Oman Air: Jetzt tägliche Nonstop-Flüge zwischen Zürich und Maskat

04.07.2017 |  Von  |  Flug, Mittlerer Osten, News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Oman Air: Jetzt tägliche Nonstop-Flüge zwischen Zürich und Maskat
Jetzt bewerten!

Die Einführung der täglichen Nonstop-Flüge zwischen Zürich und Maskat von Oman Air, der Nationalen Airline des Sultanats Oman, bietet Reisenden eine grössere Wahlfreiheit und wird die Position des Sultanats von Oman als Tourismusdestination weiter stärken.

Die mit Beginn des Sommerflugplans 2017 eingeführte tägliche Verbindung ist eine perfekte Ergänzung der täglichen Flüge von Oman Air zwischen Genf und Maskat via Frankfurt (in enger Zusammenarbeit mit Lufthansa) und entspricht einer Erhöhung der Kapazität in Zürich um 35%.

Paul Gregorowitsch, Chief Executive Officer von Oman Air, sagte: “Dieses Jahr feiern wir das 5-Jahre Jubiläum der Verbindung Zürich-Maskat. Die Schweiz ist eine immer wichtigere Reisedestination für Oman Air und ein bedeutender Handelspartner des Sultants von Oman. In Zusammenhang mit dem neuen Angebot ab Genf können wir damit alle Regionen der Schweiz bedienen.

“Unsere neuen täglichen Flüge ab Zürich gewähren Schweizer Geschäfts- und Freizeitreisenden einen besseren Zugang zum Sultanat Oman und den wichtigen Märkten in der Golfregion, im Mittleren Osten, in Afrika, auf dem Indischen Subkontinent und natürlich in Asien.”

“Die Präsenz von Oman Air in der Schweiz trägt zu einer starken Luftfahrtindustrie in der Schweiz bei, mit den Vorteilen des verbesserten Wettbewerbs und dem Komfort, den wir den Reisenden bieten”, sagte Paul Gregorowitsch. “Zusätzlich wird dabei das Sultanat Oman als wichtige Tourismusdestination im bedeutenden Schweizer Luxussegment weiter gestärkt.”

Die Zürich-Flüge werden mit dem weltweit modernsten Flugzeugtyp Boeing 787-8 (Dreamliner) in einer 2-Klassen-Kabinenkonfiguration durchgeführt. Davon gibt es zwei verschiedene Kabinenprodukte – einerseits mit 234 Plätzen (30 Business Class, 204 Economy Class) oder mit 267 Plätzen (18 Business, 249 Economy Class). Ebenfalls nach Zürich im Einsatz ist der Flugzeugtyp 787-9 (Dreamliner) mit total 288 Plätzen (30 Business Class und 258 Economy Class).

Ab Zürich bietet Oman Air via Luftdrehkreuz in Maskat heute Anschlüsse an 29 internationale Destinationen in der Golfregion, im Indischen Subkontinent, in Afrika und Asien.

In Verbindung mit unserem globalen Netzwerk und unseren Dienstleistungen bietet die diesjährige Eröffnung des neuen Muscat International Airport weiteren Passagierkomfort und zusätzliche Annehmlichkeiten für Passagiere aus Zürich, die via unseren Hub an 29 weitere Destinationen reisen.

Der neue Muscat International Airport hat eine Kapazität von 12 Millionen Passagieren pro Jahr – durch Erweiterungsbauten möchten die Flughafenverantwortlichen diesen über die Jahre auf 48 Millionen ausbauen. Der Flughafen verfügt in der ersten Phase über 118 Check-In- sowie 82 Immigration-Schalter, 40 Abfluggates, Shops und Restaurants sowie 29 Fluggastbrücken.

Während sich der Passagierverkehr zwischen der Schweiz und dem Sultanat Oman in den letzten fünf Jahren annährend verdoppelt hat, wächst das Frachtvolumen in einem ähnlichen Rahmen aufgrund des wachsenden Handels zwischen den beiden Ländern.

Der neue tägliche Zürich-Maskat Flug wird Cargokunden pro Woche 140 Tonnen Frachtvolumen anbieten, um die steigende Cargo-Nachfrage bei der Oman Air zu befriedigen.

Flugplan Zürich

Flugnummer Ab Abflug Destination Ankunft Flugzeugtyp
WY154 Zürich 21:55 Uhr Maskat 06:40 Uhr B-787-8 / B-787-9
WY153 Maskat 14:15 Uhr Zürich 19:25 Uhr B-787-8 / B-787-9

Flugplan Genf

Flugnummer Ab Abflug Destination Ankunft Flugzeugtyp
LH1229 Genf 06:50 Uhr Frankfurt 08:05 Uhr
WY116 Frankfurt 10:35 Uhr Maskat 19.15 Uhr B-787-8 / B-787-9
WY115 Maskat 02:00 Uhr Frankfurt 07:05 Uhr B-787-8 / B-787-9
LH1214 Frankfurt 08:55 Uhr Genf 10:05 Uhr

Über Oman Air

Oman Air ist die nationale Airline des Sultanats von Oman und eine offizielle 4-Sterne-Fluggesellschaft (Skytrax 2011). Die 1993 gegründete Fluggesellschaft hat mittlerweile ein gewaltiges Wachstum erlebt und hat eine bedeutende Rolle dabei gespielt, Maskat zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Nahen Osten zu machen, der die Handel-, Industrie- und Tourismusbranche unterstützt.

