Winter 2015/16 im Toggenburg – tolle Erlebnisse für Gross und Klein

15.10.2015 |  Von  |  Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Winter 2015/16 im Toggenburg – tolle Erlebnisse für Gross und Klein
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Im Toggenburger Winter gibt’s „Action“ und „Relax“ zuhauf. Es warten über 60 Kilometer gepflegte Pisten, idyllische Landschaften und garantiert jede Menge Winterspass.

Auch für Familien sind dieses Jahr wieder Attraktionen wie das Beginner-Ticket, die Family-Line oder die ToggenBurg (kein Schreibfehler) dabei.

Riesengaudi: Schlittenfahren mit Huskys

Schon Radio- und Fernsehmoderator Nik Hartmann konnte bei seinem Wunderland-Besuch im Toggenburg nicht genug davon kriegen: Schlittenfahren mit Huskys. Ein wahres Spektakel, sich von 16 Pfoten durch die verschneite Landschaft ziehen zu lassen. Unter fachkundiger Anleitung vom Veranstalter Huskystuff ziehen die Gäste den Hunden das Zuggeschirr an und spannen sie ein.

Die friedlichen, quirligen Vierbeiner können den Lauf jeweils kaum erwarten und rennen danach im Gleichschritt über den Trail. Jetzt ist nur noch das Knirschen des Schnees unter den Kufen zu hören und die kühle Luft im Gesicht zu spüren. Während einer Tagestour ist ein Mittagessen mit Käse-Fleisch-Platte, Suppe und Gebäck inbegriffen, eine Zweitagestour ermöglicht zudem die Übernachtung in der Berghütte. Schnuppergäste buchen einen Kurztrip.


Riesengaudi: Schlittenfahren mit Huskys (Bild: © DGPICTURE - shutterstock.com)

Riesengaudi: Schlittenfahren mit Huskys (Bild: © DGPICTURE – shutterstock.com)


Relaxen auf dem Chäserrugg

Ein Besuch im neuen Gipfelgebäude der Architekten Herzog & de Meuron auf dem Chäserrugg ist dieses Jahr ein Muss für jeden Schweizer Winterfan. Damit’s nicht beim kalorienreichen Einkehren bleibt, lässt sich der Ausflug mit einem leichten Winterspaziergang durch die wunderbar verschneite Winterlandschaft des Toggenburgs kombinieren.

Der traumhafte Panoramaweg auf dem Hochplateau Rosenboden ist einer der beliebtesten Winterwanderwege in der Gegend. Mit der Standseilbahn von Unterwaser nach Iltios und von dort aus weiter mit der Seilbahn gelangt der Gast auf den Chäserrugg auf 2‘262 Meter über Meer. Der drei Kilometer lange, präparierte Rundweg erfordert sodann nur noch eine Höhendifferenz von ungefähr 60 Metern.


Relaxen auf dem Chäserrugg (Bild: © Ursula-Perreten - shutterstock.com)

Relaxen auf dem Chäserrugg (Bild: © Ursula-Perreten – shutterstock.com)


15 Jahre Snowland

Als 17-Jährige hatten vier Jungs aus dem Toggenburg die Idee, einen eigenen Snowpark zu bauen. Mit über 1600 investierten Stunden in der Freizeit und viel Geschick gründeten die Freunde den Verein Snowland.ch. Das war vor genau 15 Jahren. Heute ist das Snowland aus dem Toggenburg nicht mehr wegzudenken.

Zahlreiche Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene finden jeden Winter statt. Von Jahr zu Jahr wächst das Angebot weiter. Das Saison-Highlight ist jeweils der Warmtobel-Jam, wo die Freestyler während neun Tagen die 1.7 Kilometer lange und mit 30 Hindernissen gespickte Piste hinuntersausen. Die Kurse für Kinder und Jugendliche finden jeweils von 10 bis 15 Uhr statt und sind in Snowboard- und Ski-Gruppen unterteilt.


Heute ist das Snowland aus dem Toggenburg nicht mehr wegzudenken. (Bild: © On SET - shutterstock.com)

Heute ist das Snowland aus dem Toggenburg nicht mehr wegzudenken. (Bild: © On SET – shutterstock.com)


Der Säntis gehört ebenfalls dem Toggenburg!

Der Säntis wird immer wieder als Kronjuwel des Appenzellerlandes gefeiert – zu Recht. Doch was viele gar nicht wissen: Der Säntis gehört auch zu einem Teil dem Toggenburg. Schliesslich kann man ihn nicht nur von einer Seite besteigen.

Für den Ausflug ins Panoramarestaurant Säntisgipfel starten wir jedoch bei der Schwägalp und benutzen die Schwebebahn, die uns in zehn Minuten hoch auf den Gipfel bringt. Oben angekommen, ist die Aussicht ein Gedicht – da wird die Frage nach der Zugehörigkeit des Säntis zweitrangig. Im Panoramarestaurant geniesst der Gast Spezialitäten aus dem Alpstein oder verwöhnt sich am Morgen mit dem umfangreichen Frühstücksbuffet.


Der Säntis gehört zu einem Teil dem Toggenburg. (Bild: © Ursula-Perreten - shutterstock.com)

Der Säntis gehört zu einem Teil dem Toggenburg. (Bild: © Ursula-Perreten – shutterstock.com)


Grosse Skitour für Einsteiger

Die Felle an den Skiern, die Stöcke fest in der Hand: Im Zickzack geht’s langsam, aber zielstrebig den Berg hinauf. Der Schnee knistert leise, der Atem im Gleichtakt mit den Schritten. Skitouren erfordern Fitness, denn den Berg im Tiefschnee zu erklimmen, ist nicht ganz ohne. Dafür wird die Anstrengung mit einer Abfahrt durch den frischen, leichten Pulverschnee belohnt.

Im Toggenburg gibt es zahlreiche Routen für Skitouren. So beispielsweise auf den Stockberg, dem Tanzboden oder auf den Brisi. Für Neueinsteiger bietet Bergaktiv Toggenburg eine grosse Skitour als Schnupperkurs an. Die diplomierten Bergführer erklären die Ausrüstung, Lawinenregeln und zeigen den Weg.


Im Toggenburg gibt es zahlreiche Routen für Skitouren. (Bild: © Bildagentur Zoonar GmbH - shutterstock.com)

Im Toggenburg gibt es zahlreiche Routen für Skitouren. (Bild: © Bildagentur Zoonar GmbH – shutterstock.com)


Familien sind willkommen

Das Toggenburg ist bekannt für seine Familienfreundlichkeit – das kleine, aber feine Skigebiet ist perfekt für Anfänger und bietet jede Menge Angebote für Kinder. So beispielsweise die ToggenBurg, eine Schneeburg, in welcher sich die Kleinen austoben dürfen. Oder die Family-Line für die kleinen Skirennfahrer, die schon sicher auf den Brettern stehen. Wer noch an der Technik feilen möchte, bucht das Beginner-Ticket.


Das Toggenburg ist bekannt für seine Familienfreundlichkeit (Bild: © gorillaimages - shutterstock.com)

Das Toggenburg ist bekannt für seine Familienfreundlichkeit (Bild: © gorillaimages – shutterstock.com)


ToggenBurg – kein Schreibfehler

Die ToggenBurg ist eine riesige Schneeburg, welche vor dem Berggasthaus Oberdorf steht. Was für ein königliches Spielvergnügen für die Kinder! Passieren kann nicht viel, also können sich die Eltern auf der Sonnenterrasse ganz gemütlich entspannen.

Bei guten Schneeverhältnissen ab Ende Januar 2016.



Family-Line – Action für die ganze Familie

Das ist ja megaobersuperheiss: Die Family-Line in Wildhaus wartet auch dieses Jahr mit Neuerungen und Erweiterungen auf: Rasant und elegant geht’s wieder über Wellen, Mulden und durch Steilwandkurven. Nichts wie los und ab auf die Piste!

Beginner-Ticket Wildhaus

Mit dem Beginner-Ticket tasten Sie sich langsam ans Skivergnügen heran – und das erst noch zum Spezialpreis!

Erwachsen CHF 34.-

Kind von 6-11 Jahren CHF 15.-

Junior von 12-15 Jahren CHF 17.-

Jugendlich von 16-19 Jahren CHF 28.-

Gültig für die Sesselbahn Wildhaus-Oberdorf sowie die beiden Übungslifte Oberdorf und Gültenweid.

Ausgewählte Toggenburger Veranstaltungen im Winter 2015/16

Nachtskifahren, 2. Dezember 2015 bis 26. Februar 2016, mittwochs und freitags

Famigros Ski Day, 3. Januar 2016

Saugumpe, 22. und 23. Januar 2016

Snake Run Challenge, 30. Januar 2016

Hornschlittenplausch, 13. Februar 2016

Grand Prix Migros, 6. März 2016

Warmtobel Jam, 5. bis 13. März 2016

Spring Session, 26. März 2016

 

Artikel von: Toggenburg Tourismus
Artikelbild: © Toggenburg Tourismus

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

Winter 2015/16 im Toggenburg – tolle Erlebnisse für Gross und Klein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.