Ferienwohnungen Tessin

Sparfüchse aufgepasst: Bei Buchung einer USA-Autoreise Taschengeld kassieren

30.08.2017 |  Von  |  News, Nordamerika, Trips
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sparfüchse aufgepasst: Bei Buchung einer USA-Autoreise Taschengeld kassieren
Jetzt bewerten!

Bei Buchung Cash: Der Nordamerika-Spezialist CANUSA TOURISTIK hält für Frühentschlossene ein ganz besonderes Angebot bereit.

Urlauber, die bereits bis zum 30. September 2017 ihre USA-Autoreise für 2018 buchen, können sich über eine VISA-Card mit 100 US-Dollar Taschengeld-Guthaben freuen. Einzige Voraussetzung für das Urlaubsgeld: Die Dauer der Reise muss mindestens 13 Hotelübernachtungen umfassen und das Mietauto wird von Alamo gestellt.

Im Frühling hält der Nordamerika-Experte zum Beispiel einen Mietwagen-Trip mit dem Titel „Best of Florida“ ab/bis Miami bereit. Sie führt von der Atlantikküste bis zur Golfküste, von der Vergnügungsmetropole Orlando bis zur vibrierenden Stadt Miami, vom Sumpfgebiet der Everglades bis zu der faszinierenden Unterwasserwelt der Keys und zeigt somit die verschiedenen Facetten des Sunshine States. Bei Belegung zu viert und der Mietwagenklasse Compact gibt es diese Reise bereits ab 429 Euro pro Person.



Eine ganze Bandbreite von Eindrücken sammeln Reisende auf ihrem Trip entlang der legendären Route 66. Der Urlaub startet in Chicago und führt über St. Louis, Oklahoma City, das texanische Amarillo, Santa Fe und Flagstaff bis an die Westküste nach Los Angeles. Bei einer Viererbelegung starten die Preise bei 549 Euro.

Hoch im Kurs steht seit einigen Jahren das Trendziel Pazifischer Nordwesten. Wer diese Region der Vereinigten Staaten mit dem Dauerbrenner Kalifornien verbinden möchte, sollte sich zum Beispiel für die Reise mit dem Titel Pazifikküste Pur 2018 entscheiden.



Sie führt von den Hipster-Metropolen Seattle und Portland zunächst an die Küste Oregons sowie in den Redwood Nationalpark. Anschliessend geht es über die Sehnsuchtsorte San Francisco, Monterey und San Luis Obispo nach Los Angeles. Kostenpunkt: Ab 599 Euro pro Person bei einer Viererbelegung.

 

Quelle: CANUSA TOURISTIK / w&p Wilde & Partner Public Relations
Bildquelle: CANUSA TOURISTIK

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Sparfüchse aufgepasst: Bei Buchung einer USA-Autoreise Taschengeld kassieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.