Osterinsel 1995 zum Weltkulturerbe ernannt.

Wer Natur und Stille sucht, ist auf der Osterinsel genau richtig. Acht Kilometer vom einzigen Ort entfernt eröffnete 2007 die Explora-Gruppe das Hotel Posada de Mike Rapu. Von den 26 Zimmern aus geniesst man einen atemberaubenden Blick auf den Pazifik. In den öffentlichen Räumen des Posada de Mike Rapu können die Gäste auf das Internet zugreifen oder Fernsehen, ansonsten erlebt man hier die Einsamkeit und Schönheit eines Platzes fernab von allem, was man kennt.

Fogo Island



Vor der Küste Neufundlands liegt die kanadische Insel Fogo, die nur mit der Fähre oder kleinen Flugzeugen erreichbar ist. Die Besonderheit von Fogo Island liegt in ihrer geographischen Lage: im Frühjahr ziehen Hunderte von gigantischen Eisbergen an dieser Iceberg Alley (Eisberg-Strasse) vorbei nach Süden.



Das Fogo Island Inn ist auf dieses Schauspiel eingegangen und hat die Fenster der 29 Zimmer bis zum Boden verglast, die Eisberge wandern so direkt an den staunenden Gästen vorbei. Die Architektur des Hotels ist sehr futuristisch und unterstreicht die kühle Erhabenheit des Eises. Die Inneneinrichtung wurde komplett von ansässigen Handwerkern aus einheimischen Materialien angefertigt und zeugt von der handwerklichen Kunst Kanadas.

Fischerdorf auf Fogo Island (Bild: LesPalenik / Shutterstock.com)

Fischerdorf auf Fogo Island (Bild: LesPalenik / Shutterstock.com)

Namibia in der Wüste Namib

Das Wolvedans Private Lodge Namibia bietet ebenfalls Einsamkeit und Luxus. Die vier Camps befinden sich in einem Tal des privaten Naturschutzgebietes Namib Rand. Man wohnt zwar in offenen Zelten, die es aber nicht an Bequemlichkeit und Komfort fehlen lassen. Die ökologische Einfachheit und das Wüstenambiente ziehen viele prominente Gäste an. Inmitten der Dünen bedienen zahlreiche Angestellte sehr diskret bis zu vier Gästen in dem separaten Private Camp.

Hört sich das an wie ein Traum? Nun, für die meisten von uns wird ein Urlaub an einem dieser drei Orte wohl ein unerfüllter Wunsch bleiben. Aber zum Glück finden sich auf dieser wunderbaren Erde viele Orte, wo wir die Natur in ihrer ganzen Schönheit geniessen können, fernab von Trubel und Geschäftigkeit. Vielleicht finden Sie ein kleines Paradies sogar ganz in Ihrer Nähe!



 

Oberstes Bild: Die Landschaft auf der Osterinsel (Rivi, Wikimedia, GNU)

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Luxus pur am Ende der Welt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.