Die Fluggesellschaft betreibt derzeit direkte internationale Flüge von Maskat nach Abu Dhabi, Bahrain, Doha, Dubai, Jeddah, Riad, Dammam, Madina, Teheran, Mashhad, Najaf und Kuwait in der Golfregion sowie Kairo und Amman im geographisch weiter gefassten Nahen Osten bzw. in der Afrika-Region.

Darüber hinaus fliegt Oman Air zu elf Zielen in Indien (Goa, Mumbai, Chennai, Kochi, Thiruvananthapuram, Hyderabad, Delhi, Lucknow, Bangalore, Kozhikode und Jaipur); Chittagong in Bangladesch; Karachi, Islamabad und Lahore in Pakistan; Kathmandu in Nepal und Colombo in Sri Lanka. Die Fluggesellschaft fliegt auch nach Bangkok, Kuala Lumpur, Manila, Jakarta, Zanzibar, Dar Es Salaam und startete im Dezember 2016 mit den Verbindungen nach Guangzhou. Die europäischen Destinationen sind London, Mailand, München, Frankfurt, Paris und Zürich. Die jüngsten Ziele von Oman Air sind Nairobi in Kenia und Manchester in Grossbritannien.

Oman Air’s Inlanddestinationen sind Salalah, Khasab und Duqum. Es gibt zudem 5 weitere Inlanddestinationen für die Duqm Special Economic Zone Authority (SEZAD), die Petroleum Development Oman (PDO) sowie für die Occidental Wirtschaftszone (JNJ (Duqm), OMM (Marmul), RNM (Qarn AlAlam), UKH (Mukhaizinah) und FAU (Fahud)).

Oman Air hat Codeshare-Vereinbarungen mit einer Reihe von Airline-Partnern. Dies sind: Emirates Airline für Flüge zwischen Dubai und Maskat; Ethiopian Airlines für Verbindungen zwischen Maskat und Addis Abeba; Royal Jordanian für Flüge mit Oman Air von Maskat nach Amman und weiter mit Royal Jordanian von Amman nach Beirut; Turkish Airlines für Flüge zwischen Maskat und Istanbul; Sri Lankan Airlines, die es den Kunden von Oman Air ermöglicht, mit Sri Lankan Airlines von Maskat via Colombo nach Singapur, Male und China zu gelangen und umgekehrt den Kunden von Sri Lankan Airlines via Maskat von Colombo nach Zürich zu fliegen. Oman Air hat auch Codeshare-Vereinbarungen mit KLM und Garuda Airlines. Vor kurzem hat Oman Air Codeshare-Vereinbarungen mit Thai Airways und Saudia unterzeichnet, die Reisenden bessere Konnektivität und grössere Auswahl bietet.

Derzeit besteht die Flotte von Oman Air aus sechs Boeing 787 Dreamlinern, sechs Airbus 330-300s, vier Airbus 330-200s, fünf Boeing 737-900s, 22 Boeing 737-800 und vier Embraer 175s. Weitere Dreamliner werden in den nächsten Jahren zur Flotte stossen. Bis 2023 soll die Gesamtflottengrösse von Oman Air etwa 68 Flugzeuge umfassen.

Zu den herausragenden Flugzeug-Interieurs von Oman Air gehören die First Class Mini Suiten, die jedem der sechs First Class Passagieren einen direkten Zugang zum Gang gewährleistet und deren Lie-Flat Sitze die längsten Liegeplätze am Himmel sind. Die A330 verfügt über hervorragende Business Class-Sitze, die ebenfalls einen direkten Gangzugang, viel Stauraum und die neuesten technologischen Annehmlichkeiten bieten. Economy Class Sitze bieten verstellbare Kopf- und Beinstützen und verfügen zusätzlich über ergonomisch ausgestalteten Bein- und Ellenbogenraum.

Die modernen In-Flight-Entertainment-Bildschirme sind individuell verstellbar (am Vordersitz) und bieten Audio- und Video-on-Demand und Live-Satelliten-TV. Darüber hinaus hat Oman Air sowohl die Mobilfunk- als auch die Internet-Konnektivität an Bord seiner Flüge vorangetrieben und diese stehen in allen drei Klassen zur Verfügung.

