Spannende Wintererlebnisse abseits der Pisten in Tirol

03.10.2016 |  Von  |  Österreich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Spannende Wintererlebnisse abseits der Pisten in Tirol
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ob Winderwandern oder Nature-Watch-Touren, Schlittenhundefahrten oder Genusstriathlon: Auch abseits der Pisten warten in Tirol aufregende Erlebnisse.

Und nicht nur die malerische Naturlandschaft lädt zum Entdecken ein: In gemütlichen Gasthöfen und auf romantischen Weihnachtsmärkten können leckere Tiroler Spezialitäten probiert und original Tiroler Handwerkskunst bestaunt werden.

Genussreiches Winterwandern

Die Naturparkregion Lechtal-Reutte zählt zu den ausgewiesenen Winterzauber-Regionen, die sich in Tirol ganz auf den entspannten Wintergenuss spezialisiert haben. In dieser Region – einer der letzten Wildflusslandschaften Europas – lassen sich beim Schneeschuh- und Winterwandern entlang des Lechs malerische Schneelandschaften entdecken.

Unter dem Motto „Eppas Guats“ laden hier ausserdem 18 ausgewählte Winterzauberhütten dazu ein, nach der Wanderung in urigen Stuben einzukehren. Herzhafte Jausen, traditionelle Mehlspeisen und viele weitere Tiroler Köstlichkeiten – hergestellt mit Zutaten aus der Region – warten hier auf die Gäste.


Winterwandern im Lechtal (Bild: Gerhard Eisenschink / Lechtal Tourismus)

Winterwandern im Lechtal (Bild: Gerhard Eisenschink / Lechtal Tourismus)


Der Natur ganz nah kommen

Beim Schneeschuhwandern durch die unberührte und teils raue Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern können Besucher den Winter von seiner ursprünglichen Seite erleben. Zusammen mit einem ausgebildeten Guide sind die Gäste in den Tälern des Nationalparks in Osttirol unterwegs. Dabei erfahren sie viel Spannendes über die Überlebensstrategien in der Tier- und Pflanzenwelt während des Winters.


Schneeschuhwandern beim Lucknerhaus, Kals am Grossglockner, Osttirol. (Bild: ©Tirol Werbung / Heinzlmeier Bert & Monika Höfler)

Schneeschuhwandern beim Lucknerhaus, Kals am Grossglockner, Osttirol. (Bild:
©Tirol Werbung / Heinzlmeier Bert & Monika Höfler)


Triathlon für Geniesser

Ursprünglich und romantisch ist auch das Navistal: Imposante Berggipfel umrahmen das Tal und in den Dörfern sind noch viele urige Bauernhöfe zu finden. Für Naturbegeisterte steht hier ein Triathlon der besonderen Art am Programm: Schneeschuhwandern, Rodeln und Spezialitäten probieren sind die drei Disziplinen. Gestartet wird bei dem Genuss-Triathlon mit einer geführten Skitour, dann folgt eine Rodelpartie. Anschliessend werden bei einem lokalen Edelbrandhersteller und Sommelier regionale Köstlichkeiten – vom Schnaps bis zum Speck – verkostet.

Winter-Wanderreiten – Highlight für Tierfreunde

Nicht nur Naturbegeisterte fühlen sich in der Olympiaregion Seefeld wohl: Neben liebevoll angelegten Winterwanderwegen und Schneeschuh-Wanderrouten gibt es in der Region auch ein besonderes Highlight für Tierfans: Die Dreher Ranch in Buchen bietet wöchentlich Winter-Wanderreiten an. In begleiteten zwei- bis sechsstündigen Ausritten kann die Winterlandschaft dann hoch zu Ross erkundet werden. Ein Wanderritt mit Übernachtung ist ebenfalls möglich.


Wildmoos bei Seefeld (Bild: Olympiaregion Seefeld)

Wildmoos bei Seefeld (Bild: Olympiaregion Seefeld)


Im Rudel unterwegs

Ein tierisches Highlight lässt sich auch in den Kitzbüheler Alpen erleben: Mitten in der idyllischen Winterlandschaft am Angerberg liegt die Husky Ranch. Dort dürfen Besucher mit Schlittenhunden beim Winterwandern auf Tuchfühlung gehen. Die Tiere strahlen eine besondere Energie und Kraft aus und begeistern die ganze Familie. In der Ferienregion Hohe Salve werden wöchentlich Schnupperstunden und Schlittenhundefahrten angeboten.


