Schlafen im Tessiner Weinberg / Kleine Auszeit im Herbst bei milden Temperaturen bis in den November hinein

08.10.2020 |  Von  |  Presseportal

Bellinzona (ots) – Das Tessin ist nicht nur ein Land der Sonne und der schönen Ausblicke, sondern auch ein Ort mit einer starken Weintradition. Denn im milden Tessiner Klima gedeihen ganz besondere Weine, allen voran der Merlot, dessen Rebsorte mit über 80 Prozent am weitesten verbreitet ist in der italienischen Schweiz. Wer nicht nur probieren, sondern auch mit Blick auf die Weinreben erwachen möchte, dem bieten einige Tessiner Winzer und Gastronomen bezaubernde Unterkünfte, die grösstenteils ganzjährig geöffnet sind. Die neuesten Herbergen im Weinberg sind das Hotel Bigatt & Restaurant in Lugano und die Locanda San Silvestro in Meride. Wein und Kunst vereint das Bed & Breakfast Vallombrosa im Malcantone und die Cantina Cavallini im Mendrisiotto bietet das Schlafen im Roccolo (Vogelfängerturm), um nur einige zu nennen. www.ticino.ch/im-weinberg-schlafen

Locanda San Silvestro – neues Boutique-Hotel am UNESCO-Berg

Am Hang des Monte San Giorgio, anerkanntes UNESCO-Weltnaturerbe durch sein Fossilienaufkommen, befindet sich Meride, umgeben von Weinbergen. Im Herzen des mittelalterlichen Dorfs empfängt die Locanda San Silvestro ab Mitte Oktober 2020 ihre Gäste im restaurierten Tessiner Steinhaus aus dem 18. Jahrhundert. Das kleine Boutique-Hotel mit sieben Zimmern, davon drei Suiten, ist mit seinen Gewölben aus Terrakotta, den Säulen und Loggien ein architektonisches Schmuckstück, das höchsten Komfort bietet für einen kurzen oder auch längeren Aufenthalt. Geführt wird die Locanda von Küchenchef Ambrogio Stefanetti, der sich bereits mit der Vecchia Osteria Seseglio einen Namen gemacht hat. Er hatte schon immer den Traum, einen zweiten Betrieb zu eröffnen, wo sich Gäste wie zu Hause fühlen und genussvolle Stunden verbringen. In der Locanda setzt er auf regionale, saisonale Küche, an der auch Feinschmecker ihre Freude haben werden. Dank der zahlreichen Museen in der Umgebung und dem Rad- und Wanderwegnetz kommen auch Kultur- und Sportfreunde nicht zu kurz. Für den krönenden Abschluss des Aufenthalts sorgt eine Weindegustation am historischen Brunnen im Weinkeller. Die Locanda San Silvestro ist ganzjährig geöffnet und buchbar ab 110 CHF pro Person im Doppelzimmer ohne Frühstück. https://locandasansilvestro.ch

Vecchia Osteria Seseglio – romantischer Gasthof in den Weinbergen

In der kleinen Ortschaft Seseglio im Mendrisiotto verbirgt sich die Vecchia Osteria Seseglio von 1860. Eingebettet zwischen Rebbergen und Wald strahl der Gasthof den typischen Charme eines Landhauses aus. Abgeschieden und doch zentral zwischen Luganersee und Comersee gelegen, erreichen die Gäste in wenigen Fahrminuten Mendrisio. Ein Premiumwanderweg führt von dort vorbei an sanften, von Weinreben bedeckten Hügeln zu den historischen Dörfern der Region, die mit dem Weinbau und der Weinherstellung eng verbunden sind und gibt so wunderbare Einblicke in das Anbaugebiet des Mendrisiotto. Für das perfekte Dinner auf der sonnenverwöhnten Terrasse oder in einem der romantischen Säle des Restaurants, sorgt Chefkoch Ambrogio Stefanetti, ausgezeichnet mit 15 Gault-Millau-Punkten. Seine Gerichte stützen sich auf die mediterrane Küche, welche ab und an auch durch exotische Einflüsse abgewandelt werden. Einen hohen Stellenwert nimmt auch stets die Tessiner Küche ein, mit saisonal wechselnden Menüs. Wer an diesem romantischen Ort übernachten will, für den bietet die Osteria zwei vornehm restaurierte Zimmer, welche mit eigenem Bad ausgestattet sind und den Komfort eines Mini-Appartements besitzen. Eine Übernachtung im Doppelzimmer ohne Frühstück ist ganzjährig buchbar zum Preis ab 150 CHF. vecchiaosteria.ch

