Monaco überzeugt durch nachhaltigen Tourismus

03.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Monaco überzeugt durch nachhaltigen Tourismus
Jetzt bewerten!

Umweltschutz spielt für die Luxus-Destination Monaco eine grosse Rolle.

Zusammen mit den Partnern der Tourismusbranche engagiert sich die monegassische Tourismus- und Kongress-Behörde sehr für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Beides wollen sie der Bevölkerung sowie auch den Urlaubern näherbringen.


16147751709_00db779a86_o


monte-carlo-beach-fassade


Die ökologischen Massnahmen fangen in Monaco bereits im Strassenverkehr an. So stellt das Carsharing-Unternehmen Mobee 15 flinke Renault Twizy bereit. Mit dem stadttauglichen Kompaktwagen fahren Einheimische und Besucher zu 100 Prozent elektrisch. Mobee ist ein einfacher und schneller Service mit dem Monaco ganz flexibel erlebt werden kann.


Jardins des Pcheurs © K.PROUIN/MITI INFO IMAGE E2998/00

Jardins des Pcheurs (Bild: © K.PROUIN/MITI INFO IMAGE)


Die Nutzung der zwei zentralen Schnellladestationen ist kostenlos, da sie vom Fürstentum finanziert werden. Ein weiterer Vorteil in der Nutzung von Elektroautos liegt darin, dass das Parken für Elektrofahrzeuge in den monegassischen Strassen kostenlos ist.


elektroauto-mobee


Die Initiative hat das Ziel, die Bevölkerung insbesondere im Rahmen von Fahrten in der Stadt zur Nutzung von Fahrzeugen mit sauberer Energie anzuspornen. Am besten lässt sich das 2,8 km² grosse Fürstentum jedoch zu Fuss oder mit Elektrofahrrädern erkunden.


monte-carlo-bay_2


Des Weiteren erhielten die beiden grössten Hotels der Société des Bains du Mer, das Monte-Carlo Bay Hotel & Resort und das Monte-Carlo Beach, die Green Globe Zertifizierung. Green Globe ist ein international anerkanntes, unabhängiges Zertifizierungsprogramm für nachhaltigen Tourismus.


monte-carlo-bay_1


Die Gruppe bekräftigt somit ihr Engagement im Kauf von regionalen Lebensmitteln, in der konsequenten Wasser- und Energieeinsparung und in der Reduzierung von Abfällen und der Abfalltrennung. Konkret bedeutet das beispielsweise, dass alle Restaurants des Fürstentums die unter Fürst Albert II. gegründete Kampagne gegen den Konsum von rotem, vom Aussterben bedrohtem Thunfisch unterstützen und ihn von der Speisekarte gestrichen haben.


grimaldi_forum-2


Grün ist auch das Grimaldi Forum, das schon vor Grundsteinlegung umweltfreundlich konzipiert wurde und sogar eines der ersten ISO 14001 zertifizierten Kongresszentren Europas ist. Die internationale Umweltmanagement-Norm ISO 14001 existiert seit 1996 und legt weltweit anerkannte Anforderungen fest.


Jardin de la Petite Afrique © JC VINAJ/MITI INFO IMAGE E0593/00

Jardin de la Petite Afrique (Bild: © JC VINAJ/MITI INFO IMAGE)


Ziel ist eine stetige Verbesserung der Umweltleistung von Unternehmen. Als Schlüsselfigur in der Event-Branche haben die Betreiber des Grimaldi Forums erkannt, wie wichtig es ist, sich für den Umweltschutz zu engagieren. Die Umweltschutz-Aktionen umfassen eine natürliche thermische Isolierung, die Seewassernutzung für Klimaanlage und Heizung, Mülltrennung und Recycling, Energiesparbeleuchtung und die Nutzung umweltfreundlicher Produkte in der Gebäudereinigung. All das steht im Einklang mit der Norm ISO 14001.


monte-carlo-beach


Besucher sollten sich nicht den von Fürst Albert I. im Jahre 1916 gegründeten Park Princesse Antoinette entgehen lassen. Er zeugt noch heute von dem ehemaligen Olivenanbau im Fürstentum. Nunmehr ist der Garten mit seinen 157 Olivenbäumen – einige sind über 100 Jahre, ein Baum sogar über tausend Jahre alt – ein beliebter Ort zum Spazierengehen, Picknicken oder Minigolfspielen in nachhaltiger Atmosphäre. Der Garten wird zu 100 Prozent umweltfreundlich betrieben.


16333941915_6030353a1d_o


Weitere interessante Tipps, wie Monaco umweltfreundlich erlebt werden kann, finden sich in der Broschüre Préserver, die von Visit Monaco bereitgestellt wird. Gäste können sich so gleichermassen einen ersten Eindruck darüber verschaffen, dass das Fürstentum nicht nur für Luxus und Opulenz, sondern eben auch für nachhaltiges Engagement steht.


broschu%cc%88re-green-monaco


 

Artikel von: Monaco Tourismus- und Kongressbüro
Bilder: Monaco Tourismus- und Kongressbüro

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Monaco überzeugt durch nachhaltigen Tourismus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche