Basel, Bern, Luzern und Zürich – der Städtevergleich

07.11.2016 |  Von  |  Europa, News, Schweiz

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

In manchem sind sich die grössten Städte in der Deutschschweizähnlich. Das ergibt sich, wenn man die Bevölkerungsbefragungen aus dem letzten Jahr vergleicht. Dank ähnlicheroder zum Teil sogar gleicher Fragestellungen ist ein solcher Vergleich gut möglich. Zu verschiedenenThemenbereichen gehen die Einschätzungender Bevölkerung in die gleiche Richtung.

Basel, Bern, Luzern und Zürich werden insgesamtals Wohnorte sehr geschätzt. Die Zufriedenheit mit der Lebensqualität ist hoch. Der Verkehr gehört zu den meistgenannten Problemen. Die öffentlichen Verkehrsmittel, die Kulturangebote sowie die Aus- und Weiterbildungsangebote verzeichnen hohe Zufriedenheitswerte. Mit der Vertretung durch die Behörden und dem Leistungsangebot ist die Mehrheit der Befragten einverstanden.

Städte – als Wohnort beliebt

Die grosse Mehrheit der Befragten in allen vier Städten lebt gerne oder sogar sehr gerne in ihrer Stadt. Die Werte liegen zwischen 96 Prozent (Luzern) und 98 Prozent (Zürich). Wird nur die Antwortkategorie „sehr gerne“ berücksichtigt, erreicht Zürich mit 77 Prozent den höchsten Wert.

Verkehr drückt am meisten

Insgesamt ist „der Verkehr“ das meistgenannte Problem: In Bern und Zürich liegt er auf demersten Platz der Problemrangliste, in Basel auf Platz zwei. In Zürich werden „Wohnungsprobleme“ an zweiter Stelle genannt. Die Problemkreise „Dreck/Vandalismus“, „Kriminalität“ und „Ausländerfragen“ sind in Basel, Bern und Zürich jeweils unter den zehn meistgenannten Themen vertreten.

Öffentliche Verkehrsmittel – sehr zufrieden

Die öffentlichen Verkehrsmittel weisen mit einer durchschnittlichen Zufriedenheit von 92 Prozent eine sehr hohe Zustimmung auf. In Basel und Bern ist der ÖV das höchstbewertete Angebot überhaupt, in Zürich wird allenfalls das Kulturangebot noch etwa gleich gut bewertet. Bei den Aus- und Weiterbildungsangeboten sowie bei Grünanlagen und Parks zeigt sich in allen Städten eine ebenfalls hohe Zufriedenheit.

Hohes Vertrauen in Behörden

Das Vertrauen in die Behörden ist weiterhin hoch. In Zürich fühlen sich rund drei Viertel der Befragten gut vertreten, in Basel sind es 72 Prozent. Eine Mehrheit der Bevölkerung in Bern und Zürich ist gemäss den Befragungen mit dem heutigen Dienstleistungsangebot zufrieden, möchte es auf dem bestehenden Niveau belassen und damit den Status quo bei den Kosten erhalten. Rund ein Fünftel der Befragten (Zürich: 21 Prozent; Bern: 18 Prozent) spricht sich für einen Leistungsausbau aus.

 

Artikel von:Stadt Zürich – Stadtentwicklung – Gesellschaft und Raum
Artikelbild: © struvictory – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Basel, Bern, Luzern und Zürich – der Städtevergleich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.