Hurrikan Dorian sucht die Vereinigten Staaten heim – Schweizer betroffen

02.09.2019 |  Von  |  News, Nordamerika, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hurrikan Dorian sucht die Vereinigten Staaten heim – Schweizer betroffen
Jetzt bewerten!

Hurrikan Dorian setzt seine zerstörerische Kraft fort und nähert sich nun Florida. Der TCS ETI-Schutzbrief hat bereits 23 notleidenden Mitgliedern bisher geholfen.

Während der Hurrikan Dorian in den letzten Tagen die Vereinigten Staaten mit sehr starken Winden heimsuchte, hat der TCS bereits mehrere betroffene Mitglieder unterstützt. Mit insgesamt fast 50 Telefonaten wurden 23 Personen persönlich betreut.

Insgesamt wurden 14 Fälle eröffnet, um Mitgliedern in Not in den Gebieten von Miami, Orlando und Florida Keys zu helfen. Die ETI-Zentrale hat dabei drei Lösungen vorgeschlagen: erstens die sofortige Rückkehr in die Schweiz, zweitens der Umzug an einen anderen Ort in den Vereinigten Staaten oder drittens am betroffenen Aufenthaltsort zu bleiben. TCS-Mitglieder welche sich für die dritte Variante entschieden haben sind nun in Hotels untergebracht, die hohe Sicherheitsstandards erfüllen, und einem Hurrikan standhalten. Diese Hotels befinden sich meist in der Nähe von Flughäfen.

Empfehlungen für Reisende

Der TCS empfiehlt, in den Hotels zu bleiben, bis der Hurrikan vorbei ist. Darüber hinaus sollten die Hinweise der lokalen Behörden verfolgt und eingehalten werden. Die ETI-Zentrale bietet betroffenen Mitgliedern zudem weitere Ratschläge und steht ihnen jederzeit zur Verfügung, um sie zu unterstützen und zu beruhigen.

In Kontakt mit dem TCS dank der TCS-App

Dank des in der TCS-App integrierten Moduls „Travel Safety“ kann die ETI-Zentrale eine mögliche Rückführung in die Schweiz schneller und effizienter koordinieren und organisieren. Dieses Modul ermöglicht es, die geografische Position des Mitglieds zu kennen und ihm mit Hilfeleistungen und Ratschlägen bei gefährlichen Ereignissen beizustehen. Personen im Ausland, welche die TCS-App besitzen und am Ort eine Internetverbindung haben, können so geortet und mit individualisierten und zuverlässigen Informationen versorgt werden.

Eine Aktualisierung der Situation erfolgt im Falle einer signifikanten Entwicklung der Zahl der bearbeiteten Fälle.

 

Quelle: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero – TCS
Titelbild: obs/Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero – TCS/SatoshiKina

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Hurrikan Dorian sucht die Vereinigten Staaten heim – Schweizer betroffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.