Huskyranch in Angerberg (Bild: Martin Eigentler)

Huskyranch in Angerberg (Bild: Martin Eigentler)


Das Tiroler Powerbrot probieren

Die Tiroler Bauern haben dieses Powerbrot schon vor Jahrhunderten gebacken, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen: Den Tiroler Zelten. Der „Energieriegel“ mit der Fruchtmasse aus Dörrbirnen, Feigen, Rosinen, Dörrpflaumen, Hasel- und Walnüssen, Aranzini, Rum und Gewürzen, ummantelt mit Brotteig, ist die traditionellste Süssspeise zur Weihnachtszeit. Auf den Tiroler Weihnachtsmärkten kann man den Tiroler Zelten probieren – und immer wieder gibt es sogar eigene Backkurse, in denen die Bäuerinnen der Region ihr Wissen zum Zeltenbacken an Interessierte weitergeben.


Adventmarkt Seefeld – Glühwein und Zelten. (Bild: Tirol Werbung / Kresser Günter)

Adventmarkt Seefeld – Glühwein und Zelten. (Bild: Tirol Werbung / Kresser Günter)


Jagatee mit besten Zutaten

Der Jagatee gehört zum Tiroler Winter einfach dazu: Auf der Hütte nach der Schneeschuhwanderung gibt es schliesslich nichts, das besser wärmt und schmeckt. Die Brennerei Aggstein – ein Familienunternehmen aus Going – stellt seit 1976 ihren Original Jagatee nach einem alten überlieferten Familienrezept her. Für den Jagatee werden nur die besten Zutaten verwendet – und das schmeckt man: Von 2003 bis 2012 wurde der Aggstein-Jagatee als bester Jagatee ausgezeichnet.


Aggstein Edelbrände – Schaubrennerei. (Bild: Johannes Felsch, Aggstein Edelbrände)

Aggstein Edelbrände – Schaubrennerei. (Bild: Johannes Felsch, Aggstein Edelbrände)


Kunstvolle Handarbeit

In Stumm im Zillertal stellt Familie Hartl ein Zillertaler Traditionsprodukt her: Die Doggln. Das sind Hausschuhe aus gewalkter, reiner Wolle, die sehr warm halten und formstabil sind. Entstanden sind die Hausschuhe aus der Wiederverwertung: aus unbrauchbaren Stoffresten und alten Lodenkleidern sowie einem Kleister aus Roggenmehl und Wasser wurden die Doggln in aufwändiger Handarbeit gefertigt. Aufwändig ist die Handarbeit noch immer und wird deshalb besonders geschätzt.


Reith im Alpbachtal – Doggl Herstellung. (Bild: Alpbachtal Seenland Tourismus / Gabriele Grießenböck)

Reith im Alpbachtal – Doggl Herstellung. (Bild: Alpbachtal Seenland Tourismus / Gabriele Grießenböck)


Stumm im Zillertal – Zillertaler Doggln. (Bild: Tirol Werbung / Hörterer Lisa)

Stumm im Zillertal – Zillertaler Doggln. (Bild: Tirol Werbung / Hörterer Lisa)


Adventsmarkt am Schiff

Ein Adventmarkt am Schiff? Die Achenseeschifffahrt lädt in der Adventzeit an mehreren Terminen zu diesem Erlebnis ein: Während die MS Innsbruck gemächlich über den Achensee gleitet, spazieren die Besucher genüsslich über den kleinen Weihnachtsmarkt, der mit vielen ausgesuchten Köstlichkeiten und Handgemachten begeistert. Besonders schön: Der Blick über den winterlichen Achensee.


Der schwimmende Weihnachtsmarkt bei der Seeweihnacht der Achenseeschiffahrt. (Bild: Achenseeschiffahrt)

Der schwimmende Weihnachtsmarkt bei der Seeweihnacht der Achenseeschiffahrt. (Bild: Achenseeschiffahrt)


Mittelalterliche Stadt im Kerzenschein

In der oft hektischen Weihnachtszeit wird das kleine Städtchen Rattenberg zum herrlichen Ruhepol: Ganz im Geiste der Ursprünglichkeit, der Ruhe und der Besinnung wird in Rattenberg der Advent traditionell zelebriert. An den vier Adventsamstagen erstrahlt die mittelalterliche Stadt ausschliesslich im Schein von Kerzen, Fackeln und offenem Feuer. Ausgesuchte musikalische Veranstaltungen wie das Orgelkonzert oder das Spiel der Anklöpfler runden das Programm ab.


Advent in Rattenberg (Bild: Gabriele Grießenböck, TVB Alpbachtal Seenland)

Advent in Rattenberg (Bild: Gabriele Grießenböck, TVB Alpbachtal Seenland)


Weitere Informationen: www.tirol.at/winterzauberregionen

 

Artikel von: Tirol Werbung
Artikelbild: © TVB Wipptal

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Spannende Wintererlebnisse abseits der Pisten in Tirol

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.