Aufregende Erlebnisse in und um Rio de Janeiro

10.06.2014 |  Von  |  Alle Länder, Südamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Aufregende Erlebnisse in und um Rio de Janeiro
Jetzt bewerten!

Wer an Rio de Janeiro denkt, verbindet mit der brasilianischen Metropole Strände, Karneval und die Jesus-Statue. Vielleicht fällt Ihnen zum Thema Rio noch mehr ein? Der Zuckerhut vielleicht oder das kleine Archipel, welches das Festland ins Meer zu erweitern scheint. Aber auch das ist noch längst nicht alles, was es in Rio de Janeiro zu entdecken und zu erleben gibt.

Die europäisch geprägte Architektur beeindruckt Besucher



Im Stadtzentrum steht zum Beispiel das eindrucksvolle Teatro Municipal, das Stadttheater Rio de Janeiros. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem Vorbild der Pariser Opéra Garnier erbaut. Der Bau besticht von aussen durch seine prunkvolle Architektur, die bronzenen Details der Fassade, durch die Marmor-Arkaden und die europäischen Buntglasfenster, die verschiedene Bilder formen.

Im Inneren wartet im Assírio-Saal das Café do Teatro auf Sie, das mit zahlreichen Mosaiken dekoriert ist. Der Bühnenvorhang des Theatersaals wurde von Eliseu Visconti, einem brasilianischen Künstler italienischer Abstammung, bemalt. Jener zeigt neben Grössen wie Richard Wagner, Rembrandt von Rijn und Carlos Gomes weitere 72 Berühmtheiten aus der Welt der Kunst.

Teatro Municipal – das Stadttheater Rio de Janeiros (Bild. Haakon S. Krohn, Wikimedia, CC)

Teatro Municipal – das Stadttheater Rio de Janeiros (Bild. Haakon S. Krohn, Wikimedia, CC)

Ebenfalls im Stadtzentrum liegt die Brasilianische Nationalbibliothek. Sie wurde 1810 gegründet. Anlass für die Gründung war die Sicherung der nationalen Buchbestände Portugals nach einem Erdbeben 1755. Ähnlich dem Stadttheater ist auch dieses Gebäude sehr prunkvoll gebaut. Das Innere gleicht – zumindest im Eingangsbereich – eher einem herrschaftlichen Sitz. Die Stockwerke, in denen sich die umfangreiche Sammlung portugiesischsprachiger und teilweise auch anderssprachiger Werke befindet, sind offene Rundgänge, die den Blick auf die anderen Stockwerke freigeben. Architektur, die begeistert!



Eine weitere architektonische Besonderheit des Stadtzentrums ist die Catedral de São Sebastião do Rio de Janeiro, die auch kurz Catedral Metropolitana genannt wird. Das kegelförmige Gebäude wurde 1979 fertiggestellt und dient seither als Kathedrale. Sie fasst insgesamt 20’000 Personen und ist 96 Meter hoch. Der Durchmesser der Grundfläche beträgt 106 Meter. Von aussen sieht die Kathedrale eher grau und unscheinbar aus, innen erstrahlen die über die gesamte Höhe angebrachten Buntglasfenster und die an der Decke angebrachte, kreuzförmige Beleuchtung.

Catedral de São Sebastião do Rio de Janeiro (Bild: thomas_hobbs, Wikimedia, CC)

Catedral de São Sebastião do Rio de Janeiro (Bild: thomas_hobbs, Wikimedia, CC)

Lust auf eine Pause im Kaffeehaus Confeitaria Colomba?



Der Nationalbibliothek ähnlich und ebenfalls mit einem in der Mitte offenen Rundgang im ersten Stock versehen ist die Confeitaria Colombo. Dieses weit über die Grenzen Rio de Janeiros hinaus bekannte und beliebte Kaffeehaus ist im europäischen Jugendstil eingerichtet. Diesem Bau war die Lissabonner Pasteleria Ferrari einst Vorbild. Der im Erdgeschoss eingerichtete Teeraum ist mit vielen Spiegeln verkleidet; im ersten Stock befindet sich der Speisesaal. Hier verbringen Sie eine entspannte Auszeit mit Niveau und in aussergewöhnlichem Ambiente.

