Solothurn goes digital: Die schönste Barockstadt der Schweiz virtuell erleben

11.02.2021 |  Von  |  News, Schweiz

Solothurn wartet mit einer innovativen Neuheit auf: Erstmals werden am 17. und 26. Februar 2021 virtuelle Stadtführungen angeboten.

Wem also in diesen speziellen Zeiten vor lauter Homeoffice und Ausgangsbeschränkungen die Decke auf den Kopf fällt, hat hiermit eine ideale Gelegenheit, digital hinter die Kulissen der schönsten Barockstadt der Schweiz zu blicken.

Mit der Stadtführerin Claudia Sollberger werden die Teilnehmer abseits der touristischen Trampelpfade auf kreative und amüsante Weise viel Wissenswertes erfahren.

Am 17. Februar wird die Führung unter dem Motto „Geschichten unterwegs – hören Sie zu und erzählen Sie selbst“ durchgeführt, wobei die Stadtführerin laufend historisches und aktuelles Wissen in die Geschichten einfliessen lässt. Derweil steht die Führung vom 26. Februar ganz im Zeichen des Jubiläumsjahres „2000 Jahre Solothurn“, wobei die Besucherinnen und Besucher viele spannende Anekdoten aus der 2000-jährigen Geschichte der Barockstadt erfahren.

Tickets kosten CHF 10.– und sind online auf www.solothurn-city.ch buchbar. Anschliessend erhalten die Teilnehmenden einen Link für ein GoToMeeting und können so Solothurn bequem von zuhause aus entdecken. Am 17. Februar startet die Führung um 18.00 Uhr, am 26. Februar um 17.00 Uhr.

 

Quelle: Gretz Communications
Artikelbild: Symbolbild © Katarinanh – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Solothurn goes digital: Die schönste Barockstadt der Schweiz virtuell erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.