Pilsen – mehr als kühles Pils

25.06.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Pilsen – mehr als kühles Pils
Jetzt bewerten!

Bei dem Wort Pilsen haben viele gleich ein köstliches Bier vor Augen. Doch nicht alle wissen, dass es sich in erster Linie um eine Stadt handelt, die im Laufe ihrer Entwicklung eine abwechslungsreiche Geschichte, im Gleichklang mit der gesamten sie umgebenden Region Böhmen, erlebt hat. Allerdings kommen Sie bei einem Besuch in Pilsen um das Bier nicht herum. Wohl in keiner anderen Stadt wird so viel Aufwand und Propaganda für den Gerstensaft betrieben wie in Pilsen – und das durchaus zu Recht.

Denn von hier aus ging eine Revolution in Sachen Geschmack aus, die die Welt massgeblich beeinflusste und veränderte. Was ist schon McDonalds, ein Wiener Schnitzel, ein Rum oder ein Whisky im Vergleich zu einem Pils? Sie entdecken eine Stadt, die Moderne und Altbewährtes harmonisch miteinander verknüpft. Prächtige Kirchenbauwerke, reich verzierte Brunnenanlagen, eine romantische Altstadt, aber auch moderne Einkaufszentren und ein pulsierendes Nachtleben erwarten Sie bei einem Besuch in Pilsen. Probieren Sie die herzhafte böhmische Küche und geniessen Sie dabei ein original gezapftes frisches Pils in einer der vielen Tavernen dieser lebendigen City.



In der Altstadt von Pilsen (Bild: Roehrensee, Wikimedia, GNU)

In der Altstadt von Pilsen (Bild: Roehrensee, Wikimedia, GNU)

Pils und Pilsen – untrennbar miteinander verbunden

Aussenstehende denken, alles drehe sich in Pilsen nur um das Bier. Und damit liegen sie gar nicht so falsch, denn Bier wurde in der Stadt und der Region schon im 13. Jahrhundert gebraut. Es war zu dieser Zeit allerdings noch von derart minderer Qualität, dass es die Einheimischen vorzogen, lieber den schmackhafteren Gerstensaft aus Bayern und anderen Bierhochburgen zu importieren.



Der Ursprung der Stadt selbst hat wenig mit Bier zu tun. Vielmehr liess der Herrscher Wenzel II. sie als echte Königsstadt erbauen und ging dabei im grossen Stil vor. Weder Kosten noch Mühen wurden gescheut, um den mächtigen Marktplatz mit seinen übergrossen Dimensionen im Stadtzentrum anzulegen. Mit den Massen 139 x 193 Meter gehört der Platz zu den grössten weltweit. Genug Raum, um damals wie heute Empfänge und Festlichkeiten abzuhalten.

Bis das erste gute Bier gebraut wurde, durchlebte die Stadt in den Wirren der Reformation und des Dreissigjährigen Krieges blutige Gemetzel, Hungersnöte und Pestepidemien. Aus der einst blühenden Metropole wurde ein verarmtes Nest, das wirtschaftlich wie viele andere Städte in Deutschland am Boden lag. Erst im 19. Jahrhundert kam es wieder zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung und mit ihm die Zeit, in der Pilsen kulinarische Geschichte schrieb.

Tor der Brauerei Plzeňský Prazdroj in Pilsen (Bild: Tmv23, Wikimedia, CC)

Tor der Brauerei Plzeňský Prazdroj in Pilsen (Bild: Tmv23, Wikimedia, CC)




Pilsner Urquell geniessen

Wer hätte das gedacht, dass zu Anfang des 19. Jahrhunderts in Pilsen eine geschmackliche Revolution entstand? Der Grund dafür war einfach. Den Einheimischen war das bis dahin selbst gebraute Bier zu schlecht, und so entschlossen sie, mit einer neuen Brauerei diesen Zustand zu ändern. 1842 wurde dann süffiges untergäriges Bier mit dem Namen „Pilsner Urquell“ von dem deutschen Braumeister Josef Groll gebraut. Alles, was danach weltweit an Lagerbieren auf den Markt kam, hat seine Wurzeln in diesem Bier.



Wenn Sie mehr über die Geschichte und die Brauart des Bieres erfahren wollen, dann statten Sie der Pilsner-Urquell-Brauerei, in der die beiden Biersorten Pilsner Urquell und Gambrinus bis heute hergestellt werden, einen Besuch ab. Damit lässt sich ein Abstecher in das Biermuseum der Stadt verknüpfen, das in einem historischen Stadthaus aus dem 15. Jahrhundert im Stadtkern untergebracht ist. Sie finden sich in mittelalterlichen Gemäuern wieder, in dem der schwere Braugeruch noch allgegenwärtig ist. Im Museum wird nach der Besichtigung ein frisches Pilsner Urquell (0,3 Liter) gereicht.

Alte und moderne Brauerei Pilsner Urquell (Bild: Dkriegls, Wikimedia)

Alte und moderne Brauerei Pilsner Urquell (Bild: Dkriegls, Wikimedia)

Stadtkern von Pilsen

Die Stadt lag an verschiedenen Fernhandelswegen, die auch nach Nürnberg und München führten. Damit war sie Schmelzpunkt vieler Kulturen. Von diesen Zeiten zeugen die Grossen Synagogen im Zentrum, die zu den grössten der Welt gehören. Aufwendig und pompös wurden die Gotteshäuser im maurisch-romanischen Stil erbaut. Wollen Sie einen atemberaubenden Gesamtüberblick über die Stadt und die angrenzende Region erhalten, lohnt sicherlich ein Aufstieg zum mehr als 100 Meter hohen Kirchturm der St.-Bartholomäus-Kathedrale. Gleich daneben finden Sie das Pilsener Rathaus im filigranen Renaissancestil, an das sich das Kaiserhaus anschliesst, in dem sich der damalige Herrscher beim Ausbruch der Pest einschloss. Die davorstehende Pestsäule zeugt von dem schrecklichen Ereignis.

St.-Bartholomäus-Kathedrale in Pilsen (Bild: PatrikPaprika, Wikimedia, CC)

St.-Bartholomäus-Kathedrale in Pilsen (Bild: PatrikPaprika, Wikimedia, CC)

Shopping und Nachtleben in Pilsen

In der viertgrössten Stadt Tschechiens gibt es nicht nur viel Historisches zu entdecken, einkaufen können Sie dort ebenfalls sehr gut. Souvenirs im Brauerei-Design finden Sie überall in der Stadt. Wollen Sie ausgiebig einkaufen, dann gehen Sie ins Einkaufszentrum Plzen Plaza in unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt. Ein weiterer Einkaufstempel ist das Einkaufszentrum Rokycanská im Stadtviertel Doubravka.

Ganz in der Nähe des Altstadtviertels spielt sich überdies ein Grossteil des Nachtlebens von Pilsen ab. Die angesagtesten Klubs, in denen Live-Musik vom Feinsten präsentiert wird, finden sich dort ebenso wie das Theater Divadlo pod lampou, das zu den kulturellen Institutionen der Stadt zählt. Weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus hat sich die Stadt ferner einen Namen als Mekka der Rock- und Metalmusik gemacht.



 

Oberstes Bild: Marktplatz in Pilsen (Andrea Trocchio, Wikimedia)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Pilsen – mehr als kühles Pils

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.