Innenraum der Confeitaria Colombo in Rio de Janeiro (Bild: Leandro Neumann Ciuffo, Wikimedia, CC)

Innenraum der Confeitaria Colombo in Rio de Janeiro (Bild: Leandro Neumann Ciuffo, Wikimedia, CC)

Wenn Sie sich ausreichend im Stadtzentrum umgesehen, die eindrucksvollen Bauten besichtigt und die Köstlichkeiten des Kaffeehauses genossen haben, sind Sie bestimmt bestens auf die bekannteren Sehenswürdigkeiten vorbereitet. So wartet auf der Halbinsel Urca der liebevoll als Zuckerhut bezeichnete Gneis-Granit-Felsen auf Sie.



Die Besichtigung des Zuckerhutes können Sie verschiedenartig angehen. Direkt auf ihn hinauf kommen Sie allerdings nur mit der Seilbahn. Von dem 395 Meter hohen Felsen haben Sie einen sehr schönen Ausblick auf das Meer, die Stadt Rio de Janeiro und auf die weltberühmte Copacabana – Stadtteil Rios und zugleich vier Kilometer Sandstrand direkt am Atlantischen Ozean. Der Strand ist durch Granitberge zu einem grossen Teil vom der Rest der Stadt abgetrennt.

Halbinsel Urca, liebevoll als Zuckerhut bezeichnet (Bild: Cyro A. Silva, Wikimedia, CC)

Halbinsel Urca, liebevoll als Zuckerhut bezeichnet (Bild: Cyro A. Silva, Wikimedia, CC)

Sport, Spass und Spiel an der Copacabana

Am Strand Rio de Janeiros können Sie nicht nur baden, sondern sich auch vielseitig sportlich betätigen. Es gibt Angebote zum Tauchen, Speedbootfahren, Surfen und Kanupaddeln. Wer lieber an Land Sport treiben möchte, hat auch dazu Gelegenheit. In und um Rio de Janeiro finden Sie unter anderem zahlreiche Golf- und Tennisklubs.

Wanderfreunde können verschiedene Touren rund um die Stadt buchen. Diese führen zum Beispiel auf den Pico de Tijuca, von dem man einen fabelhaften Ausblick auf die Küste, den Zuckerhut und den Regenwald hat. Auf der Tour zu diesem Berg kommen Sie auch am Taunay-Wasserfall vorbei. Andere Touren führen Sie zur 30 Meter hohen Christus-Statue oder tiefer hinein in den Regenwald. Geführte Wanderungen werden um Rio in alle Himmelsrichtungen angeboten. Auch für Radfahrer bieten sich in und um Rio de Janeiro viele Möglichkeiten.

Nach einem Tag am Strand, im Wald oder in der pulsierenden Stadt lockt das Nachtleben Rio de Janeiros Einheimische und Gäste an. Es ist genauso umfangreich und vielseitig wie die Aktivitäten, aus denen Sie am Tag wählen können. Unter der Woche finden in der Rua do Rosário, der Travessa do Comércio und der Rua do Ouvidor, den ältesten Gassen der Stadt, zahlreiche After-Work-Partys der dortigen Angestellten statt. Eine tolle Gelegenheit, um mit den Einheimischen ganz ungezwungen in Kontakt zu treten. Auch das Künstler- und Villenviertel Santa Teresa lädt mit unterschiedlichen Szenekneipen und der „Bar de Gomez“ zum Feiern ein. Freitags und samstags finden Sie im Kulturzentrum Feira de São Cristóvão verschiedene Veranstaltungen, Buden, Live-Musik und Tanz.

Ob Sie Entspannung, körperliche Betätigung, Sehenswürdigkeiten, das Nachtleben oder alles zusammen suchen – in Rio de Janeiro werden Sie mit Sicherheit fündig.



 

Oberstes Bild: Die aufregende Stadt Rio de Janeiro (© Dell Inc., Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Aufregende Erlebnisse in und um Rio de Janeiro

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.