Umfrage: Wie freundlich sind Touristen aus den EU-Nachbarländern?

24.07.2018 |  Von  |  Deutschland, Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umfrage: Wie freundlich sind Touristen aus den EU-Nachbarländern?
1.5 (30%)
2 Bewertung(en)

Die Deutschen sind unfreundlich und meckern oft – so das Klischee.

Das Online-Portal weg.de hat im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 10.000 Teilnehmer in Grossbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland befragt, wie sie die Freundlichkeit der Touristen aus den EU-Nachbarländern bewerten und wollte wissen: Wie werden die Deutschen im Ausland wahrgenommen? Und wen finden die Deutschen am freundlichsten?

Spanier EU-weit am beliebtesten

weg.de wollte von den Umfrageteilnehmern wissen, welche Touristen in ihren Augen die freundlichsten sind. Dabei haben die Spanier mit 32 Prozent im EU-Durchschnitt* am besten abgeschnitten, vor Italienern (24 Prozent) und US-Amerikanern (16 Prozent). Die deutschen Touristen landen im Beliebtheits-Ranking nur auf Platz zwölf (zehn Prozent) von 15 Auswahlmöglichkeiten. Seltener genannt wurden lediglich Russen, Chinesen und Neuseeländer. Am wenigsten Sympathiepunkte konnten die Deutschen bei Italienern und Briten einheimsen. In diesen Ländern gaben nur sieben Prozent der Befragten an, die deutschen Touristen wären am nettesten.

Die Deutschen verteilen ihre Sympathien ziemlich breit, besonders beliebt sind die Skandinavier mit 18 Prozent, gefolgt von Spaniern (15 Prozent) und den eigenen Landsleuten (14 Prozent). In der Umfrage haben die Spanier und Briten angegeben, dass sie ihre eigenen Landsleute am freundlichsten finden.

Deutsche aber freundlicher als ihr Ruf

Zudem wollte weg.de wissen, welche Nationen freundlicher als ihr Ruf sind. Hier schnitt Deutschland mit 14 Prozent im EU-Durchschnitt besonders gut ab und liegt knapp auf Platz drei hinter den Spaniern (16 Prozent) und den Italienern (14 Prozent). Bei den Briten sind die Deutschen mit 17 Prozent sogar auf Platz eins der am überraschend freundlichen EU-Touristen. Die Deutschen sind sogar selbst von der Freundlichkeit ihrer Landsleute überrascht (zwölf Prozent). Die Franzosen und Spanier sind der Meinung, dass ihre eigenen Landsleute freundlicher als ihr Ruf sind.

Wie verhalten sich Deutsche bei kulturellen Fettnäpfchen?

Darüber hinaus wollte weg.de in der Umfrage wissen, wie häufig sich die Befragten entschuldigen, wenn sie in ein kulturelles Fettnäpfchen treten. Dabei ist fast die Hälfte der Deutschen (45 Prozent) nicht bereit, für ein kulturelles Missverständnis um Verzeihung zu bitten. EU-weit* bitten die Befragten am häufigsten um Nachsicht, wenn man die Sprache vor Ort nicht versteht (68 Prozent), Wörter falsch ausspricht (39 Prozent) und durch Fehlverhalten auffällt (23 Prozent).

Ältere und männliche Deutsche entschuldigen sich seltener

Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern und Generationen: So geben Frauen häufiger ihre Fehler zu als Männer. Die Generationen Y und Z entschuldigen sich ebenfalls öfter als die Generation 50 plus.

*Durchschnitt der im Rahmen der Umfrage befragten Länder

 

Quelle: w&p Wilde & Partner
Titelbild: RossHelen – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Umfrage: Wie freundlich sind Touristen aus den EU-Nachbarländern?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.