Roccolo Cantina Cavallini – Ferienhäuschen inmitten von Rebbergen

In Morbio Inferiore, am Eingang zum Muggiotal, sticht mitten in den Rebbergen ein leuchtend gelb-rotes Häuschen hervor. Es handelt sich dabei um einen Roccolo, einen Vogelfängerturm, den Familie Cavallini 2012 zu einer gemütlichen Ferienwohnung umgewandelt hat und der Platz für drei Personen bietet. Im Untergeschoss finden die Gäste ein geräumiges Schlafzimmer. Über die Aussentreppe gelangt man zum Wohnzimmer und der kleinen Kochnische in der ersten Etage, wo auch ein gemütlicher Kamin für lauschige Momente sorgt. Die Winzer Luciano e Grazia Cavallini bauen neben dem im Tessin typischen Merlot auch Sorten wie Nebbiolo und Sauvignon Blanc an. Auf Anfrage bieten sie kleinen Rundgänge durch ihre Weinberge und den Weinkeller, inklusive Verkostung der Tropfen und lokaler Produkte. Wer mitanpacken möchte, kann im Herbst auch bei der Weinlese mithelfen. Die Ferienwohnung im Roccolo kann ganzjährig für wenige Tage wie auch wochenweise gemietet werden, Preis pro Nacht ab 110 CHF. cantinacavallini.ch

Bigatt Hotel & Restaurant – Neustart hoch über dem Lago di Lugano

An den Hängen des Luganer Hausbergs Monte San Salvatore liegt das im Juni 2020 neu eröffnete Bigatt Hotel & Restaurant, eine historische Villa umgeben von weitläufigen Landwirtschaftsflächen mit Biogemüse- und Kräutergärten, Olivenbäumen, Obstanbau sowie einem eigenen Weinberg. Der liebevoll renovierte Gebäudekomplex verfügt über 23 helle, grosszügige Zimmer und bietet eine wunderbare Aussicht auf den Monte Brè und die Luganer Bucht. Im Obergeschoss gibt es eine kleine Terrasse. Diese und der schöne Garten mit Pool laden zum Ausspannen ein. Die Locanda dal Bigatt ist das Reich von Küchenchef Daniele Giordano. Auf mehrere Räume und eine bezaubernde Aussenterrasse verteilt, gibt es hier Platz für bis zu 60 Personen. Die Küche basiert auf saisonalen Produkten aus der Region, von denen ein Grossteil aus dem biologischen Obst- und Gemüsegarten des Hauses stammt, ergänzt durch Käse und Fleisch von lokalen Produzenten sowie Fisch aus dem Luganersee. Aus den Trauben des Weinbergs produziert die Fattoria Moncucchetto seit 2003 den berühmten Morchi, welcher in der Locanda dal Bigatt nebst anderen lokalen Weinen degustiert werden kann. Herz der Anlage ist ein gepflasterter Innenhof, in dem sich auch eine alte Weinpresse befindet, ideal für die Degustation lokaler Weine und Biere. Von hier aus erreicht man die hauseigene Kapelle sowie drei wunderschön mit Freskenmalereien bestückte Räume, welche sich für Veranstaltungen aller Art eignen. Das Bigatt ist das Resultat des Zusammentreffens der Crepaz-Antonietti-Stiftung, Eigentümerin des Geländes und der Gebäude mit der Genossenschaft Area. Als Pächterin hat die Genossenschaft am Fusse des San Salvatore ein Projekt umgesetzt, welches professionelle Gastfreundlichkeit mit sozialer Integration verbindet und Menschen den Neustart in die Berufswelt ermöglicht. Hotel und Restaurant sind ganzjährig geöffnet. Das Doppelzimmer ist buchbar ab 160 CHF. www.hotelbigatt.ch

