Die weltgrösste Schweizerfahne strahlt doch noch vom Säntis

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die weltgrösste Schweizerfahne strahlt doch noch vom Säntis
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wegen anhaltend dichten Nebelschwaden konnte die Schweizerfahne an der Säntis-Felswand am 31. Juli, dem Geburtstag der Säntis-Schwebebahn, nicht entrollt werden.

Heute, am Vormittag unseres Nationalfeiertages, stiegen die 20 verwegenen Höhenarbeiter unter Leitung von Roland Düsel aber nochmals in die Felswand am Säntis.

All die vielen Gäste und die stolzen Fahnenpatinnen und -paten beobachteten auf der Schwägalp gespannt, wie die weltgrösste Schweizerfahne entrollt wurde. Nach gut zwei Stunden harter Arbeit präsentierte sich die grosse Schweizerfahne in voller Pracht.

Liebe Schweiz … herzliche Gratulation zum Geburtstag.

Somit hängt die weltweit grösste Schweizerfahne doch noch rechtzeitig zum 1. August, nun bereits zum fünften Mal, wieder am Säntis und strahlt weit über das Appenzellerland hinaus.



Facts & Figures zur grössten Schweizerfahne

Die weltweit grösste Schweizerfahne wurde im Atelier der Heimgartner Fahnen AG in Wil konfektioniert und wird jeweils durch die Säntis-Schwebebahn AG an die Säntiswand gehängt. Sie hat eine Fläche von 6‘400 m2. In gut 600 Arbeitsstunden wurden 4‘330 Laufmeter Stoff und 3‘500 Laufmeter Gurten mit insgesamt 60 Kilometer Faden zu einer 80 mal 80 Meter grossen Schweizerfahne zusammengenäht. Die Fahne hat ein Gesamtgewicht von etwas über 700 kg.

Für das Zusammennähen des hochwertigen, rund 90 g/m2 schweren Spezialgewebes arbeiteten drei Näherinnen in Reihe und vernähten die mit einer Breite von 155 cm angelieferten Stoffbahnen. Bei den 53 Vertikalnähten wurde jede dritte Naht mit einer Gurte versehen, sowie alle 4.5 m mit einer Befestigungsschlaufe (Belastung pro Schlaufe bis 400 kg) ausgerüstet. Die Zwischennähte und die Quernähte wurden doppelt vernäht. Die Rundumnaht hat alle 150 cm eine Öse

 

Quelle: Säntis-Schwebebahn
Bildquelle: Säntis-Schwebebahn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die weltgrösste Schweizerfahne strahlt doch noch vom Säntis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.