Glarus Süd – Ferienregionen rücken zusammen

13.10.2016 |  Von  |  News, Schweiz, Tagesausflüge CH
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Glarus Süd – Ferienregionen rücken zusammen
2 (40%)
1 Bewertung(en)

Die Wintersaison steht vor der Tür – das weiss man auch in den Ferienregionen Elm und Töditritt. Besonders im Fokus steht dabei der Langlaufsport, der sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut.

Für die Verantwortlichen war das ein Anlass, sich einmal zusammenzusetzen und zu überlegen, was man denn gemeinsam den Wintersport-Gästen auf den Loipen in Glarus Süd anbieten könnte. Mit Erfolg – in der anstehenden Wintersaison 2016/17 rücken die Loipen in Glarus Süd näher zusammen.

Im Moment bieten die Ferienregion Elm (Loipen Elm, Engi/Matt) sowie der Töditritt (Loipen Schwanden – Linthal) je einen eigenen Regionalpass an. Dabei beschränkt sich die Gültigkeit des jeweiligen Passes auf die eigenen Loipen. Nun soll sich gegenseitig das Gastrecht in den Partnergebieten eingeräumt werden.

Gemeinsamer Regionalpass angepeilt

Der Erwerb einer der beiden Regionalpässe berechtigt damit automatisch zur Benutzung beider Gebiete. Für den übernächsten Winter 2017/18 ist schon ein einziger gemeinsamer Regionalpass in Planung. Jonas Schaffner, Geschäftsführer der Elm Ferienregion, hätte sich gewünscht, auch die „Gulispur“ auf dem Urnerboden zu integrieren. Aufgrund der unterschiedlichen Kantonszugehörigkeit war dies jedoch nicht möglich. Wer alle erwähnten Loipen benutzen möchte, dem sei der Pass Loipen Schweiz empfohlen. (Erhältlich bei der Elm Ferienregion und beim Töditritt)


Der Töditritt von Schwanden bis Linthal misst 22 Kilometer (Bild: © Verein Langlaufloipe Töditritt)

Der Töditritt von Schwanden bis Linthal misst 22 Kilometer (Bild: © Verein Langlaufloipe Töditritt)


Langlaufangebot in Braunwald – für besondere Anlässe

Braunwald-Klausenpass Tourismus unterstützt die Idee eines gemeinsamen Regionalpasses und will die Gäste in Zukunft vermehrt auf das vielseitige Angebot in den beiden Tälern und auf jenes auf dem Urnerboden hinweisen. Die Loipe in Braunwald, die über die letzten Jahre immer seltener in Anspruch genommen wurde, wird in Zukunft nur noch auf Anfrage für grössere Gruppen und für Veranstaltungen präpariert.

Harmonisierung der Tarife

Im Zuge der engeren Zusammenarbeit werden die Preise angepasst. Die Regionalpässe kosten CHF 60.00 für Erwachsene. Kinder hingegen kommen kostenlos zum Langlaufvergnügen. Der Tagespass ist zu einem Preis von CHF 6.00 erhältlich.

 

Artikel von: Elm Ferienregion
Artikelbild: Die 7 Kilometer lange Langlaufloipe in Elm (© Elm Ferienregion)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Glarus Süd – Ferienregionen rücken zusammen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.