Neue First- und Business-Class-Lounges wurden kürzlich am internationalen Flughafen Maskat eröffnet. Diese verfügen über elegante und ruhige Erholungsbereiche, kostenlose Spa-Behandlungen und bieten à la carte Restaurants. Darüber hinaus werden den Passagieren in Maskat erstklassige Check-in-Einrichtungen und ein First-Class-Lounge-to-Aircraft-Limousinenservice angeboten.

Das Bekenntnis von Oman Air zu Qualität, Komfort und für ein überdurchschnittliches Passagier-Erlebnis hat bei den Skytrax World Airline Awards zu Anerkennung geführt: „Best Business Class Seat“ in der Welt (2011, 2012); „Service Excellence, Mittlerer Osten“ (2011); und „Best Airline Staff Service, Mittlerer Osten“ (2014 und 2015).

Die World Travel Awards haben Oman Air ebenfalls prämiert und dies mit „World’s Leading Airline – Economy Class“, die Fluggesellschaft hat diesen Preis drei Jahre lang erhalten, zuletzt im Jahr 2016, dann 2015 und 2014. Zudem hat Oman Air die Auszeichnung als World’s Leading Business Class – Mittlerer Osten“ 2013, 2014, 2015 und 2016 sowie als „Best Economy Class Airline – Mittlerer Osten“ 2013, 2014, 2015 und 2016 erhalten.

Weitere Auszeichnungen sind die Best Business Class Airline, Mittlerer Osten (Business Destinations Awards 2011, 2012, 2013, 2015 und 2016); Best In-Flight Connectivity & Communications Award bei den Passenger Choice Awards 2011; sowie die Auszeichnung in den TravelPlus Amenity Bag Awards 2010 (drei Gold, einmal Silber), 2011 (zwei Gold, eine Bronze), 2012 (ein Gold) und 2013 (ein Gold); Der Business Traveller Cellars in the Sky Awards 2010 (Silber) und 2012 (zwei Gold).

Oman Air hat auch zwei Auszeichnungen bei den Arab Tourism Media Awards 2015 gewonnen, ebenso in drei Kategorien der Oman Web Awards 2015, vier Kategorien der Oman Tech Awards 2016 und erhielt zudem den „Readers ‚Choice Award“ bei den Saveur Culinary Travel Awards in Anerkennung der ausserordentlich hohen Standards für ihre Speisen an Bord. Darüber hinaus war die Airline in der American Express Executive Travel Magazin Liste der weltweit besten Fluggesellschaften 2014 und erhilet auch die Auszeichnung als Business Insider’s World’s Best Airlines 2014.

Oman Air schaffte vier Auszeichnungen bei der Oman Airports Management Company Preisverleihung im Jahr 2015. Die nationale Fluggesellschaft des Sultanats von Oman wurde als eine der fünf besten Fluggesellschaften nach Anzahl Passagiere, die am Muscat International Airport tätig sind, anerkannt. Die Fluggesellschaft erhielt auch eine Auszeichnung als eine der Top-3-Fluggesellschaften am Salalah International Airport, sowie Auszeichnungen in der „Non-Aeronautical and Stakeholder of the Year 2014“ Kategorien.

Oman Air gewann auch den „Best International Airline Award 2015“ bei den North India Travel Awards in Indien. Oman Air’s Inflight-Magazin, Wings of Oman erhielt die ‚Best In-Flight Magazine‘ Auszeichnung bei den renommierten „World Marketing Congress‘s Global Marketing Excellence Awards (2015) in Mumbai, Indien. Oman Air wurde als beste internationale Fluggesellschaft 2016 bei den South India Travel Awards in Hyderabad in Indien ausgezeichnet.

Oman Air wurde im Jahr 2006 zur besten „Foreign Airline oft he Year by Sector to Middle East“ an den jährlichen KLIA Awards ausgezeichnet. Diese Awards wurden 2006 eingeführt, um die besten Fluggesellschaften in Malaysia zu prämieren.

Die Airline wurde auch mit dem begehrten Signum Virtutis ausgezeichnet, dem Gütesiegel der „Seven Stars Luxury Hospitality and Lifestyle Awards 2016“. Die Airline wurde zum Sieger für die beste Airline im Mittleren Osten, Afrika und Europa gewählt.

Oman Air Cargo wurde zudem mit der „Best Cargo Airline für Wertgegenstände – Nord und Ost“ bei den India Cargo Awards 2016 in Delhi ausgezeichnet, um die lange Liste von Preisen zu ergänzen, die den herausragenden Beitrag von Oman Air für die Luftfahrtindustrie aufzeigen.

Oman Air wurde in diesem Jahr zum „Best Arab Air Carrier supporting Arab Tourism“ bei der Arab Tourism Media Awards Zeremonie organisiert durch das Arab Center for Tourism Media“ am Rande der Tourismusmesse ATM 2017 in Dubai ausgezeichnet.

 

Quelle: Oman Air / Gretz Communications AG
Bildquelle: Oman Air

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Oman Air: Jetzt tägliche Nonstop-Flüge zwischen Zürich und Maskat

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.