„Iceland Academy“ führt Touristen an Island heran

26.02.2016 |  Von  |  Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„Iceland Academy“ führt Touristen an Island heran
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Alle, die auf ihren Touren durch Island sicher reisen möchten sowie die isländische Kultur und Etikette begreifen und die überwältigende Natur des Inselstaats verstehen wollen, können aber sofort ein spannendes neues Online-Tool nutzen: die „Iceland Academy“, welche jetzt von Inspired By Iceland freigeschaltet wurde.

Die vielfältigen „Kurse“ der Online-Akademie werden durch ein Expertenteam von charismatischen Spezialisten abgedeckt und heben die Themen hervor, zu denen Touristen am häufigsten um Rat fragen – ebenso wie solche, an die sie vielleicht gar nicht denken würden.

Die Online-Akademie besteht aus einer Reihe von Video-Tutorials, die mit Ratschlägen und Insider-Wissen einen Schnellkurs zu verschiedenen Aspekten der isländischen Kultur bieten: Von der Bade-Etikette und lokalem nachhaltigem Essen über Sicherheit auf dem Gletscher bis zur Erklärung dafür, warum Touristen niemals mit dem von den Einheimischen so behüteten isländischen Moos herumspielen sollten.

Das Expertenteam der „Iceland Academy“, bestehend aus acht erfahrenen und sachverständigen „Tutoren“, bietet augenzwinkernde und gleichzeitig informative Video-Tutorials zu vielfältigen Themen.


Das Expertenteam der "Iceland Academy" besteht aus acht erfahrenen und sachverständigen "Tutoren".

Das Expertenteam der „Iceland Academy“ besteht aus acht erfahrenen und sachverständigen „Tutoren“.


Die „Akademieleiterin“ und zertifizierte Reiseleiterin Stína Bang führt durch den Kurs „Responsible Travel in Iceland“. Zum „Kollegium“ gehören ausserdem:

  • Jónas Guðmundsson, Duty Officer der Isländischen Rettungsorganisation für Luft-, Land- und Wasserrettung und Leiter des Safe-Travel-Projekts (Kurs „Staying Safe in Iceland“)
  • Ylfa Helgadóttir, Mitglied der Nationalmannschaft der Köche (Kurs „How to Eat Like an Icelander“)
  • Guðmundur Karl Jónsson, Ski Area Manager in Hlíðarfjall (Kurs „A Guide to Winter Sports in Iceland“)
  • Kamilla Ingibergsdóttir, Assistentin von „Of Monsters And Men“ und ehemals PR- und Marketing des Festivals Iceland Airwaves (Kurs „A Guide to Icelandic Festivals“)
  • Baldur Kristjánsson, Fotograf (Kurs „Capturing the Northern Lights“)
  • Guðrún Bjarnadóttir, Wellness-Spezialistin (Kurs „Therapeutic Iceland“)
  • Sigríður Margrét Guðmundsdóttir, Expertin für Island-Sagas (Kurs „A Beginners Guide to Icelandic Sagas“)

Die englischsprachigen Videos werden mit deutschen Untertiteln angeboten. Zuschauer sind eingeladen, an jeder „Unterrichtseinheit“ teilzunehmen und jedes Semester abzuschliessen – danach erhalten sie ein besonderes Abzeichen. Wenn sie alle zur Verfügung stehenden Abzeichen gesammelt haben, können sie eine „Klassenfahrt“ nach Island gewinnen, um ihre neuen Kenntnisse vor Ort zu testen. Wie in der Schule ist der Stundenplan der „Iceland Academy“ saisonweise aufgebaut und bietet jedes Semester neue „Kurse“.

Kurs „How to Avoid Hot Tub Awkwardness“

Island ist bekannt für seine Badekultur und die „Hot Tubs“ genannten Warmwasserbecken – aber nicht alle Besucher kennen die richtigen Gepflogenheiten und die Etikette für diesen beliebten Zeitvertreib. Der Kurs „Wie man Peinlichkeiten im Hot Tub vermeidet“ klärt darüber auf.


Island ist bekannt für seine Badekultur und die "Hot Tubs" genannten Warmwasserbecken.

Island ist bekannt für seine Badekultur und die „Hot Tubs“ genannten Warmwasserbecken.


Kurs „Responsible Travelling In Iceland“

Eine der goldenen Regeln für das Reisen in Island ist es, die Natur zu respektieren und die Umwelt mit Sorgfalt zu behandeln. Akademieleiterin Stína zeigt den Teilnehmern des Kurses „Verantwortliches Reisen in Island“, wie sie sich im Land verantwortungsbewusst verhalten.

