Chinesische Häfen nun Anlauf-Ziele von NCL

12.10.2016 |  Von  |  Asien, Kreuzfahrten, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Chinesische Häfen nun Anlauf-Ziele von NCL
Jetzt bewerten!

Die Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. begibt sich auf den chinesischen Markt. Ab 2017 wird neben den Schiffen ihrer drei Marken die speziell für den chinesischen Markt entwickelte Norwegian Joy chinesische Häfen anlaufen.

Die Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. gab kürzlich die Ausweitung ihres langfristigen Engagements auf dem chinesischen Kreuzfahrtmarkt bekannt.

Frank J. Del Rio, President und Chief Executive Officer der Norwegian Cruise Line Holdings, nahm gemeinsam mit den Führungskräften der Norwegian Cruise Line Holdings International, Harry J. Sommer, Executive Vice President International Business Development, und David J. Herrera, President Norwegian Cruise Line Holdings China, am CruiseWorld China Summit in Peking teil sowie der China Cruise Shipping Conference und der International Cruise Expo in Tianjin und sprach vor führenden Vertretern der chinesischen Kreuzfahrtindustrie.

„2017 wird ein bedeutendes Jahr für die Norwegian Cruise Line Holdings in China, in dem wir unsere spannenden Pläne umsetzen, darunter die Inbetriebnahme der Norwegian Joy, des ersten speziell für den chinesischen Markt konzipierten Schiffes und Anläufe in China mit Schiffen aller drei Unternehmensmarken“, so Del Rio.

„Unser Bekenntnis zum chinesischen Markt manifestiert sich unter anderem darin, dass Schiffe von Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises in den nächsten 12 Monaten Häfen in China anlaufen werden. Allein in den nächsten sechs Monaten werden vier unserer Schiffe annähernd 7.000 internationale Touristen nach China bringen, unter anderem nach Hongkong, Xiamen, Shanghai, Dalian und Tianjin, und für 2018 ist sogar noch eine höhere Anzahl an Stopps in Chinas geplant.“



Norwegian Cruise Line (NCL) wird im Dezember 2016 die frisch renovierte Norwegian Star auf Routen in Asien einsetzen. Auf den 11- und 14-Nächte-Kreuzfahrten des Kreuzfahrt-Resorts werden mehr als 2.300 internationale Touristen Hongkong und Sanya besuchen. Im Februar 2017 wird die Premium-Marke Oceania Cruises das für 684 Passagiere ausgelegte Schiff Nautica saisonal in Asien einsetzen und im März 2017 auch das Schwesterschiff Insignia.

Die Luxusmarke Regent Seven Seas Cruises wird im März 2017 mit dem für 700 Passagiere ausgelegten Schiff Seven Seas Voyager, das für die Frühjahrssaison in Asien eingesetzt wird, die Flotte des Unternehmens vervollständigen.

Norwegian Cruise Line hat sich als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert und verfolgt eine klare und langfristig angelegte Wachstumsstrategie im chinesischen Markt. So wurden im vergangenen Jahr unter anderem Niederlassungen in Peking, Shanghai und Hongkong eröffnet und führende Unternehmensvertreter nach China entsandt, wie etwa David J. Herrera, President NCLH China. Letzterer sprach ebenfalls im Rahmen der eingangs genannten Veranstaltungen und erläuterte dem Fachpublikum die Besonderheiten der Norwegian Joy.

„Die Norwegian Joy ist unser derzeit innovativstes Schiff und wird unseren Gästen ein erstklassiges und unvergleichliches Kreuzfahrterlebnis bieten“, so David J. Herrera. „NCL ist ohne jeden Zweifel davon überzeugt, dass der chinesische Markt das beste und neueste Schiff unserer Flotte verdient. Wir haben die Norwegian Joy speziell für unsere chinesischen Gäste konzipiert, basierend auf den beliebtesten Bordeinrichtungen unserer neuesten Schiffe, die wir weiterentwickelt und marktspezifisch angepasst haben.“

NCL gab kürzlich bekannt, dass es sich bei der exklusiven Ladengalerie an Bord der Norwegian Joy um die grösste flottenweit handeln wird, mit einer Vielzahl von exklusiven Duty-Free-Shops sowie Geschäften mit internationalen Premium-Marken. Bereits bestätigt sind unter anderem die Weltmarken Cartier, Omega, Bvlgari, Salvatore Ferragamo und Versace.

 

Artikel von: Norwegian Cruise Line
Artikelbild: © Bradford Martin – istockphoto.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Chinesische Häfen nun Anlauf-Ziele von NCL

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.