Das Grand Hôtel des Rasses – eine Perle im Waadtländer Jura

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Grand Hôtel des Rasses – eine Perle im Waadtländer Jura
Jetzt bewerten!

Das Grand Hôtel des Rasses oberhalb von Sainte-Croix im Waadtländer Jura ist ein Bijoux: Errichtet wurde das prächtige 3-Sterne-Hotel gegen Ende des 19. Jahrhunderts inmitten eines grosszügigen Parks – mit einer phantastischen Aussicht über das ganze Mittelland bis zur Alpenkette.

Das Hotel feiert heuer das 120-jährige Bestehen.



Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden überall in Europa „Palace Hotels“ und „Grand Hôtels“. Auch die Geburt des heutigen 3-Sterne-Betriebs Grand Hôtel des Rasses fällt auf den Beginn dieses goldenen Zeitalters für den Tourismus. Den Anstoss zum Bau gab ein lokaler Unternehmer: Edouard Baierlé.

Der Hotelier aus Yverdon bestaunte um 1895 vom Ufer des Neuenburger Sees aus die Höhenzüge des Juras. Besonders ins Auge fiel ihm das „Plateau des Rasses“, eine Art natürlicher Balkon. Seit 1893 erschloss eine Eisenbahn das umliegende Gebiet und verband Sainte-Croix – damals weltweit bekannt für die Produktion von Spieluhren – mit dem Rest des Landes. Diesen natürlichen Balkon und die nahe Verbindung zum Eisenbahnnetz wollte Baierlé für den Tourismus nutzen, und erwarb 1895/96 das Grundstück auf dem „Plateau des Rasses“.

Im Frühjahr 1897 begann der Bau des Grand Hôtel des Rasses. 1898 fand die Einweihung statt – heute vor 120 Jahren.


Grand Hôtel des Rasses (Bild: photo-genic.ch / Olivier-Maire)

Grand Hôtel des Rasses (Bild: photo-genic.ch / Olivier-Maire)


Viel Charme mit atemberaubender Aussicht

Die bewegte Geschichte des Hotels – Belle Époque, Krieg, Aufschwung, Konkurs, Wiedergeburt – widerspiegelt sich auch in den Zimmern: Während einige Zimmer eher modern renoviert wurden, verströmen andere noch den speziellen Charme der 60er-, 70er- oder 80er-Jahre. Egal ob älter oder modern: Alle Zimmer bieten den Bewohnern einen eigenen Balkon mit herrlicher Aussicht auf die Alpengipfel.



Schlemmen im Restaurant „Belle Époque“

Auf 1’200 Metern über Meer lädt die Panorama-Terrasse des Restaurants “Belle Époque“ zum Verweilen und Geniessen ein. Bei schönem Wetter bietet sich den Gästen hier eine Sicht auf die Schweizer und Französischen Alpen. Der kunstvoll renovierte Saal des Restaurants besticht mit architektonischen Details wie Parkett, Säulen und grossen Lüstern, welche heute noch von seinem Bau im Jahr 1897 zeugen. Das Restaurant verwöhnt Gäste mit traditioneller Küche aus frischen, regionalen Saisonprodukten. Die Karte wird regelmässig erneuert und überrascht immer wieder neu.



Angebot „Natur- und Entspannung“

Um den prächtigen Spätherbst noch ein letztes Mal richtig zu geniessen, bietet sich ein Aufenthalt im Grand Hotel des Rasses bestens an. Die Gäste verbringen zwei Nächte im Zimmer mit Bergblick oder in einer Junior Suite, geniessen das köstliche Frühstücksbuffet und profitieren vom unbegrenzten Zugang zu Hallenbad, Sauna, Hammam, Ruhe- und Fitnessraum.

Konditionen:

  • CHF 249.- im Zimmer mit Bergblick, Einzelbelegung
  • CHF 289.- im Zimmer mit Bergblick, Doppelbelegung
  • CHF 259.- im Junior Suite, Einzelbelegung
  • CHF 299.- im Junior Suite, Doppelbelegung

Angebot gültig bis 15. November 2018. Ein Aufenthalt von zwei aufeinanderfolgenden Nächten ist erforderlich. Kostenlose Stornierung bis 48 Stunden vor Anreisedatum möglich.

www.grandhotelrasses.ch

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Artikelbider: (sofern nicht anders angegeben)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Das Grand Hôtel des Rasses – eine Perle im Waadtländer Jura

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.