Ferienwohnungen Tessin

Alta Badia: Die Südtiroler Dolomiten im Herbst eindrucksvoll erleben

25.08.2017 |  Von  |  Italien, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Alta Badia: Die Südtiroler Dolomiten im Herbst eindrucksvoll erleben
Jetzt bewerten!

In Alta Badia stehen die letzten Wochen des Sommers im Zeichen des Sports und der Aktivitäten unter freiem Himmel. Die Liftanlagen sind bis zum 24. September in Betrieb: Explore your way!

Der September mit seinen unglaublich intensiven und klaren Farben ist eine wunderbare Zeit, um die Dolomiten UNESCO Welterbe zu erleben. Die Stille der Bergwege in einer Zeit, in der die Saison dem Ende zugeht, bietet ein unvergleichliches Erlebnis, das man in aller Ruhe und Minute um Minute geniessen sollte.

Eine besondere Zeit, die man vollends auskosten sollte und die für alle, die die Reinheit und die Würde der Gebirgswelt zu schätzen wissen, optimal geeignet ist. Keine andere Jahreszeit lässt uns diese zauberhafte Natur mit den Pastelltönen des Herbstbeginns und mit ihren gedämpften Geräuschen so erleben, wie es nur in den Dolomiten möglich ist.

Herbst im Zeichen der Dolomiten

Am 26. Juni 2009 wurden die Dolomiten zum UNESCO Welterbe ernannt. Dazu gehören auch die Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Puez-Geisler in Alta Badia. Auch in diesem Jahr steht der September im Zeichen der Dolomiten, „der schönsten natürlichen Architektur der Welt ”, wie Corbusier, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Architekten sie bezeichnete.

Im Rahmen von „Vire les Dolomites – Die Dolomiten erleben” wird im Verlauf des Monats September eine Reihe von Aktivitäten, Konferenzen und Konzerten veranstaltet.

Die Veranstaltungen beginnen am Sonntag, dem 3. September mit einem Fest auf den Armentarawiesen am Fusse des mächtigen Kreuzkofel, für den das Naturphänomen der Enrosadira, der oftmaligen Rotfärbung, die bei Sonnenuntergang die Dolomiten in ein intensives Rot taucht, ganz typisch ist. Bis zum 23. September werden Fotoausstellungen, traditionelle Konzerte, Filmdarstellungen über die Naturparks, geführte Wanderungen und Referate organisiert. Das reichhaltige Programm kann online heruntergeladen werden.



Neuheit 2017: „E-Bike Ways“

Drei Touren werden am Samstag, 23. September, anlässlich des ersten den elektrischen Mountainbikes gewidmeten Tags „E-Bike Ways“ angeboten. Die Mountainbikes können auf dem Piz La Ila auf 2000 Metern Höhe ausgeliehen werden. Bei der Abfahrt werden den Teilnehmern Karten zur Verfügung gestellt, auf denen die einfache, mittlere und schwierige Strecke angegeben ist. Im Rahmen des Events erwarten die Radfahrer in den Berghütten Bioch, Tablá, Pralongiá, La Marmotta, La Tambra, La Para und Saraghes Spezialitäten der kulinarischen Tradition und gesunde Gerichte.

EXPLORE YOUR WAY! Ein Angebot, das es erlaubt, den Ort im Herzen der Dolomiten im Zeichen der Bewegung und des Wohlbefindens im direkten Kontakt mit der Bergwelt in ihrer authentischsten Form zu erleben.

Mit diesem neuen Projekt will man auch den anspruchsvollsten und sehr geschätzten Urlaubern einen neuen, vitaleren und unterhaltsameren Zugang zum Erleben der Bergwelt bieten. Mit anderen Worten, EXPLORE YOUR WAY! ist ein neuer, innovativer und dynamischer Lebensstil, eine neue Art die Bergwelt im Zeichen des Sports, des Abenteuers und der Unterhaltung im engsten Kontakt mit der Natur zu erleben.

Trekking, Hiking, Free Climbing, Downhill, Bike Touring, Paragliding, Geocatching… sind nur einige der Aktivitäten, die dank Explore your way! hier möglich sind. Diese Aktivitäten können selbstständig oder mit einem Guide organisiert werden. Wöchentlich werden geführte Wanderungen angeboten, die über die Tourismusbüros oder direkt bei den “Explore your way!”-Gastbetrieben gebucht werden können, die ein für Naturliebhaber bestimmtes Programm zur Verfügung stellen.



Der Leonhardiritt im Zeichen von Tradition und Kultur

Mit der 19. Ausgabe des Leonhardiritts wird das Eventprogramm des Herbstes in Alta Badia beendet. Die Hauptrolle spielen am Sonntag, den 5. November 2017 die Haflinger- und Norikerpferde. Der für die ladinischen Täler ganz besonderer Festtag beginnt mit der Heiligen Messe in der Pfarrkirche von St.Leonhard.

Um 10.45 Uhr beginnt der grosse Umzug mit den prachtvollen Wägen und Rössern. Ganz vorne natürlich ist der Wagen des Schutzpatrons, gefolgt vom Dekan und der Blumenkrone, dem Symbol der Musikkapelle.

Danach folgt der Wagen mit den feinen einheimischen Produkten, die am Schluss dann verkauft werden und der Erlös einer karitativen Einrichtung zugutekommt. Im Anschluss kommt der Wagen mit dem Wappen der Gemeinde Badia. Die Stücke der einheimischen Musikkapellen und einer Akkordeongruppe bereichern die Stimmung an diesem Festtag. Nach dem Umzug folgt die Segnung der Pferde durch den Dekan.

 

Quelle: Tourismusverband Alta Badia
Bildquelle: Tourismusverband Alta Badia

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Alta Badia: Die Südtiroler Dolomiten im Herbst eindrucksvoll erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.