Alpsaison ade – Bahnsaison ahoi: Saisonkarten-Vorverkauf läuft

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Alpsaison ade – Bahnsaison ahoi: Saisonkarten-Vorverkauf läuft
Jetzt bewerten!

Ende September sind die letzten Glarner Älplerfamilien mit ihrem Vieh zurück ins Tal gekehrt. Was sie mitbringen, ist feinster heuriger Glarner Alpkäse.

Gleich nach dem Ende der Alpsaison haben die Sportbahnen Elm den Vorverkauf für die kommende Wintersaison eröffnet. Schliesslich verwandelt sich die Elmer Bergwelt in der kalten Jahreszeit in ein Paradies für Winteraktivitäten, das auch kuliarnische Erlebnisse ermöglicht.

Die Sportbahnen Elm sind am 1. Oktober mit dem Saisonkarten-Vorverkauf 2017/18 gestartet. Wer sich bald für Elm entscheidet, erhält bis am 1. November zehn und bis am 30. November fünf Prozent Rabatt auf die regulären Preise. Neu im Angebot ist die Familien-Saisonkarte für 1440 Franken.

Von ihr profitieren Familien mit ein oder zwei Elternteilen sowie einer beliebigen Anzahl Kinder oder Jugendlicher bis 20 Jahre. Die bisherigen Saisonkarten für Erwachsene, Senioren, Jugendliche/Studierende und Kinder sowie die Saisonkarte Elm/Braunwald sind zu gleichen Preisen wie in den Vorjahren erhältlich.

Familien-Saisonkarte in Gross und Klein

Die neue Familien-Saisonkarte ist eine konsequente Fortsetzung der Ausrichtung auf Gäste, die Elm mit der Familie geniessen wollen.

So oder so fahren Kinder bis einen Tag vor ihrem sechsten Geburtstag gratis und grössere Kinder zahlen bis einen Tag vor ihrem 16. Altersjahr für die Tageskarte 24, Jugendliche und Studenten 36 Franken – sofern sich ihre Familie nicht gleich für eine Familien-Saisonkarte entschieden hat. Von ihr gibt es auch die kleine Version für einen Elternteil und maximal zwei Kinder oder Jugendliche bis 20 Jahre für 930 Franken.

Saisonkarten-Vorverkauf 2017/18 Sportbahnen Elm

1. Oktober bis 1. November 2017: 10% Rabatt auf reguläre Preise
2. bis 30. November: 5% Rabatt auf reguläre Preise

reguläre Preise: Saiskonkarten Erwachsene CHF 580, Senioren/Jugendliche/Studenten CHF 435, Kinder CHF 290

Familien-Saisonkarten, reguläre Preise (im gleichen Haushalt lebend):

1 oder 2 Elternteile, beliebige Anzahl Kinder/Jugendliche bis 20 Jahre: CHF 1’440
1 Elternteil und maximal 2 Kinder/Jugendliche bis 20 Jahre: CHF 930

gleiche Rabatte auf 5- und 8-Tageswahlkarten und Saisonkarte Elm/Braunwald

Bestellungen: Tel. +41 (0)55 642 61 61, info@sportbahnenelm.ch

Wundertüte Saisonkarte Elm

Die Saisonkarte Elm ist mit zahlreichen zusätzlichen Elementen eine Wundertüte. Anders aber als bei einer Wundertüte, wissen Elmer Saisonkarten-Besitzer, was in ihr steckt. Zum Beispiel fährt der Sommer mit – die Saisonkarte gilt im Sommer auf der Gondelbahn Elm-Ämpächli – und die Busfahrt ab Schwanden (Zone 911) ist während des Winters inbegriffen.

Wer mit dem Privatwagen anreist, findet genügende und kostenlose Parkplätze bei der Talstationen der Sportbahnen Elm. In den Saison- und Wahlabonnements sowie Mehrtageskarten ab drei Tagen ist auch Abendschlitteln in Elm und Nachtskifahren in Engi enthalten.

Die Schneepartner Grüsch-Danusa, Savognin, Klewenalp und Pizol gewähren gegen Vorweisen der Saisonkarte Elm 50 Prozent Rabatt auf Tageskarten. Umgekehrt gewähren die Sportbahnen Elm den gleichen Rabatt gegen Vorweisen der Saisonkarten aus diesen Partnergebieten.

Schneesportparadies für Familien

Während im Sommer der Riesenwald und das Kinderparadies Ämpächli bei Familien ins Schwarze treffen, verwandelt sich das Ämpächli-Gebiet im Winter in ein Schneesportparadies mit sieben Anlagen und 40 Pistenkilometern. Die Beschneiungsanlagen ermöglichen den Betrieb auch bei geringem Schneefall. So ist die Kinder-Arena mit drei Zauberteppichen den ganzen Winter offen.

Auch Snwoboarder kommen in Elm auf ihre Kosten. Der Snowpark Elm zählt zu den beliebtesten der Region. Fünf verschiedene Rails, zwei Kicker und eine spezielle Bonkarea sowie ein Beginnerpark lassen die Herzen von Parkriders höher schlagen. Den sommerlichen Mountaincarts steht die winterliche Schlittelpiste in nichts nach. Auf der vier Kilometer langen Abfahrt vergnügen sich Jung und Alt. Auch Nachtschlitteln ist in Elm sehr beliebt.

Rundumerlebnisse für die Gäste

Die überschaubare Grösse des Schneesporgebiets Elm ermöglicht eine individuelle Gästebetreuung in den Bereichen Pisten- und Schlittelspass, Skischule, Winterwandern und Gastronomie.

Für Gruppen und Individualgäste schnüren die Sportbahnen Elm Pakete nach Mass. Besonders beliebt sind Kombinationen von Schneesport mit kulinarischen Erlebnissen wie die Hüttenromantik im „Älpli“ mit Winterwanderung und Fondue oder Raclette, der Winterzauber in der „Munggä-Hüttä“, der eine Schneeschuh-Tour mit Fondue, Raclette oder Tischgrill kombiniert, oder der Winterabendplausch im „Ämpächli“ in Kombination mit Nachtschlitteln.

Die Mitarbeitenden der Sportbahnen Elm beraten Gäste im Voraus oder vor Ort persönlich, um ihnen den perfekten Aufenthalt im Elmer Winter zu ermöglichen. Wer sich schon vor der Anreise einen Eindruck des Gebiets machen will, kann sich diesen mit den Webcams auf dem Ämpächli und bei der „Munggä-Hüttä“ verschaffen. Bei letzterer installieren die Sportbahnen Elm im Winter 2017/18 eine neue Webcam mit bewegten Bildern.






 

Quelle: panta rhei pr
Artikelbilder: panta rhei pr

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Alpsaison ade – Bahnsaison ahoi: Saisonkarten-Vorverkauf läuft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.