Relais Castello di Morcote – Boutique Hotel im malerischen Dorf Vico Morcote

Am Ende des Dorfes Vico Morcote hoch über dem Luganersee liegt das Weingut Castello di Morcote im Schatten des Burgfrieds und der Burg, wo schon zu Römerzeit Wein vinifiziert wurde. Unter den Richtlinien des biologischen Anbaus gedeihen dort die Rebsorten Merlot, Cabernet Franc, Chardonnay und Sauvignon. Ausserdem werden Olivenöl und Honig produziert. Besitzerin Gaby Gianini hat das Weingut 2009 von ihrem Grossvater übernommen. Sie legt grossen Wert auf Qualität und Handarbeit und ihre Weine gehören zu den 100 besten der Schweiz. In dieser wunderschönen, mediterranen Hügellandschaft eröffnete die Familie Gianini im April 2019 das kleine, elegante Boutique Hotel Relais Castello di Morcote im Stil einer luxuriösen Privatvilla mit zwölf Zimmern, nur wenige Schritte vom Weingut entfernt. Das Patrizierhaus aus dem 17. Jahrhundert wurde sorgfältig restauriert. Die Zimmer sind mit edlen Naturmaterialen ausgestattet und bieten einen Blick auf den Luganersee, den hübschen Garten oder den alten Dorfkern des Ortes. Ein grosser Salon mit Kamin sowie der Garten laden zur Entspannung oder dem Genuss hauseigener Tropfen ein. Im Gebäude des neuen Hotels befindet sich das Restaurant La Sorgente (15 Gault-Millau-Punkte), das bereits seit 2008 Kulinariker auf die Terrasse hoch über dem Luganersee lockt. Die Gerichte von Chefkoch Giuseppe Lanzilotto basieren auf der regionalen italienischen Küche und den kulinarischen Traditionen des Tessins. Das Hotel ist ganzjährig geöffnet und buchbar ab 228 CHF für das Doppelzimmer mit Frühstück. www.relaiscastellodimorcote.ch

B&B Vallombrosa – schlafen inmitten der „Wiege des Merlot del Ticino“

Die Wiege des Tessiner Merlot-Anbaus liegt im Malcantone, unweit des Luganersees. Hier hat Pionier Giovanni Rossi 1908 im beschaulichen Örtchen Castelrotto den ersten experimentellen Merlot-Rebberg Vallombrosa angelegt. Heute gehört der Weinberg zur Kellerei Tamborini Vini in Lamone. Claudio Tamborini, der 2012 beim Grand Prix du Vin Suisse zum Winzer des Jahres gekürt wurde, hat das Weingut in Castelrotto 2004 komplett umstrukturiert und zu einem Agriturismo mit hochwertigem Bed & Breakfast. Neben der idyllischen Lage inmitten der Weinberge, erwarten die Gäste im B&B Vallombrosa sieben geschmackvoll eingerichtete Doppelzimmer, ein Künstlerappartement mit zwei Schlafzimmern sowie ein kleines Künstler-Rustico im Rebberg. Neben den mit Werken lokaler Künstler bestückten Zimmern gibt es zahlreiche weitere Kunstobjekte auf dem Grundstück. Ausserdem finden im Sommer regelmässig Kulturveranstaltungen sowie Weindegustationen statt. Das B&B ist dieses Jahr noch bis Mitte Dezember 2020 geöffnet und ab 140 CHF für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Frühstück buchbar. www.vallombrosa.ch

