Weihnachtsmärkte weltweit – von Bora Bora bis zur Fraueninsel

23.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Weihnachten mal anders mit Insel-Hopping. Weihnachtsmärkte sind nicht nur in Deutschland ein beliebter Treffpunkt in der Adventszeit. Glühwein trinken, Bratwürste essen, weihnachtlichen Konzerten lauschen und an Verkaufsständen nach Geschenken suchen – dafür begeistern sich Menschen weltweit. Die weltweit grösste Suchmaschine für Ferienwohnungen und Kurzzeitvermietungen, tripping.com, hat besondere Weihnachtsmärkte herausgesucht, die sich auf grossen und kleinen Inseln rund um den Globus befinden.

„Der Advent ist eine schöne Zeit, um zu verreisen und ist man erst in der Ferne, so kann man gleich die Gelegenheit nutzen, um sich einen dieser aussergewöhnlichen Weihnachtsmärkte anzuschauen“, erklärt Jen O’Neal, CEO von Tripping.com.

Bora Bora/Französisch-Polynesien













Glühwein, Bratwurst und Maronen werden die Besucher des Weihnachtsmarktes auf Bora Bora vergeblich suchen. Dafür erwartet sie in Vaitape – der grössten Stadt der Insel – ein bunter Mix aus regionalen Produkten, handgefertigtem Schmuck, exotischen Pflanzen und Musikinstrumenten. Vom 13. bis 16. Dezember 2016 können Urlauber dort zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk für die Daheimgebliebenen eine Ukulele kaufen und sich gleich von den Einheimischen zeigen lassen, wie man darauf spielt.

Das Atoll Bora Bora gehört zu Französisch-Polynesien und liegt etwa 260 Kilometer nordwestlich von Tahiti im Südpazifik. Zum Übernachten für zwei Personen bietet sich der luxuriöse Bungalow mit Blick auf die Lagune an. Für durchschnittlich 356 Euro pro Nacht gibt es zusätzlich zu dieser traumhaften Lage zwei Stand-up-Paddle-Boards, aufblasbare Kajaks und Schnorchelausrüstung. Der Mindestaufenthalt beträgt fünf Nächte.

Salt Spring Island/Kanada











Nicht weit von Vancouver entfernt findet auf Salt Spring Island vom 02. bis 04. Dezember 2016 die „Fulford Hall Christmas Craft Fair“ statt. Die Insel in British Columbia ist mit der Fähre oder dem Wasserflugzeug zu erreichen. Ob selbstgemachte Schokolade, Textilien, Backwaren, Tee, Keramik, Seifen oder Lotionen – die 10.000 Bewohner der 29 Kilometer langen Insel und auch Besucher finden an den 55 Ständen sicherlich das richtige Weihnachtsgeschenk. Im Norden von Salt Spring Island liegt das kürzlich renovierte Ferienhaus, in dem für durchschnittlich 266 Euro pro Nacht bis zu sechs Personen schlafen können. Das im Grünen gelegene Anwesen mit Terrasse und Whirlpool muss für mindestens fünf Tage gemietet werden.

Hafnarfjörður/Island




Bilder: Hafnarfjörður/Island (Pixabay.com)







Nicht nur wegen der Nordlichter zieht es Besucher aus aller Welt im Winter nach Island, auch die besondere Atmosphäre in der Vorweihnachtszeit ist einzigartig. Die Innenstadt von Hafnarfjörður im Südwesten der Insel verwandelt sich vom 03. bis 23. Dezember 2016 in ein grosses Weihnachtsdorf. Dort gibt es Stände mit handgemachten Produkten, isländische Spezialitäten und Live-Musik. Übernachten können Besucher in einer modernen Wohnung im Zentrum des rund neun Kilometer entfernten Reykjavíks. Für rund 242 Euro pro Nacht können in dem neuen Apartment bis zu vier Personen schlafen. Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Nächte.

Sapporo/Japan




Bilder: Sapporo/Japan (Pixabay.com)






Seit 1972 ist die 1,9 Millionen-Metropole Sapporo auf der japanischen Insel Hokkaido die Partnerstadt von München. Anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft wurde dort erstmals im Jahr 2002 ein Weihnachtsmarkt nach deutschem Vorbild veranstaltet. Der Markt im Odori Park mit Glühweinständen, deutschem Essen und Konzerten erfreut sich seitdem von Jahr zu Jahr grosser Beliebtheit und findet nun vom 25. November bis zum 24. Dezember 2016 statt. Für durchschnittlich 173 Euro pro Nacht bietet diese Wohnung neben dem Nakajima Park Schlafmöglichkeiten für bis zu fünf Personen.

Scilly-Inseln/England











Eher ruhig und romantisch ist der Weihnachtsmarkt am 01. Dezember 2016 im Rathaus auf der Insel St. Mary’s, der grössten der Scilly-Inseln. Diese Inselgruppe liegt vor der Südwestspitze Englands und besteht aus mehr als 140 Inseln, von denen nur sechs bewohnt sind. Insgesamt leben dort nur rund 2.300 Einwohner, allein 1.800 auf St. Mary’s. Auf dem Weihnachtsmarkt finden Besucher allerlei handgemachte und lokale Produkte wie Kuchen, Marmeladen, frischen Fisch, Eiscreme, Schmuck, Kleidung und Kunst. Eine ganz besondere Unterkunft ist das Star Castle, das im Jahre 1593 während der Herrschaft von Königin Elizabeth zur Verteidigung der Inseln auf dem Garrisdon Hill im Westen von Hugh Town gebaut wurde. Ab 220 Euro pro Nacht können zwei Gäste dort in einem Zimmer mit Meerblick übernachten.

Fraueninsel/Deutschland





Bilder: Fraueninsel/Deutschland (Pixabay.com)





Festlich beleuchtet lockt der Christkindlmarkt auf der Fraueninsel an den ersten beiden Adventswochenenden, vom 25. bis 27. November und vom 02. bis 04. Dezember 2016, Besucher aus Nah und Fern mit seiner einzigartigen Atmosphäre an. Neben den über 90 Ständen mit Kunsthandwerk, allerlei Leckereien und Geschenkideen wird das Programm durch Adventskonzerte und ein Märchenzelt abgerundet. Die Fraueninsel ist ein beliebtes Ausflugsziel in Oberbayern. Sie ist autofrei und nach Herrenchiemsee die zweitgrösste Insel im Chiemsee. Dort befinden sich das Kloster Frauenwörth, das als Wallfahrtsort fungiert, und rund 50 Wohnhäuser. Eines davon ist das Peterlhaus, das Zimmer mit Terrasse oder Balkon anbietet. Die Gemeinschaftsküche kann mitgenutzt werden. Der Preis beträgt pro Nacht rund 85 Euro.

 

Artikel von: Wilde & Partner / Tripping.com
Artikelbilder: © Tripping.com (sofern nicht anders angegeben)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Weihnachtsmärkte weltweit – von Bora Bora bis zur Fraueninsel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.