Ferienwohnungen Tessin

Vlieland – die Insel mit der grössten Sandfläche Europas

23.10.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Vlieland – die Insel mit der grössten Sandfläche Europas
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Sie suchen für Ihre Ferien eine besondere Destination? Dann sollten Sie hier weiterlesen, denn nachfolgend wird eine kleine Insel beschrieben, die es in sich hat. Die Rede ist von Vlieland, das zwar klein, aber dafür umso reizvoller ist. Hier an der niederländischen Küste gibt es alles, was Sie zur Erholung benötigen: Sonne, Strand und einen Berg.

So ganz nebenbei kann die kleine Insel aber auch mit einem Rekord aufwarten: Hier gibt es nämlich die grösste Sandfläche Europas. So weit das Auge reicht, erblickt man hier Sand, und manchmal, wenn die Sonne direkt am Horizont steht, könnte man meinen, man sei in der Sahara.

Tiefblauer Himmel über weissem Sand

Die grösste Sandfläche Europas ist knapp 25 Quadratkilometer gross, womit klar ist, dass Sand hier der dominierende Stoff ist. Wenn Sie sich auf der Insel bewegen, werden Sie die besondere Atmosphäre sicher geniessen – vorausgesetzt, Sie sind in warme Jacken und Schals gut eingepackt. Denn die Temperaturen sind das Einzige, das auf der wunderschönen Insel nicht ganz mitspielt.

Wenn Sie diesen Teil der Niederlande erleben möchten, ist der Frühling oder Herbst die beste Jahreszeit dazu. Denn dann ist tatsächlich Sonne am Horizont und man kann draussen die imposante Landschaft geniessen.

Lange Tradition der Besiedlung



Doch sosehr alle wegen der faszinierenden Sandfläche hierherkommen, klar ist, dass die Region mehr zu bieten hat. Von der Poststation, die als erstes Zeichen der Zivilisation zu erkennen ist, fahren Sie am besten mit dem Fahrrad weiter. Bis in den Ort sind es zehn Kilometer, die sich auf zwei Rädern perfekt zurücklegen lassen. Vlieland hat knapp 1000 Einwohner, die die einzigen sind, die sich hier mit dem Auto fortbewegen dürfen. Touristen müssen auf andere Fortbewegungsmittel ausweichen.





Poststation von Vlieland (Bild: MarcoSwart, Wikimedia, CC)

Poststation von Vlieland (Bild: MarcoSwart, Wikimedia, CC)

Auf der ganzen Insel gibt es einen Ort, nämlich Oost-Vlieland. Früher gab es auch West-Vlieland, doch das wurde vom Meer quasi verschluckt. Wenn Sie zum Mittelpunkt des bunten Treibens und zur Markthalle möchten, wo frisches Obst und einheimische Gemüsesorten angeboten werden, gehen Sie einfach entlang der Dorpstraat.

Eigentlich gibt es hier alles, was Sie zum Leben so benötigen. Ein einziger Supermarkt bietet die Dinge des täglichen Bedarfs an, während Sie der Zeitungsladen und das Warenhaus Houter mit allem versorgt, was es an Konsumartikeln so braucht. Unter anderem natürlich auch alles, was Sie für Ihre Kosmetiktasche benötigen.

Nikolauskirche in Oost-Vlieland (Bild: Jakruijt, Wikimedia, CC)

Nikolauskirche in Oost-Vlieland (Bild: Jakruijt, Wikimedia, CC)

Berg und Strand sind grösste Attraktionen



Es gibt tatsächlich auch einen Berg auf der Insel, und zwar die Vuurboets-Düne, die immerhin stolze 36 Meter hoch und mit einem Leuchtturm quasi gekrönt ist. Ein Ausflug dorthin lohnt sich allemal, denn hier überblicken Sie eine Spielzeugwelt mit dem Dorf und seinem Kirchturm sowie dem dahinterliegenden Wald, der an seinem Ende in die Dünen übergeht.

Vuurboets-Düne mit dem Leuchtturm (Bild: Klaus Welsing, Wikimedia, CC)

Vuurboets-Düne mit dem Leuchtturm (Bild: Klaus Welsing, Wikimedia, CC)

Was die Einheimischen betrifft, so sind sie sehr weitblickend. Immerhin sind die Familien seit Jahrzehnten Seefahrer, viele auch Walfänger. Vlielands grösste Attraktion, neben dem Friedhof mit den Grabmälern aus vier Meter langen Pottwalkieferknochen, ist und bleibt aber der Strand. Ob Frühling oder Herbst, ein entspannender Strandspaziergang ist hier Lieblingsbeschäftigung Nummer eins, wobei Sie darauf achten sollten, dass der Wind Ihnen keinen Sand in die Augen streut. Am besten, Sie kehren bald in eine der zahllosen Strandbuden ein und bestellen sich „Een warme chocomel alstublieft!“. Schokolade tut bekanntlich immer gut.

 

Oberstes Bild: Vlieland bietet die grösste Sandfläche Europas. (Frankvanvree, Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Susanne Mairhofer

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Vlieland – die Insel mit der grössten Sandfläche Europas

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.