PIATCO-Entschädigung – mit positiven Folgen für Fraport

12.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
PIATCO-Entschädigung – mit positiven Folgen für Fraport
Jetzt bewerten!

Fraport AG ist die Betreiberin des Flughafens Frankfurt Rhein Main, aber auch darüber hinaus in zahlreichen internationalen Flughafen-Projekten engagiert – unter anderem über die Projektgesellschaft PIATCO auch bei einem Terminal-Projekt am Flughafen Manila.

In diesem Zusammenhang fliessen Fraport AG jetzt beträchtliche Entschädigungszahlungen zu. Die philippinische Regierung war durch das Oberste Gericht des Landes zu einer Entschädigung an PIATCO verpflichtet worden und ist dieser Verpflichtung jetzt nachgekommen.

270 Millionen Dollar-Anteil für Fraport

Aufbauend auf dem Urteil des obersten Gerichtshofs der Philippinen hat die Projektgesellschaft PIATCO nunmehr Entschädigungszahlungen für das Terminal-Projekt in Manila erhalten. Aus diesen Zahlungen hat die PIATCO ihrerseits Zahlungen an die Fraport AG geleistet. Zudem hat die Fraport AG ihre Anteile an den Gesellschaften auf den Philippinen veräussert und macht im Gegenzug keine weiteren Ansprüche mehr im Zusammenhang mit der Enteignung des Terminal-Projekts in Manila geltend.

Auf die Fraport AG entfällt aus der Gesamttransaktion ein Betrag von rund 270 Millionen US Dollar. Von dem zugeflossenen Betrag hat die Fraport AG dem deutschen Staat für die im Geschäftsjahr 2008 erhaltene Zahlung im Zusammenhang mit einer Bundesgarantie für Kapitalanlagen im Ausland (GKA) Rückzahlungen in Höhe von bis zu etwa 40 Millionen Euro zu leisten. Der verbleibende Betrag wird sich überwiegend auf das Konzern-EBITDA, -EBIT und -EBT des laufenden Geschäftsjahres auswirken und unter Berücksichtigung zu zahlender Ertragsteuern das Konzern-Ergebnis entsprechend positiv beeinflussen.

Ob und in welcher Höhe der Ertrag Berücksichtigung in der Dividendenzahlung an die Aktionäre der Fraport AG findet, wird der Vorstand dem Aufsichtsrat der Fraport AG zu gegebener Zeit vorschlagen.

 

Artikel von: Fraport AG
Artikelbild: © Philip Lange – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

PIATCO-Entschädigung – mit positiven Folgen für Fraport

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.