Kurs „How To Eat Like An Icelander“

Mit dem Kurs „Wie man wie ein Isländer isst“ entdecken die Teilnehmer das Geheimnis dahinter, warum Island zu den Top 10 der Länder mit der höchsten Lebenserwartung zählt. Die prämierte Köchin Ylfa führt sie in die feinste Küche ein und zeigt, dass man ist, was man isst.

Kurs „Staying Safe in Iceland“

Island ist wunderschön – kann aber auch ein schwieriger Ort zum Herumreisen sein. Im Kurs „Sicherheit in Island“ lehrt Jónas von der Isländischen Rettungsorganisation für Luft-, Land- und Wasserrettung die Teilnehmer alles Wissenswertes, damit sie für ihr nächstes Abenteuer gewappnet sind.


Der Kurs "Sicherheit in Island" mit Jónas Gudmundsson.

Der Kurs „Sicherheit in Island“ mit Jónas Gudmundsson.


Kurs „A Guide to Winter Sports in Iceland“

Der isländische Winter hat für aktive Entdecker viel zu bieten – von Snowboarden und Skifahren bis zum Tauchen zwischen den Kontinentalplatten. Guðmundur, Ski Area Manager im Skigebiet Hlíðarfjall, nimmt seine Schüler im Kurs „Einführung in den Wintersport in Island“ mit auf eine adrenalingeladene Tour durch alle möglichen Aktivitäten.

Kurs „Pack Warm and Stay Happy“

Das isländische Wetter ist extrem wechselhaft. In der Unterrichtseinheit „Warm (ein)packen und glücklich bleiben“ erfahren die Kursteilnehmer, was in den Koffer gehört und was nicht.


"Warm (ein)packen und glücklich bleiben"

„Warm (ein)packen und glücklich bleiben“


Kurs „Driving in Iceland“

Das Autofahren in Island erfordert nicht nur Erfahrung, sondern auch ein Bewusstsein dafür, welche aktuellen Bedingungen hinter der nächsten Abbiegung warten können. Tutor Jónas von der Isländischen Rettungsorganisation für Luft-, Land- und Wasserrettung informiert im Kurs „Autofahren in Island“ darüber, wie man sich am besten darauf vorbereitet, das Land auf eigene Faust mit dem Wagen zu erkunden.

Kurs „Therapeutic Iceland“

Die Expertin Guðrún gibt mit „Therapeutisches Island“ einen Überblick über Wellness in Island – von den im Alltag so beliebten Geothermal-Pools bis zur weltbekannten Blauen Lagune.

Kurs „A Guide to Icelandic Festivals“

Mit der Lektion „Einführung in die isländischen Festivals“ von Tutorin Kamilla können die Zuschauer herausfinden, welcher Festival-Typ sie sind – vom Reykjavik Design March über das international renommierte Iceland Airwaves bis zu den traditionellen Feiern um den allherbstlichen Schaf- und Pferdeabtrieb gibt es das ganze Jahr über unzählige Veranstaltungen für jeden Geschmack.


Die "Akademieleiterin" und zertifizierte Reiseleiterin Stína Bang führt durch den Kurs "Responsible Travel in Iceland".

Die „Akademieleiterin“ und zertifizierte Reiseleiterin Stína Bang führt durch den Kurs „Responsible Travel in Iceland“.


Kurs „How to Travel Further in Iceland“

Island ist ein kleines Land, das dank der Ringstrasse rund um die Insel und Inlandsflügen in die sieben Regionen gut erschlossen ist. Im Kurs „Wie man in Island weiter reisen kann“ lernen die Teilnehmer, wie einfach es ist, alle Ecken der Insel zu erkunden.

Kurs „Capturing the Northern Lights“

Die Nordlichter stehen ganz oben auf der Wunschliste von Reisenden – aber sie mit der Kamera einzufangen, ist eine Kunst! Tutor und Fotograf Baldur gibt im Kurs „Nordlichter festhalten“ Tipps zur idealen Zeit, zum optimalen Ort und zur besten Einstellung für das perfekte Nordlicht-Foto.



Kurs „A Beginner’s Guide to Icelandic Sagas“

Die Islandsagas sind eine Serie von historischen Geschichten, die Isländer bis heute faszinieren. Im Kurs „Isländische Sagas für Anfänger“ erfahren die Teilnehmer alles über die wichtigsten Grundlagen der Sagas und darüber, warum sie bis heute für alle Isländer so wichtig sind.

Unter inspiredbyiceland.com können sich Interessierte ab sofort für das Frühlingssemester der „Iceland Academy“ einschreiben.

 

Artikel von: Icelandic Tourism Board (Inspired By Iceland)
Artikelbild: © Inspired by Iceland

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

„Iceland Academy“ führt Touristen an Island heran

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.