Cantina Blass – Wohnen im Kloster

2019 übernahmen Gaby und Alex Blass ein kleines, gepflegtes Weingut im Malcantone, in dessen Anbaugebiet vor allem Merlot-Trauben, aber auch zu kleineren Teilen Carbernet Franc und Chardonnay reifen. Ein ehemaliges dreistöckiges Kloster (Convento Vecchio) aus dem 17. Jahrhundert, mitten im schmucken Dörfchen Astano, bildet das Zentrum des Weingutes Cantina Blass. Im ersten Stock befindet sich eine Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern, einem Wohnbereich sowie Esszimmer mit Küche und Balkon, in der Gäste in klösterlicher Atmosphäre ihre Ferien verbringen können. Auf dem Dach gibt es ein Sonnendeck mit Aussicht über die Dächer von Astano. Die Wohnung ist ganzjährig buchbar für 120 CHF pro Nacht bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten. Degustationen im Weingut werden auf Wunsch gerne angeboten. www.cantinablass.ch

B&B Cà San Matteo – modern, elegant und authentisch

Modern, elegant und authentisch – so präsentiert sich das 2018 von Clarissa Orsi eröffnete B&B Cà San Matteo. Es befindet sich in der Hügellandschaft des Capriascatals, umgeben von Bergen und Reben, wenige Schritte vom dem familieneigenen Weinkeller San Matteo entfernt. Der Name Cà San Matteo stammt von der kleinen romanischen Kirche hinter den hauseigenen Weinbergen. Das Cà, im Tessiner Dialekt casa (deutsch: Haus) wurde von Clarissas Mann, dem Architekten Lorenzo Orsi geplant und bietet acht Zimmer, davon drei Suiten mit Aussicht auf die Natur und die umliegenden Berge. Der Bezug zum Terroir und der Tessiner Tradition wird im Cà San Matteo grossgeschrieben. Dies spiegelt sich in der Wahl der Baumaterialien wie Holz, Stein und Leinenstoffe wider, welche für den Bau des neuen, modernen Gebäudes verwendet wurden. Darüber hinaus werden bewusst nur lokale Produkte angeboten. Auf dem Frühstückstisch dürfen selbstgemachte Marmelade und Joghurt sowie Honig aus eigener Produktion nicht fehlen. Für Mountainbiker steht ein Raum zur Verfügung, in dem Räder sicher eingestellt und gewartet werden können. Weinliebhaber kommen beim Wein-Package „Bed & Wine“ auf ihre Kosten, welche neben zwei Übernachtungen in einer Junior Suite inklusive Frühstück zum Preis von 165 CHF pro Person auch eine Führung durch Rebberge und Weinkeller mit anschliessender Weindegustation sowie ein Abschiedsgeschenk beinhaltet. Ein Doppelzimmer mit Frühstück ist buchbar ab 108 CHF. www.casanmatteo.ch

Fattoria l’Amorosa – speisen und schlafen beim Starwinzer

Einer der bekanntesten Winzer im Tessin ist Angelo Delea. Seine Weine aus den Tessiner Merlot-Trauben haben den Sprung auf das internationale Parkett geschafft. Seine Rebberge befinden sich an sonnenverwöhnten Orten im südlichsten Schweizer Kanton, etwa zwischen Gudo und Sementina, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Bellinzona entfernt. Umgeben von Weinbergen und Olivenhainen befindet sich dort die zum Weingut gehörende Fattoria l’Amorosa, wo man nicht nur gut essen, sondern auch romantisch übernachten kann. Alle zehn Zimmer sind in einem rustikalen, mediterranem Stil eingerichtet und tragen jeweils den Namen einer Rebsorte. Das Restaurant bietet eine traditionelle Küche mit frischen, saisonalen Produkten der Region und eine Terrasse mit herrlichem Panoramablick auf die Weinberge. Die Zimmer sind buchbar zum Preis ab 75 CHF pro Person. www.amorosa.ch

Für weitere Informationen:

TICINO TURISMO Jutta Ulrich, Leiterin der Kommunikation
Tel: +41 91 821 53 34, E-mail: jutta.ulrich@ticino.ch
Via C. Ghiringhelli 7, CH – 6500 Bellinzona

Original-Content von: Ticino Turismo übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Schlafen im Tessiner Weinberg / Kleine Auszeit im Herbst bei milden Temperaturen bis in den November hinein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.