Grand Resort Bad Ragaz – Umsatzplus in schwierigem Umfeld

15.08.2016 |  Von  |  Hotellerie, News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Grand Resort Bad Ragaz – Umsatzplus in schwierigem Umfeld
Jetzt bewerten!

Bei der Grand Resort Bad Ragaz-Gruppe ist man mit dem ersten Halbjahr 2016 recht zufrieden. Der Umsatz konnte um fünf Prozent auf 55.8 Millionen Franken gesteigert werden. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds liess sich auch im Unternehmensbereich „Resort“ mit den beiden Grandhotels der Umsatz gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 3.8 Prozent auf 38.6 Mio. Franken verbessern.

Der Umsatzerfolg gelang vor allem dank der Marketingaktivitäten im Heimmarkt Schweiz und in Sekundärmärkten. So konnten Zuwächse mit Gästen aus der Schweiz, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie aus dem arabischen Raum erzielt werden. Zusammen mit der Clinic Bad Ragaz erreichte das Resort ein leichtes Plus bei den Übernachtungen. Das Grand Resort Bad Ragaz umfasst neben den beiden Grand Hotels Quellenhof und Spa Suites sowie Hof Ragaz auch das Medizinische Zentrum Bad Ragaz, die Clinic Bad Ragaz, die zwei Golfplätze der Golf Clubs Bad Ragaz und Heidiland, das Thermalheilbad Tamina Therme sowie das Casino Bad Ragaz.

Auch Tamina Therme und Casino erfreulich

Mit dem Kauf des Hotels Schloss Wartenstein tätigte das Resort zu Beginn des Geschäftsjahrs eine Investition in die Zukunft und bekannte sich zum Erhalt des touristischen Angebots in der Region. Neben dem Bereich Resort konnten aber auch die zur Gruppe gehörenden Betriebe Tamina Therme und Casino Bad Ragaz ihre Umsätze steigern. Die Wellnessoase mit Thermalwasser- und Saunawelten sowie Massage- und Beauty-Angebot erzielte Umsatzzuwächse von 4 Prozent beim Wellness-Angebot und 16 Prozent bei Sauna-Eintritten, was zu einem höheren Gesamtumsatz führte.

Im gleichen Zeitraum profitierte das Casino Bad Ragaz von der internationalen und spielfreudigen Gästestruktur der Grandhotels. Zudem bestätigte sich die vermehrte Verlosung von Preisen im Rahmen von Veranstaltungen als wirksame Marketingaktivität in der Region. In Verbindung mit verlängerten Öffnungszeiten steigerte das Casino seinen Umsatz um rund 10 Prozent auf 12.1 Mio. Franken.











Bildergruppe: Grand Resort Bad Ragaz


Ausblick auf das zweite Halbjahr

An das starke zweite Halbjahr des Vorjahres anzuknüpfen, werde angesichts der geopolitischen Situation und des Brexit-Entscheids Grossbritanniens herausfordernd, stellen die Verantwortlichen zur Halbjahresbilanz fest. Erneuten Turbulenzen auf den Finanzmärkten will das Unternehmen weiterhin mit einer sorgsam gewahrten Balance von Kostendruck und Guest-Experience begegnen.

Mit Marco R. Zanolari kommt ab 1. November ein Hotelier mit Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie nach Bad Ragaz. Der gebürtige Churer wechselt von der renommierten Hotelkette Four Seasons in das Resort und übernimmt dort als neuer General Manager die Leitung der Grandhotels von Thomas Bechtold.

Baulich steht das zweite Halbjahr ab Mitte September dieses Jahres im Zeichen des Neubaus des Clubhauses des Golf Club Bad Ragaz. Das bestehende Gebäude wird zum 30. April 2017 durch ein modernes Clubhaus ersetzt, das auch in den Wintermonaten zusätzlichen Raum für Veranstaltungen im Grand Resort Bad Ragaz bietet.

 

Artikel von: htr.ch
Artikelbilder: © Grand Resort Bad Ragaz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Grand Resort Bad Ragaz – Umsatzplus in schwierigem